Wochenende in Bildern 19./20. Dezember 2015

Das letzte Wochenende vor Weihnachten. Die Liste der Dinge, die noch vorher und auch noch in diesem Jahr erledigt werden wollen, ist lang. Und dennoch gehen wir es auch an diesem Wochenende eher ruhig an. Irgendwie wird sich schon alles geben.

kY9hVo8RXDj2TDNz.jpg

Am Samstagmorgen werden wir (wie immer) zu früh von den Kindern geweckt, die uns liebevoll das Gesicht streicheln, um uns zu wecken. Leider ist das Wecken trotzdem Wecken. Im Wohnzimmer haben sich die Kinder schon gestern eine Burg gebaut aus dem riesigen Karton des Kinderwagens, der angekommen ist. Was es nun geworden ist und warum? Das erzähle ich Euch nächstes Jahr. Der riesige Karton ist jedoch bereits ein Highlight und wahrscheinlich hätte es dem Sohn schon gereicht, diesen zu Weihnachten geschenkt zu bekommen.

4lmkdTWLLsQw8043.jpg

Da wir heute einige Dinge draußen zu erledigen haben, frühstücken wir auch außerhalb. Der Mann hat ein Café ausgesucht, in dem wir noch nie waren, das aber wirklich bezaubernd ist.

luLcDdHfJZWPvAf1.jpg

Sogar der Kinderkakao ist verziert – also war es.

DSRlQkZrqGmL55ul.jpg

Nach dem Frühstück fahren wir zum Recyclinghof, um Müll los zu werden, der unsere Hausmülltonnen nicht vollstopfen soll. Berge von Aktenordnern geben wir ab, die wir nicht mehr brauchen und niemand haben wollte. Der Mann hat aussortiert, nachdem er über einige Zeit an einem Artikel schrieb über seinen Freund, „den Messie“ und dabei die wichtige Erkenntnis erhielt, dass man sich auch einfach mal von Ideen verabschieden muss.

702FAcQ22Z1sv1Rj.jpg

Anschließend geht es noch eine kleine Runde spazieren bevor sich die Kinder und der Mann zur Großmutter verabschieden, wo sie Weihnachtsbasteleien machen.

tQZ6lezisqrCL7Sr.jpg

Ich erledige in der Zwischenzeit ein paar noch notwendige Einkäufe, wie zum Beispiel in einem meiner Kreuzberger Lieblingsläden.

gMGikTsNRy2rbTg6.jpg

Einkaufszeit (fast) ohne Kinder ist wirklich entspannend.

A7wPpaFTAj48P7Ag.jpg

Auf dem Rückweg lese ich in der bahn noch ein Buch, das mir eine Freundin empfohlen hat. Für das neue Jahr habe ich mir vorgenommen, Euch nicht mehr nur die Kinderbücher vorzustellen, die wir lesen, sondern auch einen Einblick in mein Bücherregal zu geben.
Zu Hause treffe ich wieder mit der Familie zusammen, wir essen ein kleines Abendessen, bringen die Kinder ins Bett und der Mann backt noch Bagel und geht dann auf eine Party.

ldPAWHMHOcR8mHaN.jpg

Sonntagmorgen. Die Bagel sind sehr lecker geworden und das restliche Frühstück auch.

G9GPWrstqagKYVb0.jpg Adventskalendernascherei: An den Adventssonntagen gibt es immer eine größere Überraschung im Beutelchen. Heute: Schokoladenregenschirm. Danach fahren wir raus aufs Land zu unserem Haus. Die Bauarbeiten gehen voran, aber wir können heute nicht im Haus essen.

csv642wdlutN6vC5.jpg

Deswegen fahren wir in einen Nachbarort. Während wir auf das Essen warten, spielen wir Malefiz – bis der Sohn die Steine hinunter fegt.

ZxoytpzUZogH8kjv.jpg

Mittagessen am Kamin.

rcVApRDjTH54MJ7E.jpg Nach dem Essen machen wir mit den Nachbarn eine Kutschfahrt. Es ist herrliches Wetter. Der Sohn schläft durch das sanfte Geruckel sogar ein und die Kinder dürfen abwechselnd auf dem Kutschbock sitzen.

7jvvvgNK1i5cUKV4.jpg

Langsam wird es dunkel während wir über die Felder fahren. Danach gibt es noch Kuchen und Kekse und die Kinder basteln ein wenig.
Als wir wieder in Berlin ankommen, schlafen die Kinder bereits. Nun liegt eine aufregende Woche vor uns – in vielerlei Hinsicht.

Eure
Susanne_clear Kopie

Warum hier und anderswo Bilder vom Wochenende gezeigt werden? Lest es hier.

  • Der Laden sieht ja toll aus. Magst du den Namen verraten?
    Deine Bücher würden mich interessieren. 🙂

    • berta

      Der ist aber auch toll teuer 🙂

  • Kerstin

    Eine Kutschfahrt! Das würde ich auch wahnsinnig gerne mal wieder machen. Die Kinder wären vermutlich auch begeistert.

    Ich wünsche euch eine nicht allzu stressige Woche. Eigentlich wünsche ich euch sogar eine entspannte Woche und besinnliche Feiertage.

  • Sarah A.

    Ich kann mich leider nicht eintragen , machst du das ?
    http://mamanibloggt.wordpress.com.

    Liebe Grüße aus Kreuzberg 🙂

    • lilysu

      Liebe Sarah,
      eintragen geht immer 5 Tage lang, so dass vor dem nächsten Wochenende gesperrt ist und man sich dann wieder fürs nächste Wochenende einträgt.
      Liebe Grüße!