Wochenende in Bildern 23./24. Juni 2018

An diesem Wochenende war eine besondere Stimmung, die sehr emotional aufgeladen war: Ein Kind ist von einer Fahrt zurück gekommen mit all dem, was solche Urlaube ohne Eltern mit sich bringen: ein Stück gewachsen, viele Erinnerungen und Gedanken und Abenteuer im Kopf und so manche wilden Abenteuerspuren am Körper. Sehnsucht und Anspannung, die sich entlädt. Und dazu auch ein wenig festliche Vorfreude auf besondere Tage. Für unsere Kinder (und auch mich selbst) sind solche Tage nicht einfach zu handhaben, denn so viele Bedürfnisse stehen im Raum, so viele Wünsche und so viele Vorstellungen. Der erste Tag des Wochenendes war ganz geprägt von innigen Momenten aber auch sehr viel Gewitterstimmung auf allen Seiten bis wir uns wieder gefunden hatten zusammen als Familie.

Was mir an solchen Tagen hilft, wenn alles ein wenig aus dem Rahmen läuft: malen. Momentan ist das manchmal nicht so einfach tagsüber, denn irgendein Kind möchte immer etwas oder das kleinste Kind möchte auf dem Schoß mitmalen. Aber manchmal klappt es eben dann doch, zumindest kurz. Und das hilft mir, ein wenig abzuschalten und mich wieder neu zu zentrieren – und dann wieder neu zu starten.

Was auch oft hilft mit den Kindern: raus gehen. Leider war an diesem Wochenende das Wetter ganz schön wechselhaft. Dem kleinsten Kind macht auch andauernder Regen noch überhaupt nichts aus und es rennt munter barfuß in den Garten. In den kleinen Regenpausen sind auch die anderen Kinder zu einem Gartenbesuch zu bewegen, um gemeinsam ein wenig Lavendel zu pflücken für den Tisch.

Und dann kommt der lang ersehnte Abend mit dem Fußballspiel. Für und mit den Kindern springe ich dafür über meinen Schatten, denn so richtig warm werde ich mit dieser Sportart wohl nicht mehr. Aber die Kinder freuen sich und fiebern mit bis zum Schluß.

An diesem Wochenende hat die Zahl 13 eine große Bedeutung: 13 Jahre sind wir nun zusammen und haben so viel zusammen durchgestanden: viele wirklich gute Zeiten und auch viele wirklich schwere. Viele Höhen, viele Tiefen. Viel gelacht und auch viel geweint. 3 Kinder bekommen, ein Haus gekauft, an dem wir seit 4 Jahren bauen und in dem wir vielleicht irgendwann alt werden. Aber heute genießen wir erst einmal den Tag: Die Kinder haben schöne Obstteller gemacht, haben uns Fußbäder bereitet und wir sind gemeinsam essen gegangen.

Und schließlich sind wir noch beim 13. Geburtstag der großen Tochter unserer Freunde Von guten Eltern vorbei gefahren und haben mit ihnen zusammen gefeiert. Das Leben und das, was es uns so bereitet hat. Und wir können wirklich sehr dankbar sein alle zusammen für alles – auch wenn manchmal Gewitterstimmung herrscht oder der Alltag ein wenig schwieriger wird.

Und wie war Euer Wochenende?
Eure

 

6 Kommentare

  1. Katharina

    Wie schön! Herzlichen Glückwunsch ❤️ Auf die nächsten 13 und viele weitere 🙂

    Wir hatten im Mai auch unseren 13. Jahrestag, gleichzeitig den 5. Hochzeitstag und sind vor 4 Jahren in unser Haus eingezogen, in welchem das 2. von 3 Kindern zur Welt kam und in 10 Tagen hoffentlich auch das 3. 🙂
    Manchmal sitze ich da, schaue mir das alles an und frage mich, wann das eigentlich alles passiert ist.. 🙈🙂 Die Zeit rennt, das ist unglaublich..

  2. Ich wünsche euch auch alles Liebe zum Jahrestag – 13 Jahre – das sind schon viele Monate, Tage, Stunden. Ich hoffe ihr hattet einen schönen Tag 🙂
    Viele Grüße
    Vanessa von KandisKrümel

  3. Herzlichen Glückwünsch zu Euren 13 Jahren. Solche emotionalen Gewitterstimmungstage kenne ich gut. Ich finde sie so unglaublich kraftzehrend. Aber man muss da eben durch. Und es wird ja immer wieder gut.
    Lieben Gruß, Katrin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.