September mit Kindern

Der September ist mir einer der liebsten Monate im Jahr, wenn die Sonne noch ein wenig golden und warm scheint und dennoch auch die Kühle des Herbstes aufzieht. Die Bäume sind voller Früchte, die Blumen im Garten zeigen noch einmal ihre Pracht und mit den Kindern lässt sich wunderbar die Natur erkunden und viele gemeinsame Naturprojekte können angegangen werden.

Der Jahreszeitentisch im September

Gemeinsam sammeln wir im Wald und auf den Wiesen, was die Natur uns gerade anbieten und gestalten damit den Jahreszeitentisch, der sich so immer wieder auch ein wenig verändert. Grün, braun, gelb und orange sind die Farben, die nun vorherrschen auf dem Tisch und mit Hagebutten, Moss, Rinde, Eicheln, Pilzen und Kürbissen angerichtet werden. Auch kleine Kürbis- oder Hagebuttenelfen passen gut in das herbstlich-warme Arrangement. Auf Pinterest findet Ihr hier noch ein paar weitere Anregungen.

Spätsommerfensterbilder

Mit Fensterbildern aus schwarzem Tonpapier wie diesem und Transparentpapier lässt sich die Spätsommerstimmung gut einfangen. Mit den Kindern zusammen kann besprochen werden, was auf dem Fensterbild zu sehen sein soll. Igel? Blätter? Bäume? Hagebutten? Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Größere Kinder können auch selber die Vorlage anfertigen oder das Tonpapier dann mit den transparenten Farben bekleben.

Naturschätze verarbeiten

Wenn wir mit Kindern unterwegs sind und Naturschätze sammeln, können wir sie nicht nur für den Jahreszeitentisch verwenden, sondern auch viele andere Sachen daraus herstellen und den Kindern damit auch den Jahreslauf vertrauter machen. Spätsommer ist, wenn die Goldrute blüht, die nicht nur für den Tee getrocknet werden kann, sondern mit der man wunderbar Stoffe gelb-grünlich Färben kann. Auch Brennnesseln, Dahlien, Walnusschalen und Königskerzenblätter sind gut zum Färben geeignet. Mit Kindern kann zusammen nach hellen Stoffen gesucht werden, die eingefärbt werden können: T-Shirts, Kissenhüllen, Wolle. Gemeinsam können die Pflanzen dann verarbeitet werden, wie beispielsweise hier.

Die Brennnesselsamen können außerdem extra gesammelt werden für einen Salat, als Zutat für Joghurt oder Suppen. Sie sind reich an verschiedenen Vitaminen und gerade zu Beginn der Herbstzeit unterstützend.

Wer an den Spätsommer und Herbst denkt, denkt auch an Hagebutten, die nun überall rot leuchten. Als Lieferanten für Vitamin C können sie für Tees getrocknet werden. Die Hagebutte kann aber auch eingekocht werden zu Marmelade. Kinder können die Hagebuttenfrüchte auf Draht aufziehen und daraus kleine Kreise oder Herzen formen, die aufgehangen oder um ein Teelicht gelegt werden können.

Ganz besonders große Freude machen nun auch Ausflüge in den Wald, auf denen gemeinsam Pilze betrachtet und essbare Pilze gesammelt werden können. Auch Moos und schöne Stöcke (und nach windigen Tagen Wurzeln) für den Jahreszeitentisch oder zur Fensterbankdekoration können hier gefunden werden.

Was sind Eure Septemberrituale?
Eure

 

Weitere schöne Bastelprojekte findet Ihr bei Creadienstag

 

Pin diese Idee auf Pinterest