Kleine Boote bauen

Bei Fräulein im Glück habe ich in dieser Woche das selbstgebaute Spielboot vorgestellt, das wir am letzten Wochenende im Garten in unseren Wasserschüsseln haben fahren lassen. Und weil das so einfach geht und die Kinder so lange im Spiel beschäftigt, gibt es heute noch einmal eine Schritt-für-Schritt-Anleitung dazu.

Boot01

Für ein kleines Boot benötigt man: ein Stück Holz (Baustein, Holzrest, Baumrinde), einen Bohrer, einen kleinen Zweig als Mast, ein Stück Stoff als Segel.

Boot02

Und los geht es: In das Holzstück etwa 2/3 des Stücks tief ein Loch bohren.

Boot03

Dort hinein kommt der Zweig, der als Mast dient. Ein Stück Stoff mit der Schere zu einem Segel zurecht schneiden.

Boot04

Segel am Mast befestigen.

Boot05

„Mama, das Schiff hat ja gar keinen Anker!“ Okay, also noch einen Anker ran basteln: Mit einer Schraube etwas Schnur ran bohren. An die Schnur einen Stein binden.

Boot06

„Mama, ich brauche noch einen Seemann!“ Einen kleinen Holzrest nehmen, Stoffrest als Kopftuch umbinden und Gesicht aufmalen.

Boot07

Schiff, Ahoi!

  • Fräulein im Glück

    Vielen Dank für die tolle Idee und für’s mitmachen! Wir werden das bestimmt ausprobieren, der Junior ist Bastel-, Boots- und Wasserbegeistert.

    Liebe Grüße vom Fräulein

    und vielleicht schaffen wir ja eine Wiederholung für andere Jahreszeiten 🙂