Wochenende in Bildern 8./9. April 2017

Ein Wochenende auf dem Land mit ganz viel Frühling und Gartenarbeit und dem schönen Gefühl, dass es gar nicht aufhört, weil ja gerade Ferien sind.

Guten Morgen am Samstag. Die Kinder haben zusammen mit meinem Mann das Frühstück gezaubert.

Eines der Lieblingsspielzeuge des Kleinsten sind gerade die Klangschalen. Immer und immer wieder werden sie angeschlagen, Hände und Füße hinein gesteckt.

Die Kinder gehen heute reiten. Vorher ist Pflege angesagt: Die Ponys wechseln gerade das Fell und es muss gründlich gebürstet werden.

Den ganzen Nachmittag verbringen wir danach im Garten. Es gibt viel zu tun für mich. Aber eine kleine Pause (mit schmutzigen Händen) muss auch sein.

Natürlich streiten sie sich manchmal auch. Deswegen aber sind diese Momente immer besonders schön, wenn sie vertieft zusammen spielen.

Meine Aufgabe des Tages ist erledigt: Ich habe den Holunder ausgegraben und umgesetzt, da an seiner ursprüngliche Stelle gebaut werden muss. Hoffentlich verträgt er das.

Weil sie letztes Wochenende so lecker war, wollten die Kinder heute auch wieder selbstgemachte Pizza essen. Die Nudeln vom Mittagessen kamen auch einfach mit rauf.

Sonntagmorgen mit Lieblingsbrötchen.

Die Kinder finden ein Blattskelett im Garten und sind davon sehr beeindruckt.

Heute werden Ostereier bemalt und beklebt.

Und ich verziere mit Serviettenechnik ein paar Schachtel mit Hasen. Hinein kommen später kleine Osterüberraschungen.

Wieder im Garten: Im Kindergarten wurde letztens Brennnessel-Kräuterbutter selbst gemacht. Das sollen wir heute auch machen. Während mein Mann Besuch bekommt von seinem Freund, um im Haus zu streichen, sammel ich mit den Kindern Brennnesseln.

Kräuterausbeute für die Butter.

Zum Essen gehen wir heute zu den Nachbarn, die uns (samt Kräuterbutter) zum Essen im Garten eingeladen haben. Hach.

Fast schon abends gibt es noch unsere Wochenend-Waffeln für die hungrigen Maler und Kinder mit Obst und Rhabarberkompott. Das Rhabarberkompott wurde gestern mit zu viel Wasser gekocht. Aus dem überschüssigen Saft haben wir noch Rhabarberschorle gemacht.

Und dann ist das Wochenende schon vorbei. Aber irgendwie auch nicht richtig, denn es sind ja Ferien. Morgen werden wir weiter basteln, denn eigentlich wollte ich doch noch ein kleines Spielzeug fürs Patenkind zu Ostern nähen. Und gebacken werden soll auch, sagen die Kinder.

Und wie war Euer Wochenende?
Eure