Ein Familienbett für 5 Personen – Inspiration und Bauanleitung für ein Familienbett über 2 Etagen

Seit Anfang an schlafen unsere Kinder im Familienbett, das sich immer wieder ein wenig verändert und an die Bedürfnisse der wachsenden Familie neu angepasst hat. Mit dem ersten Kind war es noch schmaler, dann haben wir für das zweite Kind eine breitere Variante gebaut. Nun kommt das dritte Kind zu uns, die beiden großen Geschwister sind schon so groß, dass sie auch eigene Schlafplätze haben, aber dennoch auch gerne mit im Familienbett schlafen. Deswegen mussten wir nun eine neue Variante für alle Bedürfnisse finden und haben ein riesiges Familienbett über zwei Etagen für alle gebaut.

Unser neues Familienbett sollte über zwei Etagen gehen: Auf der oberen Etage sollte jedes der beiden großen Kinder einen eigenen Bereich bekommen mit einer eigenen Matratze und einen eigenen Spielbereich für sich, der vom Gesamtspielbereich abgetrennt ist. Hier kann jeder für sich sein, seine Ruhe haben, mal alleine spielen oder sich in Ruhe ein Hörspiel anhören oder eine Buch ansehen. Auch ist hier der Ort für die Spielsachen, die mit den Geschwisterkindern nicht geteilt werden. Jedes Kind hat Sachen, die nur für es selbst sind, die es nicht teilen möchte und muss. Diese Sachen sollen dort aufbewahrt werden. Im gemeinsamen Spielbereich am Boden sind all die Sachen zu finden, die geteilt werden wollen oder generell für alle Kinder zum Spielen sind.

kFOL2d5MYWYNv4l1.jpg

Für den Bau der Hochebene haben wir uns professionelle Unterstützung für das Grundgerüst geholt, das mit dicken Balken sehr stabil gebaut wurde.

Die untere Etage haben wir dann wie auch schon unser letztes Bett nach dieser Anleitung von Wand zu Wand selber gebaut. Es ist etwa 2,70m breit. Da es von Wand zu Wand gebaut ist, kann seitlich kein Kind herausrollen.

Auf der oberen Etage haben wir eine Trennwand eingefügt, so dass jedes Kind einen eigenen, abgegrenzten Bereich hat, der nur über eine Leiter von unten erreichbar ist. Als Trennwand haben wir den Lattenrost eines der früheren Hochbetten benutzt, den wir aufrecht aufgestellt, an der Hochbettkonstruktion sicher beidseitig verschraubt und angemalt haben. In der Mitte haben wir einige Latten entfernt, um ein undurchsichtiges Fenster aus Plexiglas einzufügen, damit es auf beiden Seiten heller ist.

So ergibt sich ein Familienbett über zwei Etagen. Auf der unteren Etage befindet sich das klassische Familienbett, in dem 5 Personen zum Schlafen gut Platz haben. Auf der oberen Etage hat jedes der großen Kinder einen eigenen Bereich für sich, in dem es auch schlafen kann. So ist auch für die größeren Kinder noch ein Schlafen im Nahbereich der Eltern möglich auf platzsparende Weise.

Für uns ist das Familienbett die beste Möglichkeit, gemeinsam ausreichend Schlaf zu finden. Hier könnt Ihr nachlesen, dass viele negative Geschichten rund um das Familienbett nicht zutreffen.

Und wie schlaft Ihr?
Eure
Susanne_clear Kopie

Hier könnt Ihr die Gestaltung der Hochebene für den dreijährigen Sohn sehen.
Die Hochebene der sechsjährigen Tochter folgt demnächst.

 

Merke Dir diesen Artikel auf Pinterest

 

11 Kommentare

  1. Boah, ist das geil! Da werde ich richtig neidisch, dass unser Schlafzimmer dafür zu groß ist. Wenn ich das so von Wand zu Wand bauen könnt, genial. Wir schlafen im Moment mit 2 Kindern und Hund in einem 1,80 Bett. Ich würde mir gern ein 2,70 Bett bauen, mir fehlt aber im Moment die Zeit dafür. Die Kinder schlafen beide zusammen in ihrem gemeinsamen Zimmer ein und kommen dann bei Bedarf im Laufe der Nacht zu uns. Wir wachen eigentlich immer zu viert im Bett auf. Ab und zu wäre mehr Platz schön und spätestens wenn Kind No. 3 irgendwann unterwegs sein sollte, muss ich neu über das Bett nachdenken.

  2. Liebe Susanne,
    danke für diesen Beitrag! Bei uns passt es (noch?) mit Doppelbett sowie links und rechts Verbreiterung durch Kinderbetten. 🙂 Aber die Hochebene wollen wir zu Weihnachten nachbauen.
    Mich würde noch interessieren wie der obere Bereich mit der Trennwand fertig aussieht – das kann ich mir nicht bildlich vorstellen. 🙂
    Viele Grüße,
    Claudia

  3. Chrischi Knirbniets

    Woah!
    Ich liebe unser Luxusbett mit 2,70m sehr. Aber auch bei uns darf es gern bald noch mehr Platz geben, denn Nummer Zwei fängt nun so langsam ebenfalls mit den „Helicopter“-Liegepostionen im Schlaf an und das bekomme ich dann links und rechts auch noch von Nummer Eins zu spüren 🙂 Wir ziehen im Laufe des Winters in die obere Etage unseres Hauses und haben im zukünftigem Schlafzimmer noch Platz für eine weitere 80 cm Matratze… freu mich jetzt schon!

  4. Wir planen auch gerade einen Umbau mit Arbeitszimmer auf einer großen Hochebene und unten ein größeres Familienbett. Allerdings werden wir dafür professionelle Hilfe brauchen. Ich bewundere immer, wie viel ihr im normalen Alltag selbst schafft. Dafür bräuchte ich sowohl Urlaub als auch mehr Vertrauen in meine handwerklichen Fähigkeiten. 😉

  5. Nicole Tessler

    Wow! Was für ein tolles Kuschelnest habt ihr euch da gebaut. Herrlich! Trotz unseres komfortablen selbstgebauten 2,40m Familienbetts, das für uns drei mit leider keinem Nachwuchs mehr in Sicht, bequem ausreicht, werde ich doch ein wenig neidisch.

    Leider musste ich gerade gestern erst wieder die Diskussion führen : Kinder müssen spätestens mit drei Jahren abgestillt werden und natürlich mit neun längst im eigenen Bett schlafen. Ansonsten bin ich als Elternteil schuld an allem Möglichen .

    Deshalb danke für deinen Beitrag, der mir heute gerade recht kam.

    Lg

  6. Ich lebe! Jetzt!

    Ich finde Euer Bett genial!
    Wir haben ein großes Doppelbett und daneben ein -wir nennen es- Beibett. So ergibt sich eine Schlaffläche von 3×2 Metern.
    Meistens schlafen alle drei in ihren eigenen Betten ein. Aber spätestens um Mitternacht ertönt Fußgetrappel und eines nach dem anderen kuschelt sich zu uns. Wird aber jetzt (die Große ist neun) leider immer weniger.
    LG Suse

  7. Kannst du jemanden empfehlen, der uns ein bisschen beim Hochbettbau unterstützt? Wegen des kleinen Schlafzimmers, wird es wahrscheinlich eine verzwickte Lösung sein müssen. Vielen Dank.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.