Kategorie: Berlin

MACHmit! Museum für Kinder

Wenn die Spielplätze gerade nicht so sehr zum Spielen einladen und mehr überflutet sind als nutzbar, Kindern das Rennen und freie Bewegen des Sommers fehlt, dann suchen Eltern notgedrungen nach einer Alternative. Vielleicht nicht unbedingt der nächste Indoorspielplatz, vielleicht gibt es noch irgendwie was anderes, nicht ganz so bunt-Plastik-laut? Ich habe für Euch mit meinen Kindern das MACHmit! Museum für Kinder in Berlin besucht und muss sagen: Perfekt für einen glücklichen Wintertag! Weiterlesen

Der 2. Geburtstag – Über Rosa, Legoland und Geschenke

Nun also ist der Sohn 2 Jahre alt. Ist die Geburt wirklich schon 2 Jahre her? Wo ist nur die Zeit geblieben? Er geht im Wechselschritt die Treppe hoch, spricht in vollständigen Sätzen, kennt mindestens 5 Schimpfwörter von seiner großen Schwester, spielt mit den Händen „Hund“. Weiterlesen

Ich kauf im Kiez: Petit Cochon in Tempelhof

Die wunderbare Ramona von Jademond.de hat mich auf die Idee gebracht, einmal im „Petit Cochon“ in Tempelhof vorbei zu sehen. Der Name ist hier Programm, denn „Petit Cochon“ heißt „kleines Schwein“ und sie gibt es hier gefilzt und gehäkelt. Neben den kleinen Tieren gibt es aber auch allerlei Genähtes: Gemütliche Mitwachshosen, auch Recyclingjeans, schöne Michel-Mützen, Anzüge und Pullover. Weiterlesen

Ich kauf im Kiez: Frau Mieraus Kaffeekonsum

Ich trinke gerne Kaffee. Sogar sehr gerne. Man könnte sogar sagen, ich bin ein Kaffeehipser, wie Ada Blitzkrieg es beschreibt. Ich liebe guten Cappuccino. Und ohne einen guten Cappuccino am Morgen kann der Tag für mich nicht gut beginnen. Am Nachmittag gönne ich mir immer einen zweiten leckeren Cappuccino und das war es dann für einen Tag. Weiterlesen

Ich kauf im Kiez: Schöneberg -mit Weihnachtstipp

Heute stelle ich Euch meinen absoluten Lieblings-Secondhand-Laden vor: Das Nelly Karlson in Schöneberg. Ich habe ihn damals gefunden, als ich noch meine Ausbildung zur Heilpraktikerin machte und dort auf dem Weg zur Schule immer vorbei ging. Damals hing im Schaufenster auch noch der Schriftzug „Kleider aus gutem Hause“. Denn das ist hier Programm: Secondhand-Kinderkleidung von Größe 50 bis 146 der Marken NoaNoa, Petit Bateau, Finkid, Petit Boden,… Weiterlesen

Wohin mit Kind in Berlin? Seele baumeln lassen und entspannen im Hamam

An einigen Stellen habe ich ja bereits davon berichtet: Ich gehe sehr gerne ins Hamam.  „Hamam“ ist türkisch und bedeutet „wärmen“. Doch der Ort bietet noch mehr als nur Wärme: Das türkische Bad für Frauen ist ein Ort zur Reinigung und Pflege von Körper und Seele. Weiterlesen

Wohin mit Kind in Berlin? Mal wieder Paar sein im Kinderwagenkino

Wenn ein Paar Eltern wird, ist das oft nicht so einfach. Es gibt so vieles, was sich ändert. An einem selbst, körperlich und psychisch, aber vor allem auch am Alltag. Manchmal ist es nicht einfach, neben dem Elternsein auch ein Paar zu bleiben. Deswegen ist es wichtig, sich als Paar auch immer wieder zu begegnen. Weiterlesen

Wohin mit Kind in Berlin? Obst ernten in Potsdam

Kinder brauchen Naturerfahrungen. Schließlich ist die Natur der Raum, in dem sich Kinder seit Millionen von Jahren naturgemäß bewegt haben. Hier können sie lernen, wie die Welt funktioniert. Sie können sich erproben, können spielen, können sich in Beziehung setzen  zu anderen Dingen. Sie erfahren, wie sie ihren Körper einsetzen können: Schaffe ich es, auf den Baum zu klettern? Weiterlesen

Wohin mit Kind in Berlin? Ins Strandgut zum Beispiel

Einen schönen Ort zum Spielen und Verweilen habe ich gestern mit meinen Kindern im Crelle-Kiez in Berlin-Schöneberg besucht. Das Strandgut in der Crellestraße 19/20 ist ein Spielraum für „jung und alt“ nach einer Idee von Ute Strub. Ute Strub ist Physiotherapeutin, Gründungsmitglied es Emmi-Pikler-Hauses e.V. und seit vielen Jahren Dozentin für Bewegungsentwicklung. Vor einigen Jahren hatte ich das Glück, an einem ihrer Seminare über die Bewegungsentwicklung einmal teilzunehmen, das mir große Freude bereitet hat.
Weiterlesen