Kinderzimmerlampe schnell und einfach selbst gemacht

 Heute möchte ich Euch zeigen, wie man mit ganz einfachen Mitteln preiswert eine schöne (Kinderzimmer-)Lampe selber machen kann, ganz individuell. Ich selber benutze Serviettentechnik sehr gerne, zum Beispiel zur Verschönerung von Geburtstagsgeschenken oder für die Geschenketütchen bei Kindergeburtstagen. Für die Lampe braucht es nicht viel:

  • Lampe_DIY01

eine Papierlampe (hier: IKEA Regolit)
1-2 Papierservietten mit den gewünschten Bildern
eine Schere
Serviettentechnikleim und -lack
ein weicher Pinsel
Pappe
ein Schmetterlingsstanzer
Bastelkleber

Zunächst wird die Lampe ausgebreitet. Dann wird aus der Serviette das gewünschte Muster ausgeschnitten.

Lampe_DIY02

Servietten bestehen aus drei Schichten. Nun wird vorsichtig die oberste, bunte Schicht mit dem gewünschten Muster abgezogen. Und dann mit dem Leim vorsichtig auf der Lampe befestigt. Immer von Innen nach Außen streichen.

Lampe_DIY03

Nun darf die Lampe erst einmal trocknen. In der Zwischenzeit werden Schmetterlinge mit dem Stanzer aus passendem Tonpapier ausgestanzt.

Lampe_DIY04

Diese werden dann in der Mitte einmal gefaltet, mit einem Tupfer Bastelkleber versehen und auf die Lampe geklebt.

Lampe_DIY05

Während der Sohn gerade schläft, landen ein paar Schmetterlinge auch auf ihm – natürlich ohne Kleber.

Lampe_DIY06

Und dann ist die Lampe auch schon fertig und muss nur noch aufgehangen werden. Besonders schön daran ist, dass man mit der Serviettentechnik auch überall sonst im Raum das Thema der Lampe wieder aufgreifen kann: Auf den Kaufmannsladen ein kleines Vögelchen oder auf den Kinderstuhl eine kleine Blumenranke anbringen. Zauberhaft!

Lampe_DIY07