Ostern hoch zwei – Was bei uns in diesem Jahr im Osternest liegt

Ostern steht kurz bevor. Die Ostereier sind bemalt, die Körbchen für die Kinder sind bereitet und warten auf ihren großen Einsatz am Wochenende. Und was in diesem Jahr in den Körbchen für die 5jährige Tochter und den 18 Monate alten Sohn liegt, seht Ihr hier:

Osternest02

Das Tochternest

Rosa ist gerade die Farbe, die die Tochter bewegt. Daher ist auch das Osternest in rosa gehalten mit einem rosa Osterhasen, Schmetterlingshaarspangen und einem rosa Schneckenband. Daneben gibt es noch ein frühlingshaft gelbes Schneckenband, ein Ei aus Holz für den Kaufmannsladen und eine mintgrüne Legging. Im Stoffbeutelchen befindet sich Knete, denn davon kann die Tochter nie genug haben.

Osternest01

Das Sohnnest

Der Sohn liebt alles, was seine große Schwester auch liebt. Es wird gespielt, was sie spielt. Ihre Lieblingsfarben sind auch seine Lieblingsfarben. Deswegen muss das Osternest des Sohns auch ganz ähnlich sein wie das der großen Schwester. Auch hier gibt es zwei Schneckenbänder: eins in lila, eins in blau. Dazu ein Stoffesel, ein Ei aus Holz und ein Schokoladenhase. Wie auch bei der Schwester gibt es ein Beutelchen mit Knete.

Daneben gibt es noch ein paar kleine Schokoeier, die hier und da im Freien verteilt werden.

Was liegt bei Euch im Nest? Verschenkt Ihr mehr oder weniger? Mit oder ohne Süßigkeiten? Wenn Ihr vegane Ostern feiert, was kommt bei Euch ins Nest?

2 Kommentare

  1. Ramona Weyde-Ferch

    Oh Schneckenbänder! Die sind hier auch beliebt. Muss mal wieder welche machen.

    Bei uns gibts ein kleines selbstgenähtes Osternestchen. Darin werden Schoko-Keks-Hasen von Wertz sein (vegan), für die Tochter Kaugummi, für den Wolf Pixiebücher und ein kleines Stickset, für alle ein kleiner Schoko/Mandelaufstrich. So Kleinkram aus dem Bioladen halt. Ausserdem gibts wohl von der Oma noch bissl was, weswegen ich mir da keine Gedanken weiter gemacht habe. Wir feiern diesmal Ostern zusammen, da steht gar nicht so das Eiersuchen im Vordergrund. Vielleicht machen wir einen Ausflug in den Wald.

    Ansonsten hatte ich meine veganen Osterideen ja schon auf Twitter verraten: Rassel/Percussion-Eier aus dem Musikladen, eiförmige Früchte, selbstgestrickte Kleinigkeit (meist ein Häschen oder Küken), Holzeier fürn Kaufladen, Playmobil Osterei, eiförmige Kerzen zum Verzieren, Strassenkreide oder Wachsmaler in Eiform.

  2. Schneckenbänder sind hier auch im Nest, Rottöne für den Großen Sohn,Aqua für den kleinen. Jedes Kind bekommt einen kleinen gestrickten Merino-Loop für die Übergangszeit, die Tochter noch einen passenden für die Puppe. Ein Goldhase ist bei jedem Kind drin und wir suchen Eier im Garten. Der rosa Schokohase sieht ja toll aus! Frohe Ostern euch Vieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.