Wochenende in Bildern 19./20. März 2016

Dieses Wochenende ist ein recht süßes Wochenende geworden mit Muffins, selbst gemachter Schokolade und einfach schönen Erinnerungen und Landluft. Natürlich steigt die Spannung langsam an und die große Frage steht im Raum: Wann kommt das Baby? Oder für die Tochter: Hoffentlich kommt das Baby nicht an MEINEM Geburtstag. Eigentlich hatten wir ja auf dieses Wochenende gehofft – und dann kam es doch irgendwie anders trotz einiger Wehen.

8bCW0dHflI5JujAC.jpg

Guten Morgen am Samstag! Mann und Tochter haben den Sohn und mich etwas länger schlafen lassen und das Frühstück vorbereitet.

Li8sQwHdXHFEo16R.jpg

Erinnert Ihr Euch an das vorletzte Wochenende? Ein Auto wurde bei uns auf dem Hof in Brand gesetzt. In der vergangenen Nacht brannte an derselben Stelle wieder eins. In der Nacht war ich aufgewacht vom Feuerwehreinsatz. Im Hintergrund in der blauen Schüssel sind noch die Reste vom letzten Autowrack zu sehen.

Ix8yrW55XC0Rb9kO.jpg

Frühstücksrest vom Kinderteller. Die Kinder hatten zum Frühstück (warum eigentlich?) Sahne gemacht.

FFSowbo3u3Fb9Dfz.jpg

Mann und Kinder fahren gemeinsam ins Büro, ich lege mich mit Rückenschmerzen in die Badewanne und ruhe mich etwas aus.

BPGh2CNLvs0nQx6y.jpg

Danach ist etwas Kreativzeit angesagt und ich bemale mit Schablone einen Babybody und meinen Kalender. Gefällt mir ganz gut. Ich bin noch immer beglückt darüber, dass Ramona von Jademond mein Logo nach meinen Vorstellungen so verschönert hat.

PAoMRrqBidPiGwXg.jpg

Zum Mittagessen ist die Familie wieder zurück. Es gibt Käsespätzle.

OAeT4pkVGcAK5ke9.jpg

Der Mann geht einen Podcast aufnehmen, die Kinder und ich putzen die Küche…

BvVSZnbdavrdjWtI.jpg

… denn wir wollen heute Schokolade selber machen für Ostern. Das passt sehr gut zur Lieblingsserie der Tochter, die wir gerade sehen: Das zauberhafte Kochbuch. Wir machen vegane Bitterschokolade.

t76tQW89qOxbI2UO.jpg

Natürlich wird auch genascht. Ich glaube sogar mehr als dann später an kleinen Schokofiguren entsteht.

vum7Fu67DoHNszF2.jpg

Selbst gemachtes (gefülltes) Osterei und Schokohase am Stiel. Sieht noch nicht optimal aus, aber die Kinder finden es toll.

sF5dvgaC5oqMbBEl.jpg

Anschließend werden noch Blaubeermuffins gebacken und zusammen verzehrt als wir wieder vollständig sind.

Te85yaL9WdANaqFm.jpg

Ein neuer Roboter wird gebaut.

vzRzw045PJbzTJ8z.jpg

Abendessen: Borschtsch. Die Kinder gehen ins Bett, der Mann und ich setzen uns aufs Sofa und sehen unsere Serie. Es zieht im Bauch und Rücken immer öfter. „Ich glaube, es geht jetzt langsam los!“ sage ich ihm. Und dann steht die Tochter in der Tür und sagt, sie könne heute nicht schlafen. Wir bringen sie wieder ins Bett, Wehen kommen wieder, Tochter kommt wieder, wir bringen ins Bett, Wehen kommen wieder, Tochter kommt wieder. Und dann bleiben die Wehen einfach weg. Wohl doch noch nicht soweit. Oder der falsche Zeitpunkt?

dCJQcnglVjCyiFH1.jpg

Um 6 Uhr werde ich schon wieder geweckt und bin deswegen erstmal etwas verstimmt. Nur 5 Stunden Schlaf. Baby ist noch im Bauch, keine Wehen mehr.

dKqIyhwrLE9PVsYw.jpg

Ein kleines Müslifrühstück heute, denn wir sind mit Familie Von guten Eltern verabredet, um zusammen aufs Land zu fahren. Noch einmal nachsehen, wie es um das Landhaus steht bevor die Wochenbettzeit ansteht und sehen, ob noch dringend was erledigt werden muss.

PS9AH97JDXyJxQbZ.jpg

Wir sehen die ersten Osterlämmchen, danach geht es in den Wald querfeldein.

TLUcZvc23BXwW6PX.jpg

Mittagessen an der langen Tafel im Restaurant. 9 Personen, die entweder Gnocchi oder Bratkartoffeln essen.

UeSMKDQ8yMfGfANA.jpg

Und als Nachtisch etwas später gibt es weitere gestern gebackene Blaubeermuffins.

VbY7pmp3AzRJX91U.jpg

Noch mehr Bewegung für die Kinder nach den Muffins: Wir gehen zum See.

DZm1COFYKHqayYKj.jpg

Und nach dem zweiten langen Spaziergang des Tages gibt es sogar noch ein Eis für jeden.

Dann fahren wir alle wieder nach Berlin zurück. Die Tochter schläft heute nicht zu Hause, vielleicht bringt das ja mehr Ruhe und Geburtsstimmung?

Eure
Susanne_clear Kopie