Monat: Mai 2018

„Ich kann nicht gut schlafen!“ – Kinder und Albträume

„Mama, ich kann nicht gut schlafen!“ sagt mein Kind am Abend zu mir. Es würde in der letzten Zeit nicht gut träumen. Es schreckt im Schlaf hoch, weint, setzt sich auf. Albträume sind es, die die Nacht stören und bis in den Tag erinnert werden – manchmal stärker, manchmal schwächer. Viele Dinge liegen als Eltern in unseren Händen und es ist möglich, sie abzuwenden. Natürlich wollen wir nicht, dass es unseren Kindern schlecht geht, dass sie sich schlecht fühlen. Aber wie können wir ihnen helfen bei den nächtlichen Geschichten, die sie erleben? Weiterlesen

vonguteneltern: Wie ist es, Eltern zu sein?

Wer Schwangere im Freundeskreis hat, kennt bestimmt die Situationen, wenn sie davon berichten, was sie alles machen wollen und wie sie alles planen. Oder sie fragen danach, wie das Leben mit Kindern wirklich so ist. Was haben wir als Eltern uns damals in der Schwangerschaft alles für Dinge ausgemalt, die doch ganz anders gekommen sind. Denn Elternschaft ist vor allem eins: Von Familie zu Familie unterschiedlich und an vielen Stellen auch schwer planbar. Anja schreibt hier darüber, was es bedeutet, Eltern zu sein.