Wochenende in Bildern 15./16. April 2017 – Ostern

Unser Osterwochenende mit ganz vielen Freunden, Bastelideen und Elternteams.

Guten Morgen am Samstag. Wir sind auf dem Land, es ist noch viel zu früh. Wir Eltern hatten gehofft, dass wir heute ausschlafen können, denn morgen werden die Kinder ganz sicher früh aufstehen. Naja, aber ein schönes Frühstück gibt es.

Vormittags werden noch einige Ostervorbereitungen getroffen. Zum Beispiel nähe ich einen kleinen Greifling als Ostergeschenk. Die große Tochter ist bei einer Freundin spielen, mein Mann und der große Sohn sind einkaufen.

Und als der kleine Sohn schläft, häkel ich für ihn einen kleinen Hasen für sein Osternest morgen.

Ostereier werden auch gefärbt und frei nach Madmoisell als Einhörner gestaltet.

Mittags gibt es Risotto. Das sieht ja auf Fotos immer nicht so toll aus, schmeckt aber gut.

Nachmittags kommen die Nachbarn vorbei, um mit mir zusammen zu putzen. So richtig voran kommen wir mit dem Saubermachen nämlich am Wochenende mit allen Kindern nicht und dem Wunsch, ja auch etwas zu entspannen. Aber mit so großartiger Unterstützung wird heute die obere Etage richtig sauber. Elternteams zur gegenseitigen Unterstützung kann ich nur empfehlen.
Während wir mit Kindern zusammen putzen, backt mein Mann einen Kuchen für uns nach Rezept von Zuckerzimtundliebe. Schmeckt herrlich!

Zum Abendessen ist noch die Freundin der großen Tochter da und weil es so spät Kuchen gab, gibt es ein Gemüseabendessen mit leckerem Brot und Papayasalat.

Abends bleiben der Kleinste und ich zu Hause, während der Rest der Familie mit Freunden zum Osterfeuer geht. Ich lese gerade Juli Zehs „Unterleuten“ und finde es bisher großartig und irgendwie sehr vertraut.

Osterfrühstück. Wie erwartet, sind die Kinder schon sehr früh wach.

Herzmozzarella haben die Kinder gestern ausgesucht im Laden.

Die kleinen Ostergeschenke für alle haben wir am Abend im Haus verteilt. Zum Glück, denn morgens regnet es.

Das Osternest des Kleinsten.

Der große Bruder hat eine einfache Stoffkamera im Osternest, über die er sich unglaublich freut und den ganzen Tag bei sich trägt.

Nachdem alle Körbchen gefunden sind, räumen wir etwas auf. Heute möchte ich etwas Ordnung in meine Wollsammlung bringen. Gar nicht so einfach mit Kleinkind.

Mittags bekommen wir Besuch von Familie Gaca und machen gemeinsam eine Kutschfahrt. Zusammen sind wir jetzt wirklich viele mit vier Erwachsenen und sieben Kindern.

Die Kinder machen eine kleine Pause im Wald.

Und später gibt es einen unglaublich leckeren veganen Apfelsaftkuchen, den die große Tochter aus dem Hause von guten Eltern gebacken hat.

Die Kinder spielen und basteln.

Und schließlich gibt es noch abends Pizza für alle.

Morgen am Ostermontag bekommen wir noch einmal Besuch von einem Freund und dann sind die Osterfeiertage auch schon wieder vorbei.

Wie war es bei Euch?
Eure