Walnussschalenanhänger mit Bienenwachsknete basteln

Walnüsse und Bienenwachs gehören zu unserem Herbst in jedem Jahr dazu. In jedem Jahr bastel ich für die Kinder Goldnüsse, die zum Adventskalender gehören (Walnüsse, die befüllt sind mit kleinen schönen Dingen wie Perlen oder Edelsteine). In diesem Jahr habe ich zusammen mit den Kindern noch eine andere Idee ausprobiert: Walnussschalenanhänger, in die kleine Figuren und „Bilder“ aus Bienenwachsknete gesetzt werden können.

Du brauchst dafür:
Walnüsse
ein Messer
Kleber
Schnur
Bienenwachsknete

Um Walnüsse gut halbieren zu können, setzt man ein Messer an der oberen Seite an, stößt es ein wenig in die Nuss und kann sie so gut aufhebeln, so dass zwei Nussschalenhälften entstehen.

In die Walnussschale kann mit Bienenwachs gestaltet werden, was gefällt: Teddybar, Apfel, Maus, Geschenke, Weihnachtsbaum,… Damit die gestalteten Kunstwerke etwas besser halten, kannst Du (oder ein größeres Kind) sie kurz an einer Kerze erwärmen. Mit etwas Kleber wird am oberen Ende eine Aufhängung angebracht.

Die Walnussschalen können dann als Geschenkanhänger, Deko oder Weihnachtsbaumschmuck benutzt werden – oder sie werden einfach wieder umgestaltet, denn es ist ja noch ein wenig Zeit bis Weihnachten.

Eure

Weitere schöne Bastelprojekte findet Ihr bei Creadienstag

Merke Dir den Artikel auf Pinterest