Sonntagssüß: Monstermuffins

Die Idee zu den Monstermuffins ist eigentlich aus den Resten der letzten Backaktion entstanden. Zusammen mit den Kindern hatte ich mich zum ersten Mal an Cakepops versucht und wir haben eine ganze Menge von Cakepops gezaubert. Ganz klassische und welche mit grünem Schokoüberzug und mehreren Augen. Diese Monster kamen bei den Kindern ganz besonders gut an. Außerdem hatte ich noch einige Speisefarben übrig und überlegte, wie ich diesem Bedarf an Monstern nachkommen und zugleich die restlichen Backzutaten unterbringen kann. Die Krümelmonstermuffins hatte ich hier und da schon einmal bei Facebook gesehen und daher sind sie wieder in meinem Kopf aufgetaucht.

Foto 2

Und sie sind tatsächlich ganz einfach zu machen. Man nehme dazu ein ganz normales Muffinrezept, für 12 Monstermuffins zum Beispiel:

125g weiche Butter mit

180g Rohrohrzucker und

1 Päckchen Vanillezucker (kein Vanillin) verrühren. Dazu

3 Eier geben,

125ml Milch,

1 Päckchen Backpulver und

300g Mehl. Unter die Kuchenmasse abschließend

75g zerkleinerte Bitterschokolade heben. Schokolade kann man auch weglassen, aber mit Bitterschokolade ist es nochmal ein schönes Gegengewicht zu dem süßen Topping. Alles auf Muffinformen verteilen und etwa 20 Minuten bei 180°C backen.

In der Zwischenzeit wird das Topping vorbereitet. Dazu:

Kokosraspeln in eine Schüssel geben (bzw. auf mehrere Schüsseln verteilen, wenn es verschiedenfarbige Monster werden sollen, bei uns sollten es rote Elmos und blaue Krümelmonster werden) und mit

Lebensmittelfarbe vermengen, so dass die Kokosraspeln gleichmäßig gefärbt sind. Etwas Lebensmittelfarbe für den Zuckerguss übrig lassen.

Dann Augen vorbereiten:

150g Marzipanrohmasse mit

100g Puderzucker verkneten und daraus 24 Augen und 6 Nasen (für die Elmos) formen. Mit

etwas geschmolzener Bitterschokolade mit einem Teelöffel Pupillen auf die Augen tropfen.

Die fertigen Muffins mit Zuckerguss aus

Puderzucker und

Lebensmittelfarbe bestreichen, dann in die passenden Kokosraspeln tunken. Marzipanaugen und ggf. -nase mit Zuckerguss aufkleben. Wer Krümelmonster machen möchte, schneidet den Muffin mit einem Messer ein und setzt einen halben

Leibnitzkeks in den so entstandenen Mund.

Nun sollten Euch 6 Krümelmonster und 6 Elmos glücklich ansehen.