Kategorie: Werbung

Die schönsten Geschenkverpackungen selber machen

Werbung

Weihnachten steht vor der Tür, die Geschenke sind fast alle bereits besorgt. Nun steht neben den Geschenken die zweite große Aufgabe bevor: das Verpacken. Denn die Verpackung eines Geschenkes ist schon das halbe Geschenk. Sie ist es, der der erste Eindruck gilt. Sie verzaubert, lässt neugierig werden. Die Verpackung erzählt bereits eine Geschichte und nimmt auch einen Einfluss auf den Ablauf des Abends. Weiterlesen

Geborgen Wachsen Adventskalender 2017

Auch in diesem Jahr gibt es wieder einen Adventskalender auf Geborgen Wachsen, gefüllt mit vielen Besonderheiten und schönen Geschenken. Einige sind im Verlauf des Jahres hier schon aufgetaucht, andere sind neue, zauberhafte Ideen. Von Bienenwachsknete über eine wunderschöne Kinderharfe, Verwöhnsets für Eltern bis hin zum Schulranzen und Lernroboter ist alles dabei. Jeden Tag öffnet sich ein Türchen mit einem Geschenk. Zur Teilnahme könnt Ihr jeden Tag einfach einen kleinen Kommentar hinterlassen unter der jeweiligen Verlosung. Am nächsten Tag wird die Gewinnerin/der Gewinner gezogen und unter der Verlosung bekannt gegeben.

Was im Kalender enthalten ist? Das ist noch eine Überraschung, aber hier könnt Ihr die Firmen sehen, die die Türen gefüllt haben:

 

Und hier geht es zum Adventskalender – viel Spaß beim Entdecken.

Zauberhafte Familien- und Geburtsfotos von Marcia Friese

Werbung

Ich fotografiere gerne den Alltag mit den Kindern und schaffe mit Bildern Erinnerungen an die Kindheit. Die Fotos und Fotoalben stapeln sich bei uns und es ist immer schön, sie zusammen mit den Kindern zu betrachten. Nur eines ist oft schade: Dass auf den meisten Bildern zumindest ein Erwachsener fehlt. Es sind Bilder, die wir Eltern aufnehmen aus unserer Perspektive und dem, was gerade für uns wertvoll erscheint. Manchmal nehmen wir auch Bilder auf von den schönen Momenten, die einer von uns mit den Kindern hat oder machen ein Selfie. Was aber oft fehlt, sind Familienbilder. Und Bilder, die die kleinen Momente einfangen. Die Momente des Alltags, die kleinen Erinnerungen. Und genau dafür hat uns Marcia besucht: Sie kommt zu Familien und Geburten, um die kleinen besonderen Momente festzuhalten.

An einem Mittwochmorgen um 8 Uhr steht sie in meiner Tür, die Mutter von 2 Kindern und Fotografin. Sie bemerkt gleich die kleinen Dinge, denn darauf ist ihr Blick geschult. Gemütlich setzen wir uns zusammen an diesem Morgen, an dem ich noch ganz ungeschminkt und etwas zerzaust bin. Während wir uns unterhalten, macht sie fast wie nebenbei einige Bilder, ganz sanft und unaufdringlich. Es wird nicht gefragt, ob ich mich irgendwie besonders bewegen könnte, ob ich mich verstellen solle. Sie ist da, um unseren Alltag einzufangen, so wie er ist. Als Erinnerung daran und besonders für mich, um die Momente zu dokumentieren, die im Alltag oft vorbei streichen. Für mich, für uns und für die Kinder später.

Fotografiert hat sie schon immer, erzählt mir Marcia, schon als Kind. Sie hält Erinnerungen fest und besucht Familien, um für sie den Alltag und schöne Augenblicke in Bilder zu fassen. Deswegen arbeitet sie nicht in einem Studio oder einer künstlichen Umgebung: Sie besucht Familien dort, wo sie sich wohl fühlen – besonders auch die Kinder. Als Mutter von zwei Kindern hat sie einen besonderen Blick für die Alltagssituationen. Als ich meinen kleinen Sohn stille und gleichzeitig die Schuhe anziehe, lacht sie und sagt: „Das ist doch einer dieser Momente im Familienalltag, so ein echter Moment.“ Damit hat sie recht. So ist der Alltag. Heute hat sie ihn in einem Foto für mich festgehalten. Er wird in das Album des Jüngsten geklebt als Erinnerung daran, wie es war.

Auch Geburten hält Marcia in Bildern fest und begleitet die werdenden Eltern. Eine besondere Arbeit. Wie eine Hebamme ist sie in Rufbereitschaft für die Geburt, 4 Wochen lang, und begleitet die Geburt über die vielen Stunden, die sie jeweils geht.  Marcia berichtet mir: „Es gibt diesen Moment, an dem Du siehst, dass diese Menschen nun Eltern geworden sind.“ Auf ihrem Blog sind einige dieser Bilder zu sehen, wie die Geburt von Adam. Mehr von Ihr gibt es auch auf Instagram hier zu sehen.

Verlosung: Gewinne ein Familienfotoshooting in Berlin

Vielleicht wünscht Ihr Euch auch, die kleinen Momente des Alltags einmal in Bildern festhalten zu können? Marcia Friese hat ein Familienfotoshooting in Berlin zur Verlosung zur Verfügung gestellt:

  • Verlost wird ein Familienfotoshooting, ausschließlich in Berlin
  • Kommentiere zur Teilnahme hier auf dem Blog: Was für Momente würdest Du gerne in Bildern festhalten?
    Bitte kommentiert mit vollständigem Namen oder in anderer Weise individuell, so dass nach der Auslosung eine eindeutige Zuordnung des Namens möglich ist (bspw. ist eine Zuordnung schwierig, wenn es 20 Stefanies gibt, daher dann lieber Stefanie_79 oder ähnlichen Namen wählen). Bitte kommentiere nur einmal: Manchmal dauert es ein paar Stunden, bis Dein Kommentar freigeschaltet werden kann, aber er geht nicht verloren.
  • Die Teilnahme steht in keinem Zusammenhang mit Facebook.
  • Teilnahmeberechtigt sind alle volljährigen natürlichen Personen.
  • Die Teilnahme beginnt am 30. November 2017 um 08:00 Uhr und endet am 2. Dezember 2017 um 24 Uhr (Teilnahmeschluss). Verlost wird nach Teilnahmeschluss am 3. Dezember 2017.
  • Der/die Gewinner/in wird im Anschluss nach dem Zufallsprinzip ermittelt und unter dem Kommentar zur Teilnahme benachrichtigt. Schaut deswegen einfach wieder vorbei, ob Ihr ausgelost wurdet.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich.
  • Sollte sich der/die Gewinnerin nicht spätestens 10 Tage nach der Verlosung zurück melden, verfällt der Gewinn.

Eure

Das besondere Geschenk: Liebevolle Unterstützungskekse für Eltern

Werbung

Was Eltern (und andere) wirklich brauchen, ist oft Unterstützung: konkrete Hilfe im Alltag, ein offenes Ohr, liebevolle Zuwendung und vor allem auch jemanden, der einem sagt: „Du machst das gut!“ – Besonders in anstrengenden Phasen. Nun beginnt die Weihnachtszeit, eine Zeit, die manche Familie viel Energie kostet. Wie wäre es, in diesem Jahr weniger Dinge und mehr Zuwendung zu verschenken? Hilfen anzubieten und einfach etwas Auflockerung und gute Gefühle verschenken. Der Bedarf dafür kann in jeder Familie anders sein.

Bei uns gibt es in diesem Jahr für Freunde und Familie eine extra Portion „Rescue Cookies“: Ruhe, Kraft, Verständnis, Geborgenheit – nimm was Du gerade brauchst und gönn Dir eine kurze Pause. Weiterlesen

Eintauchen in die magische Welt: Ein Zauberkasten für mein Kind [Werbung]

Werbung

Das besondere an der Kindheit ist der Zauber dessen, dass alles möglich erscheint. Die Welt ist noch nicht fest ausgeprägt in den Vorstellungen und die Gedanken gehen verschiedene Wege. Es ist möglich, dass es Hexen gibt, Einhörner, Magier, Feen und Kobolde. Unsere „Muckla“ wohnen in unserem Haus und hinterlassen von Zeit zu Zeit ihre Spuren. „Magische Phase“ oder „Magisches Denken“ nennt man das Alter zwischen dem dritten und fünften Lebensjahr, wenn Kinder alles für möglich erachten. Es ist eine Zeit, in der auch noch einmal Ängste stärker werden vor der Dunkelheit, in der Monster lauern könnten, und Kinder wollen auf einmal nicht allein in ein anderes Zimmer oder durch den dunklen Flur der Wohnung laufen. Aber auch das Schöne ist denkbar und möglich: Christkind, Osterhase, Zahnfee existieren wirklich und es ist möglich, dass Frau Holle es aus ihren Kissen schneien lässt. Weiterlesen

Wunderschöne Herbstspielideen von Livipur

Werbung

Mit der Ankunft des Herbstes verändert sich auch das Spielangebot bei uns. Die Ausflugszeiten draußen werden geringer, die Kinder sind nicht mehr die meiste freie Zeit des Tages draußen, sondern auch viel zu Hause. Vom Schrank, aus dem Keller oder aus Kisten werden andere Spielsachen hervor geholt, die Herbst- und Winterspielsachen. Es sind auch Spielsachen, die eine andere Aufmerksamkeit einfordern, die ein anderes Spiel hervor bringen. Gerade bei meinem großen Schulkind sehe ich, wie die ruhigen und sanften Spiele am Nachmittag jetzt gut tun. Spiele, die Raum lassen für Kreativität und auch Konzentration einfordern auf entspannte Art. Bei Livipur gibt es eine Vielzahl an kreativen Spielsachen, die gerade auch nun für die Herbst- und Winterzeit zu Hause fantasievolle Anregungen bieten. Weiterlesen

Die neue Erstlingsbox als Beistellbox

Werbung

Vor etwas mehr als einem Jahr lief das Crowdfunding für unsere Erstlingsbox: die Erstausstattung fürs Baby in einer Box, die gleichzeitig auch als Babybett genutzt werden konnte. Es war eine aufregende Zeit und unsere Crowdfundingfrage, ob es einen Bedarf für diese Box geben würde, bewahrheitete sich: Die Fundingschwelle war innerhalb kürzester Zeit erreicht. Zum Ende des Jahres begaben sich die ersten Boxen auf ihren Weg zu den Familien nach Hause, gefüllt mit sorgsam ausgewählten Produkten, die mitwachsen sollten, aus ökologischer Herstellung waren und sinnvoll zusammengestellt. Denn: Wenn wir ein Baby bekommen, brauchen wir gar nicht so viel, wie wir manchmal denken. Manche Dinge, die uns als notwendig suggeriert werden, sind sogar völlig überflüssig und manchmal können vermeintliche Hilfsmittel Eltern sogar mehr behindern als ihnen Erleichterung zu verschaffen.

Nach der ersten Auflage der Erstlingsbox haben wir unsere Erfahrungen zusammengefasst und das Feedback der Erstlingsbox-Familien zusammengetragen: Was war wirklich hilfreich, auf was hätte noch verzichtet werden können und was wird zusätzlich gebraucht? All diese Informationen haben wir zusammengetragen und uns an eine zweite Auflage gesetzt.  Weiterlesen

Handgemachte Herbstmode mit liebevollen Details von Babadá

Werbung

Vor etwa einem Jahr traf ich zum ersten Mal auf die zauberhaften Kinderkleidungsstücke von Laura Rodriguez Zambrano und ihrem kleinen Label Babadá. Seither habe ich aus jeder Kollektion für eines meiner Kinder ein Kleidungsstück im Kleiderschrank gehabt, denn ihre liebevoll entworfenen Kindersachen sind ganz besondere Stücke, durchdacht hergestellt mit viel Liebe und einem besonderen Blick für Design für Kinder. Weiterlesen

Kuschelig warmer Herbst mit Wollwalk von minibär

Werbung

Mit dem Herbst kommt der Wind, der die Blätter von den Bäumen weht, der Regen, kühlere Temperaturen und manchmal auch schon Schnee. Einige Sonnenstrahlen verlocken noch dazu, in die kühlere Jahreszeit einzutauchen und generell ist es schön, mit Kindern bei jedem Wetter hinaus zu gehen, sie die Jahreszeiten aktiv erleben zu lassen, um auch ein Verständnis für den Jahreslauf und die Eigenheiten auszubilden. Den Spruch „Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung“ kennen wohl die meisten. Gerade jetzt ist warme Kleidung gut und wichtig und die kühleren und windigen Monate sind die Zeit des Wollwalks. Weiterlesen

Warme Füße in der kalten Jahreszeit – die neuen Wollis von Pololo

Werbung

Die Schuhe von Pololo begleiten uns nun schon seit vielen Jahren und machen damit ihrem Namen alle Ehre: Die bezeichnung „Pololo“ kommt aus dem chilenischem Spanisch und bedeutet „fester Freund“: Die ersten Schritte draußen wurden in den weichen Lederpuschen unternommen, die die großen Kinder auch gerne im Kindergarten oder Schule schon trugen. Und auch die Straßenschuhe gehören seit langer Zeit zu unserem Alltag und die Kinder haben in jeder Saison neben Barfußschuhen ein Modell der nachhaltigen, pflanzlich gegerbten und allergikerfreundlichen Schuhe. Nun hat Pololo ein neues Modell in ihr Sortiment aufgenommen: die Wollis. Weiterlesen