Sonntagssüß: Himmlische Zuckerkrustenkekse

Kekse mit Zuckerrand sind himmlisch

Du suchst den perfekten Keks zu Tee und Kaffee? Bitteschön: Hier ist er. Der himmlische Zuckerkrustenkeks. Etwas aufwändig in der Vorbereitung (da er etwa einen Tag lang ruhen muss), aber jede Minute wert. Und so kannst Du dieses himmlische Sonntagssüß zaubern:

250g Mehl,

1 Prise Salz,

200g weiche (!) Butter,

125g Puderzucker,

das Mark einer Vanilleschote und

1 Ei zu einem glatten, einheitlichen Teig vermengen, zu einer Kugel formen und eine halbe Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. Dann den Teig in mehrere Rollen aufteilen mit einem Durchmesser von je etwa 2 cm. Zwei flache Teller nehmen. Auf einem Teller

1 Ei verquirlen, den anderen Teller mit einer Mischung aus

normalem Zucker und Hagelzucker bestreuen.

Sonntagssüß_Zuckerkrustenkeks

Die Teigrollen erst im Ei wälzen, dann im Zucker, bis sie mit einem Zuckermantel bedeckt sind. Diese Rollen noch einmal mindestens 5 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen. Dann von den Rollen 1cm breite Stücke abschneiden und auf einem mit Backpapier belegten Blech auslegen. Nicht zu eng, da sie noch etwas zerfließen. Bei 180 °C etwa 10 Minuten backen und auf einem Gitter auskühlen lassen.

Köstlich!