Geborgen Wachsen ist ein Online-Magazin für Eltern mit den Schwerpunkten Pädagogik, Beziehung, bedürfnisorientiertes und nachhaltiges Familieneben. Familien werden hier durch Informationen und Inspirationen darin unterstützt, liebevolle, respektvolle und feinfühlige Wege zu gehen. Neben Fachartikeln von der Schwangerschaft über Geburt bis in das Familienleben gibt es Alltagsinspirationen zum Basteln, Kochen, Spielen und der freien Bildung mit dem Blick auf das Kind, seine Bedürfnisse und Rechte. Dies ist der Kern dieses Magazins: Eltern das Verständnis für ihr Kind eröffnen und auf dieser Basis die Beziehung individuell zu stärken. Darüber schreiben die Autor*innen dieses Magazins in ihren Schwerpunktbereichen.

In Gastartikeln und Reportagen gibt es Einblicke in das bindungsorientierte Leben an anderen Stellen. Wir stellen Produkte und Dienstleistungen vor, die unseren Werten entsprechen und die wir als wertvoll für Familien betrachten. Zudem stellt Geborgen Wachsen eigene Produkte für Familien her und unsere Autor*innen schreiben Bücher rund um das Familienleben.

Bindung und Beziehung gehen einher damit, die Kinder in einer lebenswerten Gesellschaft aufwachsen zu lassen, weshalb Nachhaltigkeit, soziales Miteinander und ökologische Lebensweise hier immer wieder auch einen besonderen Platz einnehmen. Dennoch ist ein wichtiger Leitstern von Geborgen Wachsen: „Es gibt nicht den einen immer richtigen Weg. Jede Familie darf ihren eigenen Weg finden, um gemeinsam zu wachsen“

Gegründet habe ich „Geborgen Wachsen“ im September 2012, aber mein Weg zu „Geborgen Wachsen“ begann schon wesentlich früher. Bindung ist mein Lebensthema und meine berufliche Laufbahn hat sich von Anfang an darauf ausgerichtet: Als Diplom-Pädagogin mit Schwerpunkt Kleinkindpädagogik habe ich sowohl in Forschung und Lehre gearbeitet, als auch zahlreiche Weiterbildungen zur Familienbegleitung absolviert von GfG-Geburtsvorbereiterin über GfG-Familienbegleitung, DAIS-Stillbegleitung, Trageberatung und vieles mehr. Zudem besitze ich die Erlaubnis zur berufsmäßigen Ausübung der Heilkunde (Heilpraktikerin) und bin Mutter von drei Kindern. Mehr Informationen über meine berufliche Qualifikation, sowie Vorträge und Weiterbildungen gibt es hier.

Auf Geborgen Wachsen schreibe ich über das bedürfnisorientierte Familienleben, um das Verständnis für die kindlichen Bedürfnisse auszubauen und Familien auf ihren individuellen Wegen zu stärken.

Foto: Katja Vogt

Geborgen Wachsen kann ganz unterschiedlich aussehen. Deswegen berichten hier auch andere Familien über ihren Alltag, über ihr Leben, ihre Arbeit und Familien und Gastautor*innen schreiben Fachartikel zu passenden Themen auf diesem Blog. Möchtest Du Gastautor*in für ein bestimmtes Thema werden und hast einen dazu passenden fachlichen Hintergrund, dann melde Dich gerne bei [email protected]

Dr. Udo Baer ist Diplom-Pädagoge, Kreativer Leibtherapeut AKL, Mitbegründer und Wissenschaftlicher Berater der Zukunftswerkstatt therapie kreativ und Wissenschaftlicher Leiter des Instituts für soziale Innovationen (ISI) sowie des Instituts für Gerontopsychiatrie (IGP), Vorsitzender der Stiftung Würde, Mitinhaber des Pädagogischen Instituts Berlin (PIB) und Autor verschiedener Bücher rund um Gefühle, Traumata und Würde.

Auf Geborgen Wachsen schreibt er über die (Gefühls-)Welt der Kinder, ihre Gedanken und die sich ergebenden Herausforderungen im Alltag zwischen Eltern und Kindern, um Erwachsenen mehr Verständnis für die kindliche Entwicklung und die Bedürfnisse von Kindern zu geben.  2018 ist sein aktuelles Buch bei Klett-Cotta erschienen „Weisheit der Kinder. Wie sie fühlen, denken und sich mitteilen

Veronika Eicher hat Biologie, Naturschutz und Landschaftsplanung studiert und ist Mutter einer Tochter. Auf Geborgen-Wachsen erzählt sie in ihrer Kolumne „Naturorientiertes Aufwachsen“
von Wegen, auf denen Kindern die Liebe und der Respekt zur Natur als Samenkorn
mitgegeben werden kann. Es ist ein Stück weit auch ihre eigene Geschichte, denn
die Liebe zur Natur hat sie von ihren Eltern in die Wiege gelegt bekommen.
Sie fühlt sich berufen, sich in der Gesellschaft für die Belange von Natur und Umwelt
einzusetzen und schreibt Texte für Magazine, Blogs und Drehbücher für Erklärvideos
über Nachhaltigkeit und Naturschutz. Durch ihre eigene Mutterschaft ist das Mitgeben
dieser Werte an die nächste Generation sehr präsent. Eine gute Grundlage, um auf
Geborgen Wachsen über Naturschutz, Naturentfremdung und weitere Themen unter dem
Überbegriff „Naturorientiertes Aufwachsen“ zu informieren.
Mehr über Veronikas Arbeit und ihre aktuellen Texte zu grünen Themen findet ihr auf
ihrer Homepage. Auf Instagram, Facebook und Twitter gibt es ebenfalls
mehr von Veronika.

Anna Brachetti hat Neurowissenschaften und kognitive Psychologie studiert, ist Trageberaterin und Mutter von 3 Kindern. Sie hat auf Geborgen Wachsen eine Kolumne über „Slow Pregnancy“ geschrieben und schreibt nun über „Achtsame Babyzeit“.
Ihr findet Anna auch auf Instagram unter @langsam.achtsam.echt

Anka Falk hat einen Magister in Rhetorik und Pädagogik und ist Körperpsychotherapeutin, Coach und Dozentin. Von 2007-2017 arbeitete sie in Lehre und Forschung an einem experimentellen Design Institut in der Schweiz. Sie ist im Alter von 37 Jahren mit ihrem Mann nach Indien gegangen. Ihr Kind hat sie in Deutschland geboren, ist dann aber zurück gegangen nach Indien und berichtet auf geborgen-wachsen.de von ihrem Alltag dort: von Beikost in Indien, windelfrei und anderen Dingen. Zudem bloggt sie auf ljuno.de und gibt einen Einblick in ihr Alltagsleben in Indien hier auf Instagram.

Die Geborgen Wachsen Community ist in den letzten Jahren stark gewachsen und ein wesentlicher Teil ist der Austausch und die gegenseitige Unterstützung von Eltern zu Eltern. Der Geborgen Wachsen Onlineclan verteilt sich über die verschiedenen Social Media Kanäle, ist aber auch besonders auf Facebook in unterschiedlichen Gruppen aktiv: Die Gruppe „Geborgen Wachsen“-Elternnetz umfasst mehr als 7500 Mitglieder, die Gruppe „Geborgen durch die Trotzphase/Autonomiephase“ mehr als 6500 Mitglieder, die Gruppe „Bindungsorientierte Begleitung von High Need Babys und Kindern“ über 400 Mitglieder und die Vernetzung der „Bindungsorientierten Elternblogger*innen“ über 200 Mitglieder. Um die Wahrung der Gruppenregeln zu gewährleisten, den Austausch zu moderieren und in eingen Gruppen auch anonyme Anfragen stellen zu können, gibt es freiwillige Moderator*innen für die Gruppen.

Nadine, Annika und Thomas moderieren auf FB die Gruppen „Geborgen Wachsen – Elternnetz“,  „Geborgene Partnerschaft“, „Plauderecke – alles, was woanders nicht hinpasst“