Warum gibt es hier Werbung?

Geborgen-wachsen.de ist ein Online-Magazin für Eltern mit den Schwerpunkten Pädagogik, Beziehung, bindungsorientierte Elternschaft und nachhaltiges Leben. Familien werden hier durch Informationen und Inspirationen darin unterstützt, liebevolle, respektvolle und feinfühlige Wege zu gehen. Neben Fachartikeln von der Schwangerschaft über Geburt bis in das Familienleben gibt es Alltagsinspirationen zum Basteln, Kochen, Spielen und der freien Bildung mit dem Blick auf das Kind, seine Bedürfnisse und Rechte. Dies ist der Kern dieses Blogs: Eltern das Verständnis für ihr Kind eröffnen und auf dieser Basis die Beziehung individuell zu stärken.

Alle Inhalte auf dem Blog sind frei zugänglich und kostenfrei, um allen Eltern die Möglichkeit zu geben, sich niedrigschwellig und kostenfrei über bindungsorientierte Elternschaft zu informieren, Inspirationen und Hilfen für den Alltag zu finden. Zum Blog gibt es einen öffentlichen Instagramkanal, die kostenfreie Geborgen Wachsen App, einen Newsletter zum Thema achtsame Elternschaft mit Anregungen zur Reflexion des Alltags. Zudem gibt es mehrere Facebookgruppen, in denen sich Eltern austauschen und vernetzen können, um Hilfe und Unterstützung im Alltag zu finden. Der Zugang zu allen Gruppen ist frei nach Beantwortung der Fragen ohne monatliche Kosten oder Nachweise eines Büchererwerbs.

All die kostenfreien Inhalte und Angebote werden über Werbung auf dem Blog querfinanziert. Die Werbung umfasst Werbeartikel für bestimmte Produkte oder Dienstleistungen, die sorgfältig ausgewählt wurden. Auf Geborgen Wachsen werden nur Produkte und Dienstleistungen beworben, die vorher erprobt wurden und sich in besonderer Weise als empfehlenswert heraus gestellt haben und dazu unseren Ansprüchen entsprechen. Insbesondere kinderfreundliche, nachhaltige und ökologisch verträgliche Produkte werden hier vorgestellt.

Dabei ist Werbung nicht immer für alle Leser*innen gleichermaßen interessant und es gibt Leser*innen, die sich von einzelnen Produkten oder Dienstleistungen mehr und solche, die sich davon weniger angesprochen fühlen. Wir sind bemüht, ein Mittelmaß zu finden, um verschiedene Interessengruppen anzusprechen und passende Produkte vorzustellen. Allerdings gefallen manchmal Werbebeiträge über Wollprodukte nicht den vegan lebenden Leser*innen oder Outdoorprodukte nicht jenen, die ein Augenmerk auf Vermeidung von Mikroplastik legen. Daher sind wir um einen Ausgleich bemüht, der aber nicht immer möglich ist. Einige Werbeartikel werden vielleicht nicht Deinen persönlichen Bedürfnissen, Möglichkeiten oder Bevorzugungen entsprechen. Dennoch erhalten sie die Existenz dieses Blogs.

Artikel, für die ich Produkte oder Dienstleistungen zur Verfügung gestellt bekomme oder für die ich ein Entgelt erhalten habe, sind immer gekennzeichnet als Werbung. Auch Werbebeiträge entstehen nur, wenn ich selber von dem Produkt oder der Dienstleistung überzeugt bin. Eine positive Darstellung oder Meinung auf diesem Blog ist nicht käuflich. Auch lehne ich viele Anfragen ab, die nicht zu meinen Themen passen oder meinen Ansprüchen nicht gerecht werden.

Neben der Arbeitszeit, die ich in dieses Blog investiere, kostet das Blog zudem einfach auch Geld (weitere Informationen findet sich hierzu auch hier).: Es muss gepflegt, aktualisiert werden, es läuft auf einem Server, gute Fotos wollen von guten Kameras gemacht werden. Ich erweitere mein Wissen durch kostenpflichtige Weiterbildungen und Bücher – sowohl in Hinblick auf diese Onlinearbeit als auch die Pädagogik.

Auch über Affiliate-Links wird ein Entgelt bezogen. Affiliate-Links sind beispielsweise Links, die zu Amazon führen: Beim Kauf eines Produktes, das über diesen Link aufgerufen wurde, erhalte ich eine Provision von Amazon. In der Kategorie “Aus dem Bücherregal” oder bei DIY-Bastelideen werden solche Affiliate-Links genutzt, um gezielt auf die entsprechenden Produkte hinzuweisen. Ich benutze bewusst keine Banner von Google AdSense, da ich auf meiner Seite nur Dinge bewerben möchte, hinter denen ich auch persönlich stehe und daher keine zufällige Werbung auf der Seite zulassen möchte, die gegen meine persönlichen Grundsätze widerspricht.

Aus all den oben genannten Gründen gibt es also hier auch Werbung. Mal mehr, mal weniger. Ohne diese jedoch wäre es nicht möglich, Euch all die vielen Gedanken, Anregungen und Inhalte in der Menge und Qualität zu bieten, die ihr hier findet. Ohne finanzielle Einnahmen müsste dieses Blog schließen und ich müsste mich rein auf meine analoge Arbeit konzentrieren vor Ort mit Menschen, die mir tatsächlich gegenüber sitzen. Ich liebe diese Arbeit auch, aber ich erreiche damit auch weitaus weniger Menschen als mit diesem Blog. Und schließlich geht es mir darum, bindungsorientierte Elternschaft so breit gefächert wie möglich zu verankern.