Hallo August

Im Juli war viel los bei uns und vor all den vielen Dingen, habe ich die Zeit ganz aus den Augen verloren und auch so manche Zeitpläne im Alltag. Im August werde ich Euch deswegen an einer großen Überraschung teilhaben lassen. Außerdem werde ich meinen Sohn im Kindergarten eingewöhnen. Ich werde die letzten Vorbereitungen zur Einschulungsfeier meiner Tochter treffen und Euch einen Einblick in ihre Schultüte geben. Zu all diesen neuen Dingen passt auch, dass ich in diesem Monat zum ersten Mal nach der Geburt des Sohnes eine Nacht allein ohne meine Familie verbringen werde. Ob das auch noch mal Einfluss nehmen wird auf das Abstillen? Wird im August das Stillen enden? Wie wird es sich anfühlen? Fest vorgenommen habe ich mir auch, wieder Yoga zu machen, wenn der Sohn im Kindergarten eingewöhnt ist und ich werde mir ein passendes Yogastudio in der Nähe heraus suchen.

IMG_9294

Ich werde den 37. Geburtstag meines Mannes feiern und Kuchen backen. Ich werde es genießen, an meinem Buch weiter zu schreiben und weitere Planungen für andere Projekte machen – und da gibt es gerade einige. Ein ganz neues Projekt steht auch zusammen mit Anja von Von guten Eltern an: Schon so lange habe ich über einen Youtubekanal nachgedacht, nun tun Anja und ich uns hierfür zusammen und berichten als Hebamme und Kleinkindpädagogin über all das, was uns gerade bewegt. Natürlich wird es auch eine neue Folge Mutterskuchen geben. Und wie immer viele Beiträge hier auf dem Blog, zum Beispiel darüber, warum man kein Töpfchentraining machen muss, wie meine Kinder in der Küche helfen und was wir gerade so lesen.  Oder habt Ihr noch andere aktuelle Themen, die Euch auf dem Herzen liegen?

Eure
Susanne_clear Kopie

Von Carola von Frische Brise  habe ich die Anregung für diese Monatsvorausschau. Schaut doch mal vorbei, wie ihr Monat so aussehen wird.

7 Kommentare

  1. Liebe Susanne,
    da werde ich gespannt wie immer weiter lesen, denn hier ist es ja ähnlich, nur etwas versetzt, da kann ich mich noch ein bisschen inspirieren lassen. Der Löwenjunge kommt im September in die Schule und einen Tag später, starte ich die Eingewöhnung mit dem Winterkind. Das fühlt sich derzeit für mich unheimlich seltsam an, emotional nimmt mich das ja ganz schön mit. Aber so ist das Leben und wir müssen loslassen, unsere Baby’s.
    Auch mit dem Stillen bin ich gespannt. Er wird im Dezember 3 aber abends will er nicht ohne einschlafen 😉
    Wünsche Euch einen traumhaft schönen August, mit viel Zeit füreinander und freu mich auch auf Euer YouTube-Projekt, wird sicher auch sehr spannend.
    Lieben Gruß
    Tanja

  2. Ein Gutes Studio in deiner Nähe ist die Yogibar in der Boxhagener str. Das ist super. Liegt mit der Hebammenzeit zusammen in einen Laden.

  3. Ich bin gespannt auf deinen Beitrag zum Thema Töpfchen. Ich kenne es nur so, erlebe in Westberlin aber ganz andere Meinungen dazu.

  4. Susanne Opel

    Hätte auch ein Yoga-Studio zu empfehlen, das KörperKlang in der Richard-Sorge, da war ich ne Weile, bis ich ne Yoga-Pause einlegen musste.

  5. Liebe Susanne, ich wäre sehr neugierig, warum Du als Kleinkindpädagogin Dich dafür entschieden hast, Deine Kinder nicht vor 3 in die KiTa zu geben…weil Dir da die Betreuung nicht gut genug ist(hier in Berlin), oder aus anderen Gründen?LG, Julia

  6. Nora_mit_Nathanael

    Mich würde auch das Thema interessieren, wie lange Kinder zu Hause betreut werden sollten. Ich hab mein Kind auch 3 Jahre zu Hause, und in meinem Umfeld ist dafür sehr wenig Verständnis: ich werde so dargestellt, als wollte ich beruflich nicht genug leisten (hab meinen Sohn auf der Arbeit dabei, seit er 2 Jahre alt ist).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.