Wochenende in Bildern 10./11. März 2018

Nachdem wochenlang die Kinder im Wechsel krank waren und wir am letzten Wochenende endlich ein wenig Ruhe hatten nach ständigen Infekten, hat es in der Woche nun meinen Mann und mich erwischt und das Wochenende stand im Zeichen kranker Eltern und vieler Hausmittel.

Nach dem Frühstück wird Zwiebel-Honig-Hustensaft gemacht.

Der kleine Sohn macht ein wenig Musik am Morgen. Die Klangschalen sind bei allen Kindern immer wieder beliebt. Die beiden größeren genießen es sogar manchmal, die Schalen auf sich stellen zu lassen. Der kleinste macht einfach nur gerne Musik damit. Besonders schön: Wenn sie auch mit etwas Wasser gefüllt sind, das beim Anschlagen dann immer hochspritzt.

Tee in allen Variationen gegen Husten und Schnupfen. Hier gerade: Zitrone-Ingwer mit Fenchelhonig.

Ein wenig frische Luft tut auch gut zwischendurch.

Leider wird der Ausflug jedoch zur Rutschpartie und alle Kinder kommen voller Matsch nach Hause.

Im Schlamm gefunden: das Haus einer Weinbergschnecke. So ein wunderbarer Schatz. In der nächsten Woche versuche ich, daraus eine kleine Schneckenhandspielpuppe zu basteln.

Mittags gibt es unsere traditionelle Erkältungssuppe.

Sonntagmorgen. Meinem Mann geht es schon besser und er zaubert ein schönes Frühstück mit gebackener Grapefruit.

Die Frühlingssonne scheint und die Kinder finden, es wird nun Sommer und sie wollten doch einen Limonadenstand im Sommer machen…

Meinem Husten geht es leider nicht besser. Deswegen gibt es zu Tee, Dampfbad und Inhalieren nun noch warme Ölwickel und Bienenwachswickel (wie man sie selber macht, erfahrt Ihr hier).

Mittags gibt es Ofengemüse, u.a. mit überbackenem Fenchel.

Während das große Kind mit einer Freundin ins Kino geht am Spätnachmittag, mache ich es mir mit meinen Söhnen zu Hause bei Popcorn und Kinderbüchern gemütlich.

Nun hoffen wir, dass wir damit nun endlich die Erkältungsphase hinter uns haben und ab der nächsten Woche wieder Alltag herrschen kann.

Eure

 

 

 

2 Kommentare

  1. Anne Kruggel

    Hallöchen!

    Kannst du mir vielleicht verraten, wie man die gebackenen Grapefruit macht?

    Danke und liebe Grüße

    Anne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.