Kategorie: Geborgen Wachsen

Nachhaltig und sicher: Schulrucksäcke von ergobag {Werbung}

Schulrucksäcke sind die täglichen Begleiter unserer Schulkinder und müssen dabei viele verschiedene Aufgaben erfüllen: In erster Linie sollen sie ergonomisch und bequem sein, nicht zu schwer, alle notwendigen Materialien aufnehmen und sicher transportieren. Und schließlich sollen sie auch noch den Kindern gefallen – ein großer Anspruch. Darüber hinaus gibt es jedoch auch weitere Aspekte, auf die geachtet werden kann und die sich ergobag besonders vorgenommen hat: Nachhaltigkeit und Sicherheit. Weiterlesen

Wenn Temperamente in der Familie aufeinander treffen

Kinder sind keine zu füllenden Gefäße. Sei kommen nicht in unser Leben und wir „machen etwas“ aus ihnen. Wir verformen nicht, sondern begleiten sie auf ihrem Weg, denn jedes Kind kommt schon auf die Welt mit einem Wesen, einem Temperament. Dieses Temperament ist seine persönliche Art. Im Laufe der Zeit verändert es sich etwas durch die Erfahrungen, die das Kind im Laufe des Lebens macht und durch die Art, wie wir damit umgehen. Aber die Grundmelodie eines Menschen bleibt bestehen. Sein Temperament ist angeboren. Weiterlesen

Elterntränen

Wie viele Tränen habe ich in der Elternschaft schon geweint? Aus Erschöpfung, Wut, Überlastung, Glück, Trauer, Versagensgefühlen? Wie oft war ich wohl verzweifelt? Es sind so viele Momente, in denen die Tränen über meine Wangen gelaufen sind: bei den Geburten – aus Freude, Glück, Angst, Schmerz -, in der Zeit mit einem kleinen Baby – aus Überforderung, Müdigkeit, Erschöpfung, Liebe, Glücksgefühl -, in der Zeit mit größeren Kindern – aus Sorge, vor Lachen, aus Kummer, aus Überwältigung. Immer wieder gibt es diese Momente, in denen Tränen ihren Raum haben. Und ihn haben müssen, denn auch die Tränen gehören dazu. Ich erinnere mich daran, wie ich weinend am Fenster stand mit meinem schreienden Baby und nicht wusste, was ich tun soll, um es zu beruhigen. Erinnerungen an das Gefühl der Scham dabei, der Angst, der Überlastung, der Sorge. Ich erinnere mich an die Tränen der Erleichterung, nachdem mein Kind auf dem Schulweg verschwunden war und ich es wieder in den Armen hielt. So viel Liebe, so viel Angst. Weiterlesen

Das weinende Baby und die „Nimm-mich-hoch-Beinchen“

Während der Recherchen für mein neues Buch über viel weinende Babys, stieß ich kürzlich auf eine aktuelle Studie über Beruhigungsstrategien von Müttern: In einer vergleichenden Studie, an der 684 Frauen aus elf verschiedenen Ländern teilnahmen, wurde festgestellt, dass es ein kulturübergreifende gleiches Handeln bei Müttern gibt, wenn ihr Baby zu weinen beginnt: Sie nehmen es hoch, tragen es und sprechen mit ihm.  Weiterlesen

Willkommen, Selbständigkeit – Die „Ich will!“-„Ich will aber nicht!“ Zeit ist angebrochen

Die Selbstbestimmung und Selbständigkeit hat von Anfang an Raum im Wachsen eines Kindes. Jedes Kind braucht diesen Raum für die Entwicklung: Von Anfang an entscheidet es auch ein Stück weit selbst in aller Angewiesenheit auf den Erwachsenen: Es zeigt – je nach Temperament – seine Bedürfnisse an. Es wendet sich ab, wenn es nicht mehr spielen möchte, es fordert Nähe oder Ruhe ein durch die Signale. Wir nehmen diese Signale wahr und beantworten sie. – So jedenfalls in den ersten Monaten. Aber dann, irgendwann, kommt dieser Moment, in dem auf ein Signal des Kindes unsere gewohnte Antwort irgendwie fehl schlägt. Es scheint, wir haben es falsch verstanden. Oder die falsche Antwort. Oder es gibt aktuell keine richtige Antwort auf das eigentlich bekannte Signal. Das ist der Moment, in dem klar wird: Es hat sich etwas verändert. Weiterlesen

Geschenkidee zum Jahresanfang: Zimt-Glückspilze

Eigentlich wollte ich die kleinen Zimt-Pilze an unseren Weihnachtsbaum hängen, doch letztlich war nicht mehr genug Platz und Zeit für die Vorbereitungen da. Deswegen wurden die kleinen Pilze zu Glücksbringern für das neue Jahr: In einen kleinen Topf gesteckt mit etwas Moos und einer kleinen Botschaft mit lieben Grüßen zum Jahresbeginn für die liebsten Freunde. So kann der kleine Glückspilz das Jahr über auf der Fensterbank stehen und daran erinnern, dass es Menschen gibt, denen man wichtig ist und die Glück wünschen. Weiterlesen

Hallo 2018! Ein neues Jahr und neue Pläne

Ein neues Jahr steht vor der Tür, das alte wurde soeben verabschiedet. Wie ich hier schon schrieb, war 2017 ein schönes Jahr: ein volles Jahr, ein bindungsorientiertes Jahr, das gezeigt hat, wie sehr sich bindungsorientierte Elternschaft schon etabliert hat. In diesem Sinne starte ich in ein neues Jahr. In der letzten Woche habe ich Klausur gehalten und habe den Weg betrachtet, der hinter mir liegt und meine neuen Projekte und Aufgaben angesehen. Ich freue mich auf dieses neue Jahr, denn es ist ganz erfüllt von großen Ideen, die ich schon mehr oder weniger lange mit mir trage. Weiterlesen

Langeweile – Der Stille Raum geben bei Kindern

Manchmal frage ich mich, wann sich die Angst vor der Langeweile eingeschlichen hat. Die Angst davor, einfach nichts zu tun. Die Angst davor, dem Kind keine Handlung anzubieten, sondern es selber eine finden zu lassen. Und ich frage mich, wofür diese Angst eigentlich steht und was die mögliche Langeweile des Kindes in Eltern manchmal auslöst. Warum stresst uns schon der Gedanke, das Kind könnte Langeweile bekommen? Weiterlesen

Kinderzimmermöbel von Hoppekids mit nordischem Ökolabel

Werbung

Bei der Auswahl von Möbeln für das Kinderzimmer gibt es viele Aspekte zu beachten: Wie lange sind sie nutzbar? Wie stabil und haltbar sind sie? Gefallen sie Kind und Eltern? Haben sie ein gutes Preis-Leistungs-verhältnis? Und vor allem: Sind sie unbedenklich? Das dänische Möbelunternehmen Hoppekids hat sich all diese Aspekte zu Herzen genommen und stellt Baby- und Kindermöbel her, die auf besondere Weise durchdacht und zudem mit dem nordischen Ökolabel versehen sind. Weiterlesen

Verpackungsideen gegen den Geschenkpapierberg

Weihnachten und andere Familienfeste bedeuten oft auch, dass es Massen an Geschenkpapier gibt, die später in den Müll geworfen werden und nur einen kurzen Auftritt hatten. Aber Geschenke können auch so eingepackt werden, dass dabei keine Müllberge entstehen, sondern weiter verwendbare und langlebige Verpackungen. Als ich auf Instagram über unsere Idee schrieb, kamen noch weitere Anregungen. Weiterlesen