Aus dem Bücheregal im August

Die Sommermonate sind eigentlich eine Zeit, in der weniger bei uns gelesen wird. Schließlich sind wir mehr draußen. Doch auch in der sommerlichen Hitze, wenn wir unsere Mittagszeit im Haus verbringen oder am Abend sind die Vorlesezeiten wichtig. Für die Tochter sind gerade Detektivgeschichten spannend und natürlich das Thema Einschulung, während der Sohn es ganz sanft mag. Und ich zeige Euch diesmal auch, was ich mir momentan am Abend von meinem Mann vorlesen lasse.

image3

Die Tochter mag es gerade ein wenig aufregend. Sie ist nun 6 Jahre alt und etwas Spannung in den Büchern ist sehr willkommen. Nicht zu viel, denn dann muss es doch wieder zur Seite gelegt werden. Auf dem Flohmarkt fanden wir vor einiger Zeit Erich Kästners „Emil und die Detektive„. Ein absoluter Klassiker, den ich als Kind schon vorgelesen bekommen habe. Ich erinnere mich noch daran, wie mein Vater mir begeistert von Pony Hütchen und den anderen Kindern erzählte und wir gemeinsam den passenden Film in schwarz-weiß sahen. Natürlich ist auch die Tochter von Emil und seinen Freunden sehr angetan gewesen. So sehr, dass wir sogar noch das zweite Buch „Emil und die drei Zwillinge“ besorgen mussten. Das allerdings kannte ich noch nicht und somit war es aufregender Neulesespaß für uns alle.

Passend zum Detektiv-Thema haben wir „Pierre, der Irrgarten-Detektiv: Die Suche nach dem gestohlenen Labyrinth-Stein“ gefunden: Ein Buch, das zugleich auch ein Spiel ist. Denn hier gibt es Start und Ziel und auf jeder Seite muss man sich nicht nur durch labyrinthartige Orte finden, sondern in den Wimmelbildern auch noch Aufgaben lösen. Ein Buch, das wirklich Konzentration erfordert.

Neben allen Detektivgeschichten ist auch das Thema Schule gerade aktuell, denn schließlich steht die Einschulung kurz bevor. Hierzu passt Brigitte Weninger und Eve Tharlets „Lernen macht Spaß„. Die 6 Freunde sind schon alte Bekannte aus unserem Bücherregal. Auch diesmal besticht das Buch durch schöne, sanfte Bilder, die eine liebevolle Geschichte rund um Freundschaft und das gegenseitige Unterstützen und gemeinsames Lernen illustrieren.

Ebenso sanft ist das auch von Eve Tharlet illustrierte „…das verspreche ich dir„. Ich mag diese Bilder einfach sehr, weshalb sie sich so viel in unserem Bücherregal finden lassen. In der Geschichte von Knister geht es um das Murmeltier Bruno, das sich in einen Löwenzahn verliebt. Dieser wandelt sich doch zum Ende des Frühlings in eine Pusteblume und stellt Brunos Vertrauen auf eine Probe, als alle Samen davon fliegen und er allein zurück bliebt. Erst nach dem Winterschlaf versteht er, warum er vertrauen sollte.

IMG_9739

Und ganz zum Schluss gibt es diesmal noch einen Einblick in unsere derzeitige Erwachsenen-Gute-Nacht-Lektüre. Wahrscheinlich seid Ihr in den letzten Tagen irgendwo schon darauf gestoßen, denn das Buch „Sehr gerne, Mama, du Arschbombe: Tiefenentspannt durch die Kinderjahre“ von Patricia Cammarata wird gerade überall besprochen und gefeiert. wir haben es uns als Ebook gekauft und der Mann liest mir nun jeden Abend ein Kapitel daraus zum Schlafengehen vor. Nicht die beste Idee, denn besonders einschläfernd ist es eigentlich nicht. Aber es ist eine so schöne Zeit, um gemeinsam über die Verrücktheiten des Familienlebens zu lachen und gewiss zu sein, dass man nicht alleine ist mit diesen. Ich mag Patricias Humor sehr gerne und schätze auch ihren Blog dasnuf.de. Daher eine eindeutige Leseempfehlung von mir, eine Leseprobe gibt es hier.

 

 

Dieser Artikel enthält Affilate Links zu Amazon. Dennoch sind dies die Bücher, die wir tatsächlich gerade mit unseren Kindern lesen bzw. selber lesen und daher weiterempfehlen können.

1 Kommentare

  1. Mir wird ganz warm ums Herz wenn ich mir vorstelle, wie mein Buch vorgelesen wird. Lieben Dank für die Empfehlung <3
    Wenn ich gefragt werde, warum das Buch wohl gefällt, bringe ich immer dein Eltern-Clan Konzept. Deswegen lese ich ja auch gerne andere Blogs – um mich zu vergewissern, dass ich nicht alleine bin…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.