Die leckerste Schoko-Nicecream der Welt – leckeres Kindereis ohne Zuckerzusatz

Obwohl noch Frühling, ist es seit Tagen unglaublich warm. Jeden Tag fragen die Kinder: „Bekommen wir ein Eis?“ und auch wenn es bei uns auch außerhalb des Sonntagssüß Eis gibt, gibt es nicht jeden Tag einen Halt an der Eisdiele. Dafür aber gibt es die Auswahl unter den verschiedenen selbst gemachten Eissorten, die in den letzten 8 Jahren hier erprobt wurden: Von Wassermelone am Stiel über selbst gemachte Popsickles aus Saft und Joghurt bis hin zur Nicecream.

Unser aktuelles Lieblingsrezept für die wohl leckerste Schoko-Nicecream der Welt ist ebenso einfach wie lecker – und dazu ganz ohne zugesetzten Zucker und damit schon für die ganz kleinen Eisfans ein Genuss.

Für drei Kinderportionen nehmen wir:

2 in Scheiben geschnittene und gefrorene Bananen
4 EL Mandelmilch (oder auch Sojamilch)
1 EL Mandelmus
1 TL ungesüßtes Kakaopulver

Die tiefgefrorene Bananenscheiben in einen guten Mixer geben (Stabmixer reicht nicht, wenn die Bananenscheiben sehr dick sind oder die Banane nicht reif genug war), Pflanzenmilch, Mandelmus und Kakaopulver nacheinander zugeben und pürieren.
Wer mag, kann die Schoko-Nicecream noch mit einer Prise Zimt versehen.

Guten Appetit!

21 Kommentare

  1. Ich habs kürzlich mit dem Stabmixer versucht. Und das war kein Billigteil 🙈…der hat es leider nicht geschafft….für Tipps wäre ich echt dankbar…würde das Rezept gerne ausprobieren.👍

  2. Das ist ja ein schönes einfaches Rezept. Das mache ich mal nach. Danke dafür!

    Der TM schafft das ohne Probleme 😉 Aber da scheiden sich ja die Geister ob man ihn nun braucht oder nicht. Ich schon 🙂

  3. Also, bei wirklich reifen Bananen schafft unser Pürierstab die dünnen Scheiben super, wenn man direkt vor dem pürieren schon etwas Flüssigkeit (hier die Mandelmilch) dazugegeben hat..

  4. Felice Linn

    Also ich mach das immer mit dem Stabmixer. Und zwar mit so nem 10€ Teil. Geht problemlos so lange die Banane wirklich reif war!
    Ich mach übrigens Banane pur geht genauso gut.
    Und ich frier sie auf einem mit Frischhaltefolie überzogenen Teller ein, dann bleiben sie einzeln…

    • Ah, wenn sie einzeln sind, geht das vielleicht auch mit Stabmixer. Ich mache sie einfach in eine Glastupperdose in den gefrierschrank und da kleben dann schon mehrere Stücke zusammen und mit dem Stabmixer geht es bei uns gar nicht, sondern nur mit dem großen Mixer.

  5. Melanie MP

    Hmm Ich hab bis auf das Mandelmus alles dafür da und denke es wäre ein toller Nachtisch für morgen. Wie wichtig ist das Mandelmus?

  6. Geht es nicht vielleicht auch andersherum?

    Reife Bananen plus den beschriebenen Rest pürieren und dann portionsweise zu Eis einfrieren?

    Viele Grüsse und Danke !

  7. Anja Fuchs

    Wir habens umgekehrt gemacht, erst pürriert, dann in Eisformen gefüllt und eingefroren. Hat super geklappt und die Kinder lieben es 😉

  8. Das ist ja köstlich und so einfach! Allerdings hat es mir viel besser geschmeckt als meinem Sohn.
    Wir brauchen jedoch einen besseren Mixer. Ich musste die Bananen erst etwas antauen lassen.

  9. BerlinBound

    Meinst du, das geht auch mit normaler Kuhmilch? Dann hätte ich alle Zutaten im Haus.

  10. Hast du denn einen Tipp für einen guten Mixer? Den man dann auch zum Nüsse mahlen brauchen kann?

    • Nein, wir haben einen wirklich alten Mixer, den mein Mann schon in die Ehe mitgebracht hat und den Aufsatz für unsere recht teure Küchenmaschine. Diese beiden funktionieren ganz gut.

  11. Susanne

    Gerade ausprobiert, und für sehr lecker befunden. Vielen Dank! Wir haben es mit Vollmilch und Kokosmus zubereitet, und letzteres hat dem ganzen einen Hauch von Exotik verliehen 😉 Da werde ich jetzt immer mal ein paar Bananen auf Vorrat einfrieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.