Ideen fürs Wochenende im Januar #03

Dieses Wochenende steht hier im Zeichen von Kindergeburtstagen und die Kinder sind gleich zu zwei Feiern eingeladen. Deswegen geht es dieses Mal um Geschenke, Geschenkideen und kleine Naturideen, die auch in der Stadt gut gemacht werden können.

Geschenkekiste anlegen?

Bei drei Kindern und vielen Freund*innen gehen trotz Kalender und Planungen hier manchmal so einige Aufgaben unter. Oder eines der Kinder erklärt spontan: „Heute hat xy Geburtstag und ich brauche noch ein Geschenk!“ Wenn wir viel Zeit haben, basteln wir oft kleine Geschenke. Wenn wir wenig Zeit haben, gibt es die Geschenkekiste, in der sich immer kleine Geschenkideen befinden, die allgemein einsetzbar sind. Wenn ich im Laufe des Jahres unterwegs eine kleine Besonderheit finde, wandert sie dort hinein: Das kann ein besonders schöner Stift sein oder Stempel, es finden sich darin immer Aufnäher mit verschiedenen Motiven von Einhorn bis Rakete, kleine Edelsteine oder Muscheln oder besonders schöne Pflaster. Also gar keine großen Geschenke, sondern wirklich kleine zauberhafte Dinge, die Kindern einfach Freude machen. Solche besonderen Geschenke entdecken wir oft auf Märkten, aber auch in Läden, die eigentlich keine Spielzeugläden sind wie der Mineralienladen. Diese Geschenkekiste hat uns schon oft viel Stress erspart und die kleinen „Zauberdinge“ erfreuen die beschenkten Kinder immer ganz besonders.

Zutaten für Naturpinsel

(Geschenk-) Papier bedrucken

Für das Verpacken von Geschenken haben wir hier immer einen kleinen Vorrat an Möglichkeiten: bunte Tücher als Verpackung, gesammeltes Seidenpapier (aus irgendwelchen Bestellungen) oder als kreative Verpackungen kleine Holzkisten und Kartons, die auch später weiter benutzt werden können.

In dieser Woche haben wir mit Naturmaterialien, die wir noch da hatten, Naturpinsel gebastelt und damit übriges Packpapier bemaltem es als Geschenkpapier zu benutzen. Alles für die Naturpinsel findet sich eigentlich auch jetzt draußen: Stöcke, Blätter, Gras, Kräuter… Die Kinder können einfach experimentieren und schauen, welches Muster welcher Pinsel hinterlässt. Auch Abdrücke von Blättern und Naturmaterialien auf Papier sind eine schöne Idee.

Drucken mit Kindern geht aber natürlich auch mit Kartoffelstempeln. Für die Kleinsten sind auch Stempelbilder mit Korken eine schöne Idee: Ein Baum kann vorgezeichnet werden und mit grüner Farbe und einem Korken werden die Blätter einfach aufgetupft, eine Schneelandschaft kann auf schwarzer Papier mit weißer Farbe getupft werden. Oder eine Raupe Nimmersatt wie hier. Eine wirklich tolle Stempelidee für größere Kinder ist das Anfertigen eines individuellen Stempels mit Stempelgummi, wie hier bei Jademond beschrieben. Stempel-Sets zum Selbermachen gibt es auch schon mit allem Zubehör – so können Stempel mit den aktuell liebsten Figuren, Namen etc. entstehen (Amazon-Partnerlink* | Modulor)

Ein eigenes kleines Kressebeet

Pflanzen

Für dieses Jahr haben wir uns ein paar tolle Projekte vorgenommenen Richtung Selbstversorgung: Nicht nur unser Joghurt wollen wir selber machen, sondern auch unsere Salatzutaten selber anbauen und überhaupt mehr Sprossen essen. Ein Sprossenglas (Amazon-Partnerlink* | Sprossenglas selber machen) haben wir schon lange, nun wird in der Küche gerade Rhabarber, Koriander, Zitronen-Basilikum und Spitzkohl angebaut. Wenn es möglich wäre, würden wir später auch gerne die ungenutzte Grünfläche im Hinterhof in Berlin für kleine Urban Gardening Projekte nutzen – leider hat die Hausverwaltung dem bislang nicht zugestimmt, aber wir geben noch nicht auf. Die Kinder haben zudem noch ihr kleines Kresseschälchen. Kresse ist schon für die kleinsten Kinder ein schönes Pflanzerlebnis, weil das Wachsen der Pflanzen von Anfang an beobachtet werden kann und es eine preiswerte Naturidee ist. Eine tolle Umsetzung eines Kressegärtleins ist dieses Haus mit Garten aus einem Tetrapack und auch dieses grüne Haus ist eine schöne Bastelidee mit Kindern.

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!

Susanne Mierau ist u.a. Diplom-Pädagogin (Schwerpunkt Kleinkindpädagogik), Familienbegleiterin und Mutter von 3 Kindern. 2012 hat sie „Geborgen Wachsen“ ins Leben gerufen, das seither zu einem der größten deutschsprachigen Elternblogs über bindungsorientierte Elternschaft gewachsen ist. Sie ist Autorin diverser Elternratgeber, spricht auf Konferenzen und Tagungen, arbeitet in der Elternberatung und bildet Fachpersonal in Hinblick auf bindungsorientierte Elternberatung mit verschiedenen Schwerpunkten weiter.  

Dieser Artikel enthält Links zu Amazon, durch die ich im Falle einer Bestellung eine Provision erhalte ohne dass für Euch Mehrkosten anfallen.

1 Kommentare

  1. Hallöchen hier Ludmilla von http://www.montagskonfetti.com Es freut mich sehr, dass du mein Projekt hier vorschlägst.
    P.S. tolle Dinge habt ihr euch vorgenommen.
    Und das mit der Geschenkekiste mache ich auch schon seit einer Weile. Diese Geschenkekiste enthält aber auch Kleinigkeiten, die im Laufe des Jahres angesammelt werden, um den Adventskalender der Maus zu befüllen.
    Lieben Gruß und schönes Wochenende

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.