Alle Artikel von Susanne Mierau

Die schönsten Geschenkverpackungen selber machen

Werbung

Weihnachten steht vor der Tür, die Geschenke sind fast alle bereits besorgt. Nun steht neben den Geschenken die zweite große Aufgabe bevor: das Verpacken. Denn die Verpackung eines Geschenkes ist schon das halbe Geschenk. Sie ist es, der der erste Eindruck gilt. Sie verzaubert, lässt neugierig werden. Die Verpackung erzählt bereits eine Geschichte und nimmt auch einen Einfluss auf den Ablauf des Abends. Weiterlesen

Denk doch mal „erst“ statt „schon“

„Aber es ist doch schon… Jahre alt, warum kann es denn nicht drauf achten, dass…“ Immer wieder im Familienalltag gibt es die Situationen, in denen eben etwas schief geht. Weil das eben auch manchmal so ist. Weil Dinge auch umgeworfen werden, weil welche kaputt gehen. Immer wieder gibt es Situationen, in denen man sich fragt: Warum ist das denn jetzt nicht anders gelaufen? Warum kann das denn nicht anders laufen? Weil es eben nicht so war, weil es eben nicht so geht. Weiterlesen

Das Baby abhalten: Was ist das? Warum? Und wie?

In der letzten Zeit habe ich viele Interviews gegeben und an neuen Büchern gearbeitet. Immer wieder wurde ich von Lektorinnen und Journalistinnen gefragt, was ich mit „abhalten“ meinen würde. In meinem Arbeitsbereich ist dieser Begriff so geläufig, dass ich ihn meist nicht mehr konkretisiere. Aber dann stelle ich doch immer wieder fest, dass das Abhalten von Babys nicht alltäglich und gewohnt ist. – Obwohl es so praktisch ist. Weiterlesen

Geborgen Wachsen Adventskalender 2017

Auch in diesem Jahr gibt es wieder einen Adventskalender auf Geborgen Wachsen, gefüllt mit vielen Besonderheiten und schönen Geschenken. Einige sind im Verlauf des Jahres hier schon aufgetaucht, andere sind neue, zauberhafte Ideen. Von Bienenwachsknete über eine wunderschöne Kinderharfe, Verwöhnsets für Eltern bis hin zum Schulranzen und Lernroboter ist alles dabei. Jeden Tag öffnet sich ein Türchen mit einem Geschenk. Zur Teilnahme könnt Ihr jeden Tag einfach einen kleinen Kommentar hinterlassen unter der jeweiligen Verlosung. Am nächsten Tag wird die Gewinnerin/der Gewinner gezogen und unter der Verlosung bekannt gegeben.

Was im Kalender enthalten ist? Das ist noch eine Überraschung, aber hier könnt Ihr die Firmen sehen, die die Türen gefüllt haben:

 

Und hier geht es zum Adventskalender – viel Spaß beim Entdecken.

Zauberhafte Familien- und Geburtsfotos von Marcia Friese

Werbung

Ich fotografiere gerne den Alltag mit den Kindern und schaffe mit Bildern Erinnerungen an die Kindheit. Die Fotos und Fotoalben stapeln sich bei uns und es ist immer schön, sie zusammen mit den Kindern zu betrachten. Nur eines ist oft schade: Dass auf den meisten Bildern zumindest ein Erwachsener fehlt. Es sind Bilder, die wir Eltern aufnehmen aus unserer Perspektive und dem, was gerade für uns wertvoll erscheint. Manchmal nehmen wir auch Bilder auf von den schönen Momenten, die einer von uns mit den Kindern hat oder machen ein Selfie. Was aber oft fehlt, sind Familienbilder. Und Bilder, die die kleinen Momente einfangen. Die Momente des Alltags, die kleinen Erinnerungen. Und genau dafür hat uns Marcia besucht: Sie kommt zu Familien und Geburten, um die kleinen besonderen Momente festzuhalten.

An einem Mittwochmorgen um 8 Uhr steht sie in meiner Tür, die Mutter von 2 Kindern und Fotografin. Sie bemerkt gleich die kleinen Dinge, denn darauf ist ihr Blick geschult. Gemütlich setzen wir uns zusammen an diesem Morgen, an dem ich noch ganz ungeschminkt und etwas zerzaust bin. Während wir uns unterhalten, macht sie fast wie nebenbei einige Bilder, ganz sanft und unaufdringlich. Es wird nicht gefragt, ob ich mich irgendwie besonders bewegen könnte, ob ich mich verstellen solle. Sie ist da, um unseren Alltag einzufangen, so wie er ist. Als Erinnerung daran und besonders für mich, um die Momente zu dokumentieren, die im Alltag oft vorbei streichen. Für mich, für uns und für die Kinder später.

Fotografiert hat sie schon immer, erzählt mir Marcia, schon als Kind. Sie hält Erinnerungen fest und besucht Familien, um für sie den Alltag und schöne Augenblicke in Bilder zu fassen. Deswegen arbeitet sie nicht in einem Studio oder einer künstlichen Umgebung: Sie besucht Familien dort, wo sie sich wohl fühlen – besonders auch die Kinder. Als Mutter von zwei Kindern hat sie einen besonderen Blick für die Alltagssituationen. Als ich meinen kleinen Sohn stille und gleichzeitig die Schuhe anziehe, lacht sie und sagt: „Das ist doch einer dieser Momente im Familienalltag, so ein echter Moment.“ Damit hat sie recht. So ist der Alltag. Heute hat sie ihn in einem Foto für mich festgehalten. Er wird in das Album des Jüngsten geklebt als Erinnerung daran, wie es war.

Auch Geburten hält Marcia in Bildern fest und begleitet die werdenden Eltern. Eine besondere Arbeit. Wie eine Hebamme ist sie in Rufbereitschaft für die Geburt, 4 Wochen lang, und begleitet die Geburt über die vielen Stunden, die sie jeweils geht.  Marcia berichtet mir: „Es gibt diesen Moment, an dem Du siehst, dass diese Menschen nun Eltern geworden sind.“ Auf ihrem Blog sind einige dieser Bilder zu sehen, wie die Geburt von Adam. Mehr von Ihr gibt es auch auf Instagram hier zu sehen.

Verlosung: Gewinne ein Familienfotoshooting in Berlin

Vielleicht wünscht Ihr Euch auch, die kleinen Momente des Alltags einmal in Bildern festhalten zu können? Marcia Friese hat ein Familienfotoshooting in Berlin zur Verlosung zur Verfügung gestellt:

  • Verlost wird ein Familienfotoshooting, ausschließlich in Berlin
  • Kommentiere zur Teilnahme hier auf dem Blog: Was für Momente würdest Du gerne in Bildern festhalten?
    Bitte kommentiert mit vollständigem Namen oder in anderer Weise individuell, so dass nach der Auslosung eine eindeutige Zuordnung des Namens möglich ist (bspw. ist eine Zuordnung schwierig, wenn es 20 Stefanies gibt, daher dann lieber Stefanie_79 oder ähnlichen Namen wählen). Bitte kommentiere nur einmal: Manchmal dauert es ein paar Stunden, bis Dein Kommentar freigeschaltet werden kann, aber er geht nicht verloren.
  • Die Teilnahme steht in keinem Zusammenhang mit Facebook.
  • Teilnahmeberechtigt sind alle volljährigen natürlichen Personen.
  • Die Teilnahme beginnt am 30. November 2017 um 08:00 Uhr und endet am 2. Dezember 2017 um 24 Uhr (Teilnahmeschluss). Verlost wird nach Teilnahmeschluss am 3. Dezember 2017.
  • Der/die Gewinner/in wird im Anschluss nach dem Zufallsprinzip ermittelt und unter dem Kommentar zur Teilnahme benachrichtigt. Schaut deswegen einfach wieder vorbei, ob Ihr ausgelost wurdet.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich.
  • Sollte sich der/die Gewinnerin nicht spätestens 10 Tage nach der Verlosung zurück melden, verfällt der Gewinn.

Eure

7 einfache Ideen für Schlechtwetter- oder Schlechtelaune-Tage

An Schlechtwettertagen oder Schlechtelaunetagen ist es manchmal schwierig, wenn einfach keine passenden Ideen zu finden sind, um dem Tag noch eine gute Wendung zu geben. Die Kinder sind müde, erschöpft, haben schlechte Laune oder keine Ideen. Meistens ist es an solchen Tagen hilfreich, einfach hinaus zu gehen und die Kinder sich ausrennen zu lassen. An manchen Tagen geht es aber einfach nicht: Weil sie gerade zu krank sind, es in strömen regnet oder der Wind zu eisig pfeift für lange Spaziergänge. Für solche Tage habe ich eine Liste mit besonderen Ideen, die eigentlich immer doch noch etwas Zauber versprühen an einem grauen Tag: Weiterlesen

Kräuterbonbons selber machen

Die Erkältungszeit ist da: Zeit für Wickel, Tees und warme Suppen. Und manchmal auch Zeit für einen Kräuterbonbon, um die Halsschmerzen oder den Reizhusten ein wenig zu lindern durch das Befeuchten des Halses. Auf feuchten Schleimhäuten setzen sich Krankheitserreger weniger gut fest. Und ein paar ätherische Öle können die Wirkung unterstützen. So wie das Ansetzen von Hustensaft, können auch Kräuterbonbons zusammen mit den Kindern hergestellt werden.  Weiterlesen