Kategorie: Werbung

Kinder nachhaltig und natürlich pflegen – mit WELEDA

 Werbung

Die Pflege des Körpers eines Kindes ist mehr als „nur“ Saubermachen oder Versorgung. Die Haut ist unser größtes Körperorgan und somit von großer Bedeutung im Alltag. Es ist nicht nur wichtig, dass Kinder die Kompetenz erwerben, sich selbst pflegen zu können, sondern auch, dass wir ihnen eine hochwertige und nachhaltige Pflege anbieten, mit der wir ihren Blick für die wichtigen Aspekte der Körperpflege schulen und ihnen genau das anbieten, was sie individuell brauchen. Weleda hat drei 2in1 Shower & Shampoos entwickelt, die nicht nur in besonderer Weise auf die Bedürfnisse von Kindern zugeschnitten sind, sondern auch nachhaltig produziert wurden und das Thema Nachhaltigkeit ins Kinderzimmer bringen.

Körperpflege als wichtige Kompetenz des Kindes

Die eigenständige Pflege des Körpers ist eine wichtige Kompetenz, die Kinder in den ersten Jahren erwerben. Von Anfang an können wir Erwachsenen sie an der Körperpflege teilhaben lassen, wenn wir achtsam und entspannt mit Pflegesituationen umgehen: Das Wickeln eines Babys sollte kein Kampf werden, sondern ein Moment des Austausches, der Kommunikation und auch Ruhe und Wohltat. Das Kind genießt es, einen Moment ohne Windeln zu sein beim Windelwechsel oder auch im entspannenden Bad. Wenn wir es teilhaben lassen an der Pflege, wenn es im Bad planschen kann, wenn es sich beim Windelwechseln mit einem Tuch selber abwischen darf, wenn es einen kleinen Klecks Öl in den Händen verreiben kann, bereiten wir von Anfang an die selbständige Körperpflege vor. Nach und nach kann das Kind mehr Aufgaben übernehmen und wächst natürlich hinein in die eigenständige Versorgung.

Je größer die Kinder werden, desto wichtiger wird jedoch auch die Auswahl der Pflegeprodukte für die Kinder selbst: Gut riechen sollen sie und auch optisch ansprechen. Wir Erwachsenen achten zudem auf die Inhaltsstoffe und Herkunft der Produkte: So, wie wir unsere Kinder durch unser Vorbild in der Körperpflege prägen, geben wir ihnen durch unsere Produktauswahl auch ein Vorbild. Bei der Pflege des größer werdenden Kindes ist nicht nur Optik und Geruch wichtig, nach denen das Kind zunächst entscheidet, sondern zusätzlich können wir unsere Kinder empfindsam machen für andere Aspekte von Pflegeprodukten, auf die geachtet werden sollte: hochwertige Inhaltsstoffe und nachhaltige Herstellung. Auf diese Weise wird das Kind bestmöglich gepflegt und gleichzeitig die Natur.

Nachhaltigkeit im Pflegealltag mit Kindern – Worauf kann ich achten?

Nachhaltigkeit ist ein Thema, das gerade für die jetzige und zukünftige Generation von großer Bedeutung ist: Welche Ressourcen gibt es, welche sind knapp, wie kann ich mit knapper werdenden Ressourcen umgehen und welche Alternativen gibt es? Schon bei unseren kleinsten Kindern können wir Nachhaltigkeit in den Pflegealltag einbinden, indem wir bewusst wenige hochwertige Produkte für die Pflege einbinden und auf ein unnötiges Zuviel verzichten: Babys können sehr gut mit nassem Lappen und im Windelbereich etwas Öl gereinigt werden, Feuchttücher können selbst hergestellt oder ganz vermieden werden. Die zarte Kinderhaut, die sich noch im Aufbau befindet, sollte durch wenige und gut ausgewählte Produkte unterstützt werden. Produkte auf Mineralölbasis sind für die tägliche Pflege von Kinderhaut gänzlich ungeeignet.

Nachhaltige und sinnvolle Körperpflege für Kinder – so geht es:

  1. Wenige, hochwertige Produkte sind für Erwachsene und Kinder ausreichend.
  2. Durch das Elternsein bekommen wir oft einen anderen Blick auf die Dinge und ihre Bedeutung. In Sachen Pflege lohnt es sich als Elternteil, einen neuen Blick auf Körperpflege und -produkte zu schulen.
  3. Gerade für sensible Kinderhaut gilt: Nicht zu viele verschiedene Pflegeprodukte mit verschiedenen Inhaltsstoffen nutzen, sondern bei einer gut verträglichen Linie bleiben.
  4. Eltern sind Vorbilder für ihre Kinder: Beim Einkaufen und zu Hause kann thematisiert werden, warum Produkte ausgewählt werden – und warum nicht.
  5. Nachhaltigkeit bietet immer auch Raum für Kreativität: Können die Verpackungen weiter verwertet werden? Wie werden sie gut entsorgt?

Nachhaltige und natürliche Pflege von Weleda

Wie auch schon in den Babypflegeserien von Weleda (Calendula und Weisse Malve), sind auch die Kids 2in1 Shower & Shampoo-Produkte als Naturkosmetik NATRUE-zertifiziert. Sie sind frei von synthetischen Konservierungs-, Duft- oder Farbstoffen sowie von Rohstoffen, die aus Mineralöl gewonnen wurden. Ihren sanften Duft, passend wählbar zum jeweiligen Temperament des Kindes, erhalten sie aus 100% natürliche ätherische Öle. Das enthaltene Sesamöl zur Pflege der Haut stammt aus einem Anbauprojekt in Mexico, das 180 Bio-Bauern in Guadalajara einen garantierten Mindestpreis und Mindestlohn verspricht. Durch den nachhaltigen Umgang mit der Natur wurde Weleda 2016 mit dem Swiss Ethic Award und dem deutschen Nachhaltigkeitspreis als nachhaltigste Marke Deutschlands ausgezeichnet und 2017 für das nachhaltige Lieferkettenmanagement mit dem CSR-Preis der deutschen Bundesregierung. Für ein gesundes Ökosystem setzt sich Weleda beispielsweise mit Unterstützung der Seehundstation Friedrichskoog ein. Verpackt ist die neue Pflegeserie in handliche Tuben aus Plastik, die ohne Weichmacher wie Bisphenol A hergestellt werden und eine bessere Ökobilanz bieten als Glasbehälter. Und wer es noch besonders nachhaltig gestalten möchte, kann aus den Tuben kleine Taschen oder Segelboote herstellen.

Lust auf natürliche, nachhaltige Kinderpflege?

Die neuen KIDS 2in1 Shower & Shampoos gibt es in drei Düften: Der blaue Delfin beinhaltet süße Vanille und verbreitet eine wohlige, gemütliche Atmosphäre. Die orange Robbe gibt vermittelt einen leichten und fröhlichen Orangenduft und das grüne Nilpferd mit Limette steht für Energie und Abenteuerlust. Bewusst wurde darauf verzichtet, die Produkte nach Geschlecht aufzuteilen – jeder Duft ist für jedes Kind geeignet, das sich dafür entscheidet.

Wenn Ihr Lust auf das Ausprobieren bekommen habt, könnt Ihr die neuen Duschprodukte in der Apotheke, in der Drogerie oder im Bioladen finden. Außerdem verlose ich heute ein ganz besonders schönes Pflegeset für Kinder:

  • Verlost wird ein Pflegeset für Kinder, bestehend aus den drei neuen Weleda KIDS 2in1 Shower & Shampoos mit den passenden Spielfiguren Delfin, Nilpferd und Robbe von der Firma Ostheimer, ein Kinderbademantel von hessnatur und das Buch „Green Parenting“ von Kate Blinoce darüber, wie „man Kinder großzieht, die Welt rettet und dabei nicht verrückt wird“
  • Kommentiere zur Teilnahme hier auf dem Blog: Pflege für Kinder – was ist Dir wichtig?
  • Bitte kommentiert mit vollständigem Namen oder in anderer Weise individuell, so dass nach der Auslosung eine eindeutige Zuordnung des Namens möglich ist (bspw. ist eine Zuordnung schwierig, wenn es 20 Stefanies gibt, daher dann lieber Stefanie_79 oder ähnlichen Namen wählen). Bitte kommentiere nur einmal: Manchmal dauert es ein paar Stunden, bis Dein Kommentar freigeschaltet werden kann, aber er geht nicht verloren.
  • Die Teilnahme steht in keinem Zusammenhang mit Facebook.
  • Teilnahmeberechtigt sind alle volljährigen natürlichen Personen.
  • Die Teilnahme beginnt am 20. Juni 2017 um 8:00 Uhr und endet am 22. Juni 2017 um 24 Uhr (Teilnahmeschluss). Verlost wird nach Teilnahmeschluss am 23. Juni 2017.
  • Der/die Gewinner/in wird im Anschluss nach dem Zufallsprinzip ermittelt und unter dem Kommentar zur Teilnahme benachrichtigt. Schaut deswegen einfach wieder vorbei, ob Ihr ausgelost wurdet.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich.
  • Sollte sich der/die Gewinnerin nicht spätestens 10 Tage nach der Verlosung zurück melden, verfällt der Gewinn.

Eure

 

Die Verlosung ist beendet, die Gewinnerin unten hervorgehoben.

Ein Tag am Strand mit Hessnatur

Werbung

Als ich vor 9 Jahren schwanger war mit meinem ersten Kind, gab es noch nicht so viele Bio-Modelabels wie heute. Eines der Labels, das es heute wie damals gibt und bei dem ich einige der ersten Kleidungsstücke für mein erstes Kind kaufte, war hessnatur. 41 Jahre lang gibt es die Marke von Heinz und Dorothea Hess nun schon, die 1976 nach der Geburt ihres Sohnes entschieden, dass sie natürliche und chemisch unbehandelte Kleidung für ihr Kind wünschen und diese fortan selber herstellen. Sie waren es auch, die das weltweit erste Bio-Baumwollprojekt in Ägypten ins Leben riefen. Weiterlesen

Das erste eigene Kinderbett

 Werbung

„Irgendwann ziehen die Kinder aus dem Familienbett aus“. Das hören wir immer wieder, wenn unsere Kinder noch lange bei den Eltern schlafen und wir uns vielleicht schon langsam fragen, ob das Kind vielleicht doch für immer im Elternbett bleibt. Aber es stimmt: Irgendwann kommt der Zeitpunkt, an dem das Kind mehr Raum, mehr Ruhe, mehr Eigenständigkeit einfordert. Bei den einen früher, bei den anderen später – wie es immer so ist in der kindlichen Entwicklung.  Weiterlesen

Auf Reisen mit Familie und Hardware

 Werbung

In diesem Jahr sind wir als Familie wieder viel unterwegs: Lesungen, Vorträge, Workshops, Einladungen zu Firmenveranstaltungen und natürlich noch unsere ganz privaten Reisen. Meistens nutzen wir für unsere Reisen die Bahn, denn mit drei Kindern ist dies die einfachste, angenehmste und umweltfreundlichste Art, um unterwegs zu sein. Unsere Reise nach Venedig im letzten Jahr war die erste Flugreise mit der gesamten Familie und stellte uns in Hinblick auf das notwendige Gepäck vor einige Herausforderungen – insbesondere als wir vor dem Einstieg in das Flugzeug auf dem Rückweg erklärt bekamen, dass unser Handgepäck eigentlich keines sei, obwohl es auf dem Hinflug noch kein Problem war.

Reisegepäck für Familien – Worauf man achten kann

Unterwegs mit der Familie zu sein, bedeutet auch: Vorbereitet sein auf viele Möglichkeiten. Kleidung muss passend ausgewählt sein für alle und für alle möglichen Witterungen, die Reiseapotheke muss im Gepäck sein, falls jemand krank wird/unter Reiseübelkeit leidet/einen Insektenstich oder eine Verletzung erleidet, notwendige kosmetische Produkte müssen sicher vor dem Auslaufen bewahrt werden. Und natürlich muss auch noch der Reiseproviant dabei sein.

Anfangs packten wir generell immer zu viel Kleidung ein und ärgerten uns darüber, denn der Transport von vielen Koffern neben der Begleitung der Kinder ist ziemlich anstrengend. Daher gilt für unsere Reisekleidung wie auch sonst oft im Alltag: Zwiebellagen sind gut und sinnvoll und es werden eher Sachen zum Kombinieren mitgenommen als viele Einzelteile für extreme Temperaturen. Außerdem können Kindersachen unterwegs auch einfach ausgewaschen werden im Waschbecken statt jeden Tag neu sein zu müssen. Um Platz zu sparen, werden die Sachen nicht gefaltet, sondern zusammengerollt. Gelernt haben wir auch im Laufe der Jahre, dass wir alle Nahrungsmittel und Flüssigprodukte gut verpacken müssen, denn so manches Mal ist doch ein Shampoo ausgelaufen. Eine gute Alternative ist es, die Flüssigprodukte zu reduzieren und statt Shampoo Haarseife mitzunehmen und Seife statt Duschgel. So können schon einige Unfälle vermieden werden. Als jedoch ein Kind einmal bei warmen Temperaturen Schokolade im Koffer versteckte, war dennoch ein Großteil des Koffers verschmiert.

In unser Handgepäck mit Kindern gehören immer Windeln, ein feuchter Waschlappen in einem Wetbag oder einer Dose, Taschentücher, Wechselsachen für die Kleinsten, Spielsachen, die lange beschäftigen und wenig Platz brauchen (Memory, Stifte + Papier, Lieblingskuscheltier), Getränk, Notfallmedikamente, Reisedokumente.

Den richtigen Koffer für die Reise auswählen

Für den Inhalt für die Familienreise ist auch die passende Hülle wichtig, um alle Sachen zu schützen. Nach unserem ersten Unfall mit einem gequetschen Koffer und ausgelaufen Duschgel und Shampoo haben wir uns entschieden, zukünftig Hartschalenkoffer zu verwenden. Die Firma Hardware bietet besonders durchdachte Koffer an, die insbesondere für Familienbedürfnisse von Vorteil sind: die Trolleys der Serie Profile Plus sind aus 100% Polycarbonate hergestellt und damit besonders stabil und gleichzeitig sehr leicht – ein großer Vorteil, wenn sowieso schon viel mitgenommen werden muss. Auf vier Rollen ist er gut neben oder hinter sich ziehbar. Durch ein Schloss mit Zahlenkombination ist er vor unerwünschten Zugriffen geschützt, gleichzeitig kann das Schloss jedoch vom Zoll geöffnet werden ohne den Koffer zu zerstören. – Doch das ganz besonders große Plus für uns ist das herausnehmbare Innenfutter, das mittels Reißverschluss befestigt wird und einfach bei 30°C in der Maschine gewaschen werden kann. Je nach Bedarf gibt es verschiedene Größen des Trolleys, darunter auch den Trolley S, der die Anforderungen für Handgepäck der meisten internationalen Fluggesellschaften erfüllt.

Verlosung: Gewinne ein gefülltes Beautycase

An diesem Wochenende fahren ich zu einer Veranstaltung von Weleda – diesmal nicht nach Schwäbisch-Gmünd wie letztes Jahr hier, sondern nach Sylt. Mit dabei sind zwei von drei Kindern und mein Trolley in Größe S. Zu Hause bleibt ein schön gefülltes Beautycase von Hardware mit einigen der neuen Weleda Produkte wie Granatapfel-Deo, Mandel-Duschgel und zwei der drei neuen getönten Lip balms, das darauf wartet, an eine Gewinnerin oder einen Gewinner versendet zu werden. Ein paar Eindrücke von der Reise und dem Koffer unterwegs erhaltet Ihr auf Instagram. Und so könnt Ihr an der Verlosung teilnehmen:

  • Verlost wird ein Beautycase Profile Plus von Hardware in der Farbe Fuchsia Brushed, gefüllt mit Weleda-Produkten
  • Kommentiere zur Teilnahme hier auf dem Blog: Wohin geht Deine nächste Reise?
    Bitte kommentiert mit vollständigem Namen oder in anderer Weise individuell, so dass nach der Auslosung eine eindeutige Zuordnung des Namens möglich ist (bspw. ist eine Zuordnung schwierig, wenn es 20 Stefanies gibt, daher dann lieber Stefanie_79 oder ähnlichen Namen wählen). Bitte kommentiere nur einmal: Manchmal dauert es ein paar Stunden, bis Dein Kommentar freigeschaltet werden kann, aber er geht nicht verloren.
  • Die Teilnahme steht in keinem Zusammenhang mit Facebook.
  • Teilnahmeberechtigt sind alle volljährigen natürlichen Personen.
  • Die Teilnahme beginnt am 19. Mai 2017 um 10:30 Uhr und endet am 21. Mai 2017 um 24 Uhr (Teilnahmeschluss). Verlost wird nach Teilnahmeschluss am 22. Mai 2017.
  • Der/die Gewinner/in wird im Anschluss nach dem Zufallsprinzip ermittelt und unter dem Kommentar zur Teilnahme benachrichtigt. Schaut deswegen einfach wieder vorbei, ob Ihr ausgelost wurdet.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich.
  • Sollte sich der/die Gewinnerin nicht spätestens 10 Tage nach der Verlosung zurück melden, verfällt der Gewinn.

Eure

Die Verlosung ist beendet, die Gewinnerin wurde hier benachrichtigt.

Magische Freunde für unterwegs: Einhorn und Drache für den Rücken

 Werbung

Die Rucksäcke und Produkte von Affenzahn habe ich Euch an der einen oder anderen Stelle hier schon vorgestellt und besonders Walki, der Rucksack für Waldausflüge mit Kindern, ist bei uns sehr häufig im Einsatz. Nun gibt es eine Special Edition, die einfach magisch ist: Einhorn und Drache als Begleiter auf allen Wegen mit vielen tollen Funktionen. Weiterlesen

Wir sind viele!

enthält Werbung

Vor etwa 4,5 Jahren habe ich dieses Blog angefangen zu schreiben. Damals war es eine Ergänzung zu meiner Kursarbeit und ich schrieb auf, was ich in meinen Kursen Eltern immer wieder erzählte. Nach und nach merkte ich, dass nicht nur die „großen Themen“ wichtig waren über das Schlafverhalten, warum es keine Trotzphase gibt oder wie Kinder an das Familienessen herangeführt werden können, sondern dass insbesondere auch der Alltag und die Kleinigkeiten des Alltags wichtig sind: Was wird mit Kindern gespielt, wie kann ein Frühstück aussehen, welche Bücher sind empfehlenswert… Eltern brauchen andere Eltern, Eltern brauchen Unterstützung, Anerkennung, Ideen, Tipps. Gerade heute, wo wir vielleicht nicht immer auf Vorbilder in der eigenen Familie zurückgreifen können oder wollen.

Und so entwickelte sich dieses Blog inhaltlich weiter. Die Leserinnen wurden mehr, ich erhielt die Anfrage, das Buch zum Blog zu schreiben. „Geborgen wachsen: Wie Kinder glücklich groß werden“ erschien im März des letzten Jahres. Nun erscheint in 10 Tagen schon das Folgebuch „Geborgene Kindheit: Kinder vertrauensvoll und entspannt begleiten“ und ein weiteres Buch über die „Trotz-“ bzw. „Autonomiephase“ und warum es das gar keine Phase ist und was das mit uns Eltern zu tun hat, erscheint im September. Für 2018 ist weitere Literatur geplant. Aus einem kleinen Nischenthema der bindungsorientierten Elternschaft ist eine große Bewegung geworden. Es gibt immer mehr Blogs, die insbesondere bindungsorientiert über das Leben mit Kindern schreiben und darüber, wie wir liebevoll und entspannt Eltern sein können. Einen Teil dieser Blogs habe ich in meinem Bindungsnetz eingebunden, um über die vielen Themen und Leseangebote einen besseren Überblick zu verschaffen.

Ich glaube, es kann nicht genug Menschen geben, die über Liebe und Bindung schreiben und es hinaus in die Welt tragen. Auch wenn die Nachrichten sich manchmal ähneln, kann es nicht oft genug gesagt werden und auf verschiedene Weisen. Es gibt nicht zu viele Blogs, es gibt nicht zu viele ähnliche Blogs. Es ist wunderbar, wenn sich viele Menschen diesem Thema widmen. Wir alle sind Bindungs-Aktivist*innen. Wir wollen das Wissen um die Bedeutung einer sicheren Bindung hinaus in die Welt tragen, wir wollen damit etwas verändern in der Welt, im Umgang der Menschen miteinander, für eine bessere Zukunft. Viele Eltern, viele Blogger*innen, viele Autor*innen tragen diese Botschaft hinaus. Manchmal werde ich gefragt, wie ich es geschafft habe, dass dieses Blog von so vielen Menschen verfolgt wird. Ob ich Werbung dafür machen würde? Nein, ich bin davon überzeugt, dass Eltern diese Themen lesen wollen, dass es ihr inneres Anliegen ist, bindungsorientiert mit ihren Familien zu wachsen und das ist der Grund für dieses Wachstum. Die Werbung dafür ist, dass es funktioniert: Bindungsorientiertes Leben macht uns glücklicher und entspannter.

Aber nicht nur das Thema an sich ist größer geworden und wird wunderbarerweise von vielen Blogs in die Welt hinaus getragen, auch die Eltern, die diesen Lebensstil wählen, sind mehr geworden. Viele identifizieren sich mit einem bindungsorientierten Lebensstil, vernetzen sich, tauschen sich aus und unterstützen sich gegenseitig. Ich erfahre dies manchmal in Nachrichten, Mails oder wenn ich anderen auf der Straße begegne. Ich freue mich und bin unglaublich glücklich über diese riesige Bewegung. Mehr als 50.000 Menschen sind auf Facebook auf Geborgen wachsen miteinander vernetzt, mehr als 10.000 Menschen haben mein Instagram-Profil abonniert, auf dem ich aus unserem Alltag berichte. Es ist unglaublich, wenn ich mir manchmal diese Menschenmassen vorstelle, wie wir eine ganze Stadt füllen könnten.

Ich danke Euch. Dafür, dass Ihr Teil von all dem seid. Dass Ihr eine wichtige Botschaft hinaus tragt in die Welt, dass Ihr diese Botschaft mit Euren Kindern lebt und eine gute Zukunft gestaltet. Vielen, vielen Dank!

Eure

Verlosung

Als besondere Aufmerksamkeit hat mir Ostheimer ein wunderschönes großes Bauernhaus zugeschickt, das ich gerne zu diesem Anlass verlosen möchte. In den nächsten Tagen gibt es darüber hinaus noch ein paar schöne weitere Verlosungen hier und bei Instagram, also schaut einfach wieder vorbei.

  • Verlost wird ein Bauernhaus von Ostheimer 
  • Kommentiere zur Teilnahme hier auf dem Blog oder bei Instagram
    Bitte kommentiert mit vollständigem Namen oder in anderer Weise individuell, so dass nach der Auslosung eine eindeutige Zuordnung des Namens möglich ist (bspw. ist eine Zuordnung schwierig, wenn es 20 Stefanies gibt, daher dann lieber Stefanie_79 oder ähnlichen Namen wählen). Bitte kommentiere nur einmal: Manchmal dauert es ein paar Stunden, bis Dein Kommentar freigeschaltet werden kann, aber er geht nicht verloren.
  • Die Teilnahme steht in keinem Zusammenhang mit Facebook.
  • Teilnahmeberechtigt sind alle volljährigen natürlichen Personen.
  • Die Teilnahme beginnt am 13. Mai 2017 um 11:30 Uhr und endet am 14. Mai 2017 um 24 Uhr. Verlost wird nach Teilnahmeschluss am 15. Mai 2017.
  • Der/die Gewinner/in wird im Anschluss nach dem Zufallsprinzip ermittelt und unter dem Kommentar zur Teilnahme benachrichtigt. Schaut deswegen einfach wieder vorbei, ob Ihr ausgelost wurdet.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich.
  • Sollte sich der/die Gewinnerin nicht spätestens 10 Tage nach der Verlosung zurück melden, verfällt der Gewinn.

Die Verlosung ist beendet, die Gewinnerin findet sich unten hervorgehoben.

Programmieren lernen für Kinder mit Dash

Werbung

Als unsere Tochter von der ersten Computerstunde aus der Schule nach Hause kam und berichtete, die Schulcomputer würden sie an das Vintage Computing Festival erinnern und sie würde dort mit Paint Bilder malen im Unterricht, beschlossen wir, diesen Bildungsbereich weitestgehend in unsere Hände zu übernehmen. Denn die Nutzung digitaler Medien als weiteres Kreativwerkzeug in Ergänzung zum Malen, Plastizieren und Basteln ist eine Bereicherung, die wir gerne in unseren Alltag einbinden. Unsere Kinder sind viel draußen, spielen viel, gestalten viel und haben dennoch auch Zugang zu Fernseher und Computer. Weiterlesen

Durch Frühjahr und Sommer mit lenalieb

Werbung

Seit einem Jahr wohnen nun Sachen von lenalieb in unserem Kleiderschrank, getragen von meinen Söhnen. Mittlerweile können schon die ersten Teile vom mittleren Kind an das kleinste Kind weiter gegeben werden und die nicht mehr passenden Babyteile sind schon zu einem neuen Baby gewandert. Es ist schön, wenn ein solcher Kreislauf der Dinge entsteht und sie über lange Zeit gut erhalten bleiben. Das liegt sicherlich auch an der Zeitlosigkeit des Designs. Weiterlesen

Welcher Schulranzen? Unsere Erfahrungen mit Scout + Verlosung des Testsiegers Scout Alpha

Werbung

Vor eineinhalb Jahren wurde mein großes Kind eingeschult. Ich erinnere mich noch sehr genau an diesen Tag, die Aufregung, die Tränen in meinen Augen als sie aufgerufen wurde und zum ersten Mal mit ihre zukünftige Klasse ging. Ein unglaublich emotionales Ereignis, wie sie dort stand mit ihrem Schulranzen und ihrer großen Schultüte. Natürlich kamen dabei auch ein wenig die Erinnerungen zurück an meine eigene Einschulung vor so vielen Jahren. Wie ich damals voller Aufregung diesem neuen Lebensabschnitt entgegen sah und wie viel sich dadurch veränderte.

Scout aus Tradition und im Härtetest seit bald 2 Jahren

Wie wir zu unserem Schulranzen kamen und dass meine Tochter einen Ranzen von Scout hat, wie ich auch ich bei meiner Einschulung 1986, habe ich schon einmal hier berichtet. Auch heute nach 1,5 Jahren ist er in Verwendung und in einem tadellosen Zustand, obwohl natürlich in dieser Zeit auch die Dinge passierten, die eben mit Schulranzen passieren: Die ins falsche Fach gelegte Trinkflasche ist einmal ausgelaufen, ebenso wie ein nasser Tuschkasten einige Bücher befleckte. Er wurde schon wütend in die Ecke geworfen, ist vom Gepäckträger gefallen, wurde durch Sonne und Regen getragen und die kleineren Geschwister lieben es, mit dem Magnetverschluss zu spielen und auszuprobieren, ob er vielleicht doch schon passt. Doch all das hat ihm nichts anhaben können: Er sitzt und wächst mit und wird weiterhin getragen. Auch das damals ausgesuchte Motiv ist noch immer beliebt.

Neues aus dem Hause Scout: Der Scout Alpha als Testsieger ÖKO-TEST

Neben unserem Modell Sunny gibt es im Hause Scout noch die Modelle Genius und Alpha. Sie alle verfügen über ein ergonomisch gepolstertes Rückenpolster, ein mitwachsendes Tragegurtsystem, fluoreszierende Warnflächen und andere sinnvolle Eigenschaften. Die Unterschiede zwischen den einzelnen Modellen liegen im Design, der Größe, dem Gewicht und Volumen. Der Scout Alpha ist unter den drei Modellen der Ranzen mit dem größten Volumen. Und er hat nun ganz neu noch eine besondere Auszeichnung erhalten: ÖKO-TEST testete 10 aktuelle Schulranzenmodelle (4/2017). Der Scout Alpha erhielt als einziges Modell die Note „gut“, gefolgt vom Fliegengewicht XS der Marke DerDieDas. Besonders hervorzuheben am Scout Alpha ist nicht nur Bedienbarkeit und Handhabung, die wir beim Sunny auch als sehr komfortabel empfanden, sondern vor allem auch Regenschutz und Sicherheit: Die Schulmaterialien nässen bei Regen nicht durch und vor allem sind die retroreflektierenden und fluoreszierenden Flächen sehr wichtige Bestandteile zum Schutz der Schulkinder im Straßenverkehr. Die Warnflächenfarben gelb und orange-rot entsprechen der DIN-Norm, die neuen Warnflächenfarben Grün und Pink von Scout weisen gute Werte auf, sind jedoch in der aktuellen Schulranzennorm noch nicht definiert.

Worauf kann ich beim Ranzenkauf achten?

Der Schulranzen ist ein täglicher Begleiter über viele Jahre und deswegen sollte er nicht einfach nur nach optischen Gesichtspunkten ausgewählt werden. Wir haben uns im Fachgeschäft eingehend informieren lassen inklusive Probetragen mit gepacktem Ranzen. Hier werden alle Funktionen genau erklärt wie auch das Nachstellen des Ranzens, wenn das Kind größer wird und die Bedeutung der Gurte. Eine Fachfrau/ein Fachmann kann beurteilen, ob der Schulranzen optimal, gesund und sicher sitzt. Darüber hinaus sind nach unserer Erfahrung auch wichtig:

  • Fluoreszierende Flächen für Schutz im Straßenverkehr – gerade dann, wenn die Kinder das Fahrrad nutzen oder irgendwann allein zur Schule gehen
  • verstellbare Gurte zur optimalen Anpassung
  • „Mitwachsmöglichkeit“
  • gepolsterte Tragegurte, wenn die Tasche doch mal etwas schwer ist
  • übersichtliche Innenaufteilung, damit Sachen gut geordnet (und wiedergefunden!) werden
  • kindgerechte Bedienung
  • extra Seitentaschen für Getränke und Essen (auch ausreichend groß)
  • Nässeschutz bei Regen

Verlosung eines Scout Alpha

Für uns ist der Scoutranzen die richtige Wahl gewesen. Deswegen freue ich mich, dass Scout einen Schulranzen der Reihe Scout Alpha für euch zur Verfügung gestellt hat. Ihr könnt eines der der 8 limitierten Exklusiv-Modelle hier gewinnen.

So nimmst Du an der Verlosung teil:

  • Verlost wird ein limitiertes Exklusiv-Modell Scout Alpha
  • Kommentiere zur Teilnahme hier auf dem Blog: Welches wäre das Modell Deiner Wahl: Goal, Bat, Desert Race, Dino Bite, Mandala, Glitter Heart, My Pretty Garden oder Cinderella?
    Bitte kommentiert mit vollständigem Namen oder in anderer Weise individuell, so dass nach der Auslosung eine eindeutige Zuordnung des Namens möglich ist (bspw. ist eine Zuordnung schwierig, wenn es 20 Stefanies gibt, daher dann lieber Stefanie_79 oder ähnlichen Namen wählen). Bitte kommentiere nur einmal: Manchmal dauert es ein paar Stunden, bis Dein Kommentar freigeschaltet werden kann, aber er geht nicht verloren.
  • Die Teilnahme steht in keinem Zusammenhang mit Facebook.
  • Teilnahmeberechtigt sind alle volljährigen natürlichen Personen.
  • Die Teilnahme beginnt am 14. April 2017 um 7:00 Uhr und endet am 17.  April um 24 Uhr. Verlost wird nach Teilnahmeschluss am 18. April 2017.
  • Der/die Gewinner/in wird im Anschluss nach dem Zufallsprinzip ermittelt und unter dem Kommentar zur Teilnahme benachrichtigt. Schaut deswegen einfach wieder vorbei, ob Ihr ausgelost wurdet.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich.
  • Sollte sich der/die Gewinnerin nicht spätestens 10 Tage nach der Verlosung zurück melden, verfällt der Gewinn.

 

Eure
Susanne_clear Kopie

Die Verlosung ist beendet, die Gewinnerin in den Kommentaren hervorgehoben.

Weich und fast wie barfuß – Die ersten Schuhe für Draußen

Werbung

Der Frühling ist da und mit dessen Ankunft hat der nun 12 Monate alte Sohn entschieden, die ersten Schritte in der Natur zu wagen. Seit 2 Monaten läuft er nun zu Hause und zeigt jetzt die ersten Wünsche, auch draußen nicht mehr ausschließlich getragen zu werden. Die Auswahl der ersten Schuhe ist immer wieder ein großes Thema: fest und Form gebend oder lieber leicht und weich? Und dann steht es da, das Baby, und macht seine ersten Schritte in der Welt da draußen. Weiterlesen