Sonntagssüß – Marzipankekse selbstgemacht

In dieser Woche gab es als Sonntagssüß Marzipankekse, am Morgen mit der Tochter selbst gebacken. Ein ganz einfacher Teig, der sich gut ausstechen lässt, wenig klebt und gebacken sehr schön zum Kaffee passt. Und so backt Ihr unsere Marzipankekse:Sonntagssüß_Marzipankekse

250g Marzipanrohmasse werden in eine Teigschüssel gegeben, dazu 200g Mehl, 1 Ei, 75g Puderzucker, 50g Butter und 1 TL Backpulver. Das alles zusammen lange mit einer Küchenmaschine durchkneten bis sich eine einheitliche, feste Teigkugel herausbildet. Auf der bemehlten Arbeitsfläche  etwa 0,5cm dick ausrollen und ausstechen. Als „Erwachseenversion“ kann man auch kleine 2cm große Quadrate ausschneiden, die dann genau die richtige Größe für einen kleinen Cappuccino hergeben. Bei 180°C 8-10 Minuten im Backofen backen.

Die Kekse brauchen eigentlich keine Glasur. Wir haben uns aber für ein kleines Zucker-Lavendel-Topping entschieden. Dazu die Kekse vor dem Backen mit Eigeld besteichen und etwas Hagelzucker und Lavendelblüten darauf geben.

Nun: Viel Spaß beim Nachbacken und guten Appetit – oder wie die Tochter sagte: „Den ess‘ ich schnell auf. Denn vielleicht ist in meinem Bauch ja sein Zuhause und dann freut er sich!“ Genau. Und in Euerm Bauch vielleicht auch.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.