Kategorie: Woanders gern gelesen

Es gibt mittlerweile viele verschiedene Elternblogs, die sich mit bindungs-/bedürfnisorientierter Elternschaft beschäftigen. Hier findet Ihr empfehlenswerte Artikel auf anderen Seiten

Ökohippierabenmütter: Gegen feste Konzepte, für mehr Leichtigkeit in der Erziehung

Kathrin ist Mutter von zwei Kindern, beschäftigt sich u.a. viel mit Hochsensibilität und arbeitet in der Begleitung von Eltern. In ihrem aktuellen Artikel hier widmet sie sich der Frage, was Konzepte mit uns Eltern machen können und warum die Leichtigkeit im Leben mit Kindern so wichtig ist. Denn manchmal machen es das viele Wissen und die vielen Gedanken und Sorgen nicht gerade einfacher…

Kopfkusshöhe: Über die individuelle Bewegungsentwicklung und Alltagsanregungen

Als Erziehungswissenschaftlerin und Familienbegleiterin schreibt Melanie hier über die Bewegungsentwicklung des Kindes, kindliche Temperamente und unterschiedliche Entwicklungsgeschwindigkeiten. Ein schöner, entspannter Text mit einigen Alltagsanregungen für Eltern, die sich manchmal um die Bewegungsentwicklung ihres Babys sorgen.

terrorpüppi: „falsches“ Verhalten ignorieren?

Psychoanalytikerin Madame FREUDig hat sich diesmal das Thema „Verhalten irgnorieren“ angenommen: Oft ist zu lesen, dass jenes Verhalten, das wir bei Kindern als unerwünscht betrachten, nicht verstärkt werden soll, indem wir unser Augenmerk darauf legen. Madame FREUDig schreibt hier darüber, warum vorschnelles Ignorieren aber auch eine ungünstige Strategie sein kann.

Dasnuf: Body-Egalness statt Love-your-Body-alle-Menschen-sind-schön

Patricia hat Psychologie und Philosophie studiert und schreibt auf ihrem Blog dasnuf.de über ihre Gedanken, das Leben und Erlebnisse aus der Elternschaft. Sie hat das sehr lustige Buch „Sehr gerne, Mama, Du Arschbombe“ geschrieben“. In ihrem aktuellen Artikel „Is mir egal – über Body-Egalness“ schreibt sie darüber, dass sie Body-Egalness besser findet als die aktuell überall zu lesende Botschaft „liebe Deinen Körper, Du bist schön!“. Ein schöner Text für mehr Entspannung.

Smart Mama: Rechtsanspruch auf Kitaplatz auf Kosten von Betreuungsqualität

Smart Mama Sandra ist Mutter von zwei Kindern und Anwältin und berichtet über das Elternleben aus rechtlicher Perspektive. Aktuell zum Thema Kinderbetreuung. Kindergarten- und Krippenplätze sind gefragt: nicht selten stehen Eltern lange Zeit auf Wartelisten, telefonieren Plätzen hinterher und am Tag der Offenen Tür sind Kitas überfüllt von Interessenten. Smart Mama berichtet über das Versagen des Rechtsanspruchs, arbeitslose Eltern aufgrund fehlender Betreuung und dem Ausbau der Plätze auf Kosten der Betreuungsqualität.

Vierpluseins: Montagspost

Die Blogartikel meines Mannes bekomme ich ja schon immer vor dem Veröffentlichen zu lesen und kann hier und da noch kommentieren. Meistens aber sehe ich nur kurz darüber, kichere ein wenig und freue mich, unser Leben auch mal aus seiner Sicht zu sehen, die sich doch so manches Mal sehr von meiner unterscheidet. Diese Woche hat er über Vater-Kind-Cafébesuche geschrieben, die immer wieder so ihre Tücken haben bei ihm. Hier gibt es mehr zu lesen und vielleicht zu lachen.

Verrückt-Verliebt: Über kaputte Kinderkleidung und warum das dazu gehört

Lena ist fast dreißig, Mutter eines Kindes und Lehrerin. Auf verrückt-verliebt schreibt sie kurze Gedanken aus ihrem Alltag.
Gerade gestern kam auch eines meiner Kinder mit einer zerschlissenen Hose nach Hause. Das ist nicht immer so, nicht alle Hosen haben bei uns früher oder später Löcher in den Hosen und viele Hosen gehen auch ohne größere Verschleißerscheinungen von einem Geschwisterkind an das nächste über. Aber wenn es passiert, dass hier oder da ein Loch entsteht, dann ist das so ohne erhobenen Zeigefinger. Lena schreibt hier darüber, was sie erlebt hat, als sie eines ihrer Kinder vom Kindergarten abholte und dieses eine kaputte Hose hatte.