Wochenende in Bildern 25./26. März 2017

Hinter uns liegen viele Feiertage: der erste Geburtstags des Babysohns (der ja nun kein Baby mehr ist), mein Geburtstag und an diesem Wochenende noch der Geburtstag der großen Tochter – und der Geburt der kleinen Babytochter von Anja und Christian.

Guten Morgen am Samstag! Wir stehen früh auf, denn unser großes Kind hat heute Geburtstag, nachdem gestern der kleinste und ich Geburtstag gefeiert haben.

Nach dem Auspacken, Geschenkebewundern und Spielen gibt es Frühstück.

Die Nachbarin kommt mit Luftballons vorbei – fliegende Luftballons sind ja immer ganz besonders toll und egal was es auch sonst für Geschenke gibt: Fliegende Luftballons sind erstmal ein Highlight.

Mittagessen: schnell und einfach.

Und kurz kommt auch Familie Von guten Eltern vorbei, die dem gestrigen Geburtstagskind noch ein Geschenk bringen, das schon gut bekannt ist, denn alle Kinder lieben und bespielen es immer bei ihnen zu Hause: das Holzhandy. Gleichzeitig wird ein Kind gleich bei uns gelassen für die anschließende Kindergeburtstagsfeier.

Es geht heute nämlich zum Kochkurs. Hier werden erstmal Obstteller hergerichtet…

… und später wird das Abendessen gekocht. Der Koch ist unglaublich freundlich und zugewandt und die Kinder haben viel Spaß. Ein paar kleine Unfälle gibt es, aber das sei normal, wird uns erklärt.

Der kleine Sohn spielt in der Zwischenzeit im „Gemüsebeet“. Vielleicht baue ich das ja nach, denn die Idee ist so toll: Eine Palette mit Teppichrasen beklebt und in die Lücken kann Stoffgemüse „gepflanzt“ werden.

Müde und erschöpft fahren wir mit den Kindern nach Hause.

Sonntagmorgen. Das Kochen geht weiter: Die Tochter macht mit ihrer Freundin, die bei uns übernachtet hat, Eierkuchen „nach Gefühl“ und der kleinere Bruder schneidet das Obst dazu.

Ist tatsächlich alles sehr lecker geworden.

Das gute Wetter lockt hinaus. Ein bisschen fehlt an diesem Wochenende die Landhausnatur. Aber auf dem Spielplatz wird das Klettern nachgeholt.

Und auch der Kleinste sitzt nun schon im Sand.

Am Nachmittag gibt es noch mehr Kinderbesuch, denn der beste Freund des Sohns kommt noch vorbei und alle Kinder essen die Tortenreste zusammen. Es ist laut und aufregend und schön, wie diese Kindermeute so zusammen ist. Dazwischen wankt der Kleinste umher und freut sich, dass er von den Großen im Puppenwagen geschoben wird. Und auch wenn es zwischendurch auch Streit gibt, sind diese kinderreichen Nachmittage einfach toll.

Die Jungs ziehen sich ins Bad zurück und führen ihre Experimente durch bis sie schließlich in der Badewanne landen und das Bad unter Wasser steht.

Und irgendwann ist Abend. Die Besuchskinder werden müde nach Hause gebracht, wo ihr neues Geschwisterkind auf sie wartet, und es war ein volles und ganz besonderes Wochenende. Voller Herzmomente, Kinder und Überraschungen. Und im nächsten Jahr haben wir vier Geburtstage hintereinander zu feiern.

Eure