Löwenzahnhonig selbstgemacht

Der Löwenzahn blüht gerade weit und breit. Wohin man auch sieht, sind Wiesen mit gelben Punkten übersät. Doch die Pflanze mit den leuchtenden Blüten ist mehr als nur schön anzusehen: Löwenzahnblätter sind nicht nur für Meerschweinchen ein leckerer Salat oder lassen sich zu einem Pesto verarbeiten, Löwenzahn ist auch ein schönes Heilkraut (u.a. als Tee) und seine Blüten lassen sich leicht zu einem leckeren Brotaufstrich verarbeiten. Deswegen war ich mit den Kindern unterwegs, um Löwenzahnblüten zu sammeln und daraus Löwenzahnhonig zu machen.

Löwenzahnhonig02

Die Löwenzahnblüten sollten nicht an einer stark befahrenen Straße oder einer bekannten Hundeauslaufstelle gepfückt werden.

Löwenzahnhonig03

Die Blüten abzupfen ohne Stiel.

Löwenzahnhonig04

Ich koche und backe ja am Liebsten nach Gefühl. Wer aber eine Anleitung benötigt, findet hier oder hier Rezepte. Ich habe etwa 3 Handvoll Blüten genommen und sie kurz unter dem Wasserhahn abgespült.

Löwenzahnhonig05

Danach kommen die Blüten in einen Kochtopf und werden mit etwa 1 l Wasser bedeckt ein paar Stunden stehen gelassen und dann kurz aufgekocht. Die gekochten Blühten bleiben über Nacht im Wasser, Kochtopf mit Deckel verschlossen.

Löwenzahnhonig06

Am nächsten Tag werden die Blüten durch ein Küchentuch abgeseiht. Die Blüten landen jetzt auf den Kompost.

Löwenzahnhonig07

In die Flüssigkeit wird dann 1kg Rohrzucker gegeben und das Ganze wird unter Rühren langsam erhitzt.

Löwenzahnhonig08

Dazu kommt noch der Saft einer ungespritzten Zitrone und 1 EL ihrer Schale. Alles wird zusammen kurz aufgekocht und dann mehrere Stunden köcheln gelassen. Immer wieder umrühren zwischendurch.
Große Kinder dürfen gern mit rühren, aber Vorsicht: Die heiße Zuckerlösung kann zu Verbrennungen führen.

Löwenzahnhonig09

Wenn die Flüssigkeit Fäden zieht und die Konsistenz von flüssigem Honig hat, ist sie fertig und kann in Gläser abgefüllt werden.

Der „Honig“ kann pur auf dem Brot gegessen werden oder nah Bedarf als Süßungsmittel für Tee und Süßspeisen eingesetzt werden. Passt auch sehr gut zu Pfannkuchen!

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.