Wochenende in Bildern 02./03. Juni 2018

Momentan ist ein wenig der Wurm drin in der Geschwisterkonstellation und es gibt viel Streit zwischen den Kindern, insbesondere um Ressourcen. Oft denkt man sich als Elternteil dann: wie unnötig. Aber das hilft auch nicht weiter. Deswegen versuchen wir es mit viel Zeit und schönen Aktionen, aber ein wenig bleibt der Wurm weiterhin drin, denn die Entwicklungsbedürfnisse sind einfach gerade sehr verschieden. Da hilft nur Verständnis, Alternativen und immer wieder Moderation.

Es wurde Brennholz geliefert für unseren kleinen Kamin. Es ist doch mehr, als ich dachte und belegt erst einmal einen Großteil des Gartens. Besonders, da es noch zwei Jahre lagern muss bevor wir es benutzen.

Also wird angefangen, das Holz zu stapeln. Die Kinder helfen mit. Damit sind wir wohl noch ein bis zwei Wochenenden beschäftigt.

Ein Teil des Obst- und Gemüseeinkaufs fürs Wochenende.

Nächste Woche leite ich in der Schule ein Stunde über die Entwicklung des Babys im Mutterleib und danach. Dafür werden noch ein paar Sachen vorbereitet wie ein kleines Erklärbuch. Im Unterricht wird wohl der Film gezeigt, über den dasnuf hier auch berichtet hat.

Nachmittags gibt es gefrorene Früchte in Eis.

Als der kleine Bruder eingeschlafen ist, wird noch bei Kerzenschein ein aufregendes Spiel zusammen gespielt.

Sonntagmorgenfrühstück.

Ein heimlicher Blick um die Ecke, als es ganz still ist.

Zwischendurch arbeite ich weiter am Babybuch.

Und es wird noch eine Gebärmutter genäht, in die die Kinder hinein können, um zu sehen, wie dunkel es im Bauch ist. Mit einer kleinen Rutsche verbunden, können sie dann daraus herausrutschen, gedrückt von anderen Kindern. – Wenn sie wollen.

Mittagessen: Ofengemüse, dass wir alle sehr lieben. In der aktuellen Folge des MKL Podcasts spricht mein Mann übrigens über das Thema „Essen mit Kindern“.

Eigentlich hatten wir Besuch erwartet und gestern spontan eine ausgedachte Eistorte gemacht aus Spekulatius-Keksteig und Osterhasen-Schokoladenresten mit Rhabarber-Kokosmilch-Eis. Schmeckt, nachdem sie angetaut und schneidbar ist, auch sehr lecker.

Noch ein kleiner Abendspaziergang und dann ist das Wochenende auch schon wieder vorbei. Abends muss noch weiter an den Schulsachen gearbeitet werden, damit es eine schöne und verständliche Stunde wird mit Schwerpunkt auf den Experimenten. Über ein paar Ideen aus dieser Schulstunde werde ich demnächst noch schreiben. Wenn Ihr keinen Artikel verpassen wollt, gibt es übrigens hier die Geborgen Wachsen App.

Und wie war Euer Wochenende?
Eure

 

 

 

7 Kommentare

  1. Kerstin

    Hallo Susanne, schau mal in deine Überschrift! 🙂 du bist noch im Mai!
    Liebe Grüße und euch einen guten Start in die neue Woche! Kerstin

  2. Huhu,
    diese Brush Pen scheinen toll zu sein! Die probiere ich mal aus. Ich finde es toll, dass du das Unterrichtsmaterial selbst gestaltest. 😀

  3. Familie Frühling

    Darf ich fragen, wo die obstkörbe her sind? Genau solche such ich schon lang.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.