Wochenende in Bildern 01./02. Dezember 2018

Das erste Adventswochenende und das erste Beutelchen, das geöffnet wird. Mit großer Vorfreude wurde dieser Samstag herbeigesehnt – wie in jedem Jahr. Und begann deswegen mit einem frühen Frühstück aufgrund sehr früh aufstehender, aufgeregter Kinder und müder Eltern.

Der Adventskalender ist in diesem Jahr ein wenig improvisiert: In einem Kalender hatten sich leider Motten eingenistet und der nachbestellte Kalender ist nicht rechtzeitig angekommen, weshalb am Freitagabend noch schnell improvisiert werden musste mit Pappkartons, die eigentlich für einen anderen Zweck gedacht waren. Die Kinder haben aber nichts gemerkt und den Zauber am Morgen genossen.

Zauber bringen auch unsere „Muckla“ in die Weihnachtszeit: Im Haus verteilt gibt es ein paar kleine Muckla-Wohnungen, in die man hinein sehen kann. Manchmal finden sich dort neue, bewohnte Spuren, manchmal ist sogar eine kleine Lampe darin an. Sie gehören einfach mit dazu zu diesem alten Haus und die Kinder beziehen sie mal mehrmal weniger in ihren Alltag mit ein. Manchmal heißt es, es wurde nun wirklich einer gesichtet. Manchmal werden den Muckla wilde Geschichten angedichtet und nicht selten sind sie daran schuld, wenn irgendwas verloren gegangen ist. Nun ist auf einmal eine neue kleine Tür erschienen (gebastelt aus Eisstielen).

Zauber gibt es aber auch noch immer bei den großen Kindern: Eines ist an diesem Wochenende zu einem Geburtstag eingeladen und bringt ein ganz spezielles Geburtstagsgeschenk mit. Diese Freude über die Zauberdinge lässt auch nach der magischen Phase hier nicht nach.

Und dann machen den alltäglichen Zauber auch einfach die Rituale der Weihnachtszeit aus: das Kerzenziehen, das gemeinsame Backen (und danach feststellen, dass wir niemals einen Vorrat bis Weihnachten anlegen, weil doch alles aufgenascht wird). Die hier entstandenen Plätzchen wurden jedenfalls alle noch am selben Tag verzehrt.

Und wie war Euer Wochenende?
Eure

 

 

5 Kommentare

  1. Ein schöner Artikel.
    Wir hatten auch ein tolles und zwischendurch anstrengendes erstes Adventswochenende. Wir hatten gleich zweimal Kinderfrei. Das ist sonst eigentlich unser Halbjahreskontingent.
    Erst waren wir in Hamburg in der Barcleycard Arena, Night of the Proms ansehen. Dann am Sonntag noch mit Freunden auf dem Lübecker Weihnachtsmarkt.
    War wirklich schön dort, der Artikel dauert noch ein bisschen. So schnell bin ich nicht 🙂
    Aber über die Night of the Proms gibt es schon viel zu Lesen bei uns.

  2. Die Idee mit den Muckla-Wohnungen finde ich ja grandios! Hast du davon noch mehr Fotos oder schonmal genaueres dazu erzählt? Finde ich total spannend und inspirierend 🙂

  3. Oh wie schön! Nachdem wir gerade erst mit den Kindern Petterson und Findus im Kino gesehen haben (das erste Mal Kino, ein Highlight!), finde ich das mit den Mucklas eine so tolle Idee! Ich würde so etwas auch gerne machen, hast du irgendwelche Ideen für mich oder vielleicht noch ein paar Bilder von euren Mucklawohnungen? Liebe Grüße aus Wien, Anabel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.