Wochenende in Bildern 31. Januar/01. Februar 2015

An diesem Wochenende ging es vom Januar in den Februar über und auch das Wetter hat diesen Wechsel widergespiegelt: Schnee, Sonnenschein, Wind. Es war ziemlich trubelig und generell ist hier gerade alles im Umbruch.

image13

 

Samstagmorgen. „Mama, Mama, es hat geschneit“ „Mama, es hat geschneiheit!“ Zwei Kinder freuen sich über Berlin in weiß.

image12

Samstagsfrühstück. Brot mit Bohnen und Obst. Ich liebe das ja.

image11

Wohnung herrichten und die Küche wird zum Tonstudio. @aluberlin kommt mit Kind 2 vorbei für eine neue Folge unseres Podcasts „Mutterskuchen„. Zu Gast ist bei uns @mareicares von Kaiserinnenreich , um über das Thema Inklusion zu sprechen.

image10

A-Lu, Mareice und ich.

image9

Während wir in der Küche unseren Podcast aufnehmen, spielt mein Mann mit den Kindern: unsere beiden sind da, dazu K2 von A-Lu und Kaiserin2 von Mareice. Mit großer Freude, viel Farbe, Perlen, Stempeln und allem, was sonst noch die Bastelabteilung unserer Wohnung her gibt, wird ein Schloss aus Pappe bebastelt, das ich extra für heute gekauft habe.

image8

Um noch etwas mehr Verwirrung in das Chaos zu bringen, findet der Sohn noch Federn, die dann in der Gegend herum fliegen.

image7

Am Nachmittag geht es dann ruhiger weiter. Wir sehen uns „Mary Poppins“ an. Ich liebe diesen Film! Die BlueRay haben wir einmal beim Kinderfilmblog gewonnen, das ich sehr empfehlen kann für Filmtipps für Kinder.

image6

Ich stelle mein derzeitiges DIY-/Upcycling-Projekt fertig, das ich vor einiger Zeit begonnen habe und Euch diese Woche noch vorstellen werde.

image5

Zum Abendessen gibt es Suppe. Die Tochter ist seit einigen Tagen etwas krank und eine stärkende Suppe tut uns allen gut.

image4

Sonntagmorgen. Es ist noch sehr dunkel draußen, aber der Mann zaubert schon ein schönes Frühstück. Um 9 Uhr will ich heute in Potsdam sein zu einer Fortbildung. Mann und Kinder wollen mich fahren.

image3

Und dann kommt es doch wieder mal ganz anders: Die Tochter ist ganz schlapp. Seit 4 Tagen hat sie Durchfall, der aber anscheinend nicht ansteckend ist. Sie ist schlapp, klagt über Schmerzen und schläft im Auto wieder ein.
Auch wenn ich weiß, dass mein Mann die Situation im Griff hat und alles allein regeln kann, kann ich nicht anders als die Fortbildung ab zu sagen, um bei meinem kranken Kind zu sein. Wir fahren ins Krankenhaus. Ich möchte abklären lassen, ob es nicht doch eine Blinddarmentzündung ist. Sie bekommt Elektrolytlösung und soll ruhen.

image2

Neben dem Krankenhaus ist ein Blumenladen und ich kaufe uns zur Stimmungsaufhellung ein paar Frühlingsboten.

IMG_4310

Umgepflanzt werden sie verschenkt oder zieren unseren Jahreszeitentisch.

IMG_4332

Das Pappschloss erfreut sich weiterhin großer Beliebtheit.

IMG_4333

Doch ein bisschen frische Luft muss auch noch sein.

IMG_4334

Die Tochter bekommt auch noch Nasenbluten. Ich mache mir Sorgen.

IMG_4335

Zum Abendessen gibt es Borschtsch. Mit viel Sauerkraut ein gutes Winteressen.

Und wie war es bei Euch?
Eure

Susanne_smooth Kopie

3 Kommentare

  1. Oh, alles erdenklich gute für die Tochter. Ich hoffe, sie ist bald wieder gesund.
    Ansonsten wieder wunderschöne Bilder <3

  2. Antje Müller Meyer Lehmann

    I drück aus Ganzweitweg die Daumen für deine Kleine das es nix weiter ist! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.