Kategorie: Buchvorstellung

Die neuen Elternberater*innen von nebenan

Text enthält Affiliate-Links zu Amazon

Als ich kürzlich etwas auf Facebook schrieb, kommentierte eine Leserin: „Ich habe mir nur Bücher (über Leben mit Kindern) gekauft, die auch einen Blog haben oder zumindest auf Facebook oder Twitter aktiv sind. So kann ich mir eher ein Bild über die Haltung machen.“ Darüber dachte ich eine Weile nach und stellte fest: Ja, da hat sie den Nagel auf den Kopf getroffen: Was Eltern heute wollen, sind keine Ratschläge aus dem Elfenbeinturm, sondern von echten Menschen, von Familien – so, wie es eigentlich schon immer war. Weiterlesen

Aus dem Bücherregal im Januar 2017

Artikel enthält Affiliate-Links

Zu Weihnachten haben sich viele neue Bücher in unserem Kinderbücherregal eingefunden und andere haben ihre Reise in andere Kinderzimmer angetreten. Denn die Regel ist: Für neue Bücher verlassen uns alte. Einige kommen in eine Kiste und werden dort aufbewahrt für das nächst kleinere Geschwisterkind. Viele andere geben wir aber weiter an Freunde, Kindergarten, Schule, wenn sie lange nicht gelesen wurden. Heute zeige ich Euch die Bücher, die neu zu uns gekommen sind. Weiterlesen

Was Du alles nicht brauchst für Dein Baby – Neues aus dem Geborgen Wachsen Verlag

Werbung

Im letzten Jahr haben wir das Crowdfunding für die Erstlingsbox gemacht, das sehr gut gelaufen ist. Innerhalb von 2 Tagen hatten wir das Fundingziel erreicht. Nach dem Projekt bei Startnext, über das ich demnächst mit allen positiven und negativen Seiten noch einmal gesondert berichte, gab es bereits weitere Anfragen nach unserer Erstlingsbox. Im Rahmen dieser Aktion habe ich ein kleines Booklet geschrieben: Was Du alles nicht brauchst für Dein Baby (Amazon / Geborgen Wachsen Shop). Eine kleine Broschüre mit 56 Seiten, die zum Nachdenken darüber anregen soll, was wirklich wichtig ist für die erste Zeit und auf welche Dinge man im ersten Lebensjahr mit einem guten Gewissen verzichten kann. Denn eigentlich brauchen Babys gar nicht so viel, wie uns oft eingeredet wird. Darin wird nicht direkt von einzelnen Produkten abgeraten, aber es gibt einen Überblick über beachtenswerte Punkte bei der Auswahl von Produkten: von der Kleidung über Pflegeprodukte, Nuckel, Fläschchen und Beikost über das Kinderzimmer, die Ausstattung für unterwegs und Spielsachen.

Einen kleinen Eindruck vom Inhalt bekommst Du hier in der Leseprobe. Ab 1. Februar gibt es das Booklet sowohl bei Amazon als auch im Buchhandel.

Damit das Booklet auch die richtige Form hat, haben wir nach einigen Überlegungen einen Verlag gegründet, den Geborgen Wachsen Verlag. Darin wollen wir zukünftig kleine praktische Broschüren zu einigen Schwerpunktthemen veröffentlichen – als Ebooks und in Printform. Zu den Themen, die mir besonders wichtig sind und zu denen ich immer wieder Anfragen zu Beratungen erhalte. Nun gibt es zunächst das „Was Du alles nicht brauchst für Dein Baby“ (Amazon / Geborgen Wachsen Shop). Als nächstes wird mein Ebook über Beikost überarbeitet und erscheint dann in Print und als Ebook. Später kommt dann das Hausmittel-Booklet, das ich schon eine Weile vor mir her schiebe. Aber geplant sind hier nicht nur Booklets von mir, sondern auch von anderen Menschen, die etwas über bindungsorientierte Elternschaft zu sagen haben und anderen Familien kleine Hilfestellungen an die Hand geben wollen, die schnell und einfach zu lesen sind. Habt Ihr schon Wunschthemen, zu denen Ihr mehr lesen möchtet, aber noch keine passende Literatur gefunden habt?

Eure

Bestellmöglichkeiten „Was Du alles nicht brauchst für Dein Baby“
Amazon: Druckausgabe | Ebook (Kindle)
Geborgen Wachsen Shop: Druckausgabe | Ebook
Buchhandlungen: Das Buch ist über den lokalen Buchhandel beziehbar. Fragt ggfls. nach und verweist auf die Verlagsseite, wo Buchhandlungen das Booklet beziehen können.

Slow Family: Sieben Zutaten für ein einfaches Leben mit Kindern

Text enthält Affiliate-Links

Am vergangenen Wochenende habe ich Nicola Schmidt und Julia Dibbern auf dem Attachment Parenting Kongress getroffen. Wie immer, wenn ich auf die beiden stoße, habe ich auch dieses Mal wieder ihre enorme Energie und ihren Tatendrang bewundert. Zwei Frauen, die die Welt für Familien ein wenig verändern wollen. Am 10. Oktober kommt ihr neues Buch in die Buchläden, das diesem Gedanken Rechnung trägt: Slow Family: Weiterlesen

Herbstbücher für Kinder

Text enthält Affiliate-Links

Der Herbst ist da und auch in unserem Bücherregal ist er schon angekommen. Passend zu jeder Saison werden die Bücher im Regal ausgewechselt und nun habe ich die Herbstbücher vom Schrank geholt und gleich wurden sie wieder angesehen, dabei hat sich das Interesse vom letzten Jahr verlagert: Waren die Bilderbücher im letzten Jahr noch attraktiv für den mittleren Sohn, ist er nun ganz begeistert von den richtig langen Geschichten und natürlich dem wunderbaren Herbstlied/-gedicht vom Herbst auf der Leiter. Auch so bemerkt man, wie die Kinder wachsen und größer werden. Im nächsten Jahr wird der Babysohn zum ersten Mal das Bilderbuch mit den Klappen im Herbst betrachten… Das sind unsere aktuellen Herbstlieblinge, die wir zum Teil auch schon recht lange haben: Weiterlesen

Aus dem Bücherregal im Juli

Text enthält Affiliate Links

Es sind Ferien und wir verbringen viel Zeit draußen. Deswegen ist die Lesezeit etwas weniger als sonst, aber natürlich gibt es auch im Sommer die kleinen Momente des Ausruhens, besonders in der Mittagszeit und am Abend. Zeit, um zur Ruhe zu kommen in der aufregenden Ferienzeit. Um ein wenig Entspannung in den Alltag zu bringen, lesen wir momentan diese Bücher: Weiterlesen

Aus dem Bücherregal im Mai 2016

Text enthält Affiliate Links

In diesem Monat sind die Kinderbücherfavoriten recht bunt gemischt und es gibt kein spezielles Thema, das besonders hervorsticht. Ich merke, wie die Zeit des vielen Vorlesens langsam langsam zu Ende geht, da das gute Wetter immer mehr nach draußen lockt und somit einfach weniger Zeit zum Vorlesen zu Hause da ist. Auch das Vorlesen hat so seinen Jahreslauf. Doch natürlich gibt es die ruhigen Momente, in denen wir uns auch bei Sonnenscheinwetter zusammensetzen, es uns im Bett oder auf dem Sofa gemütlich machen. Die Momente, in denen die Kinder eine Pause brauchen beispielsweise nach der Schule. Weiterlesen