Gesundes Eis für heiße Tage selbst gemacht

Eis_selber machen

Der Sommer ist da! Und bei den größeren Kleinen (und auch bei den Großen) steigt das Verlangen nach einem kühlen Eis im Schatten. Doch weder große Milch- noch Zuckerportionen sind täglich und in Mengen besonders gesund. Daher hier ein paar Tipps für leckere Alternativen. Alles, was Ihr braucht, sind Eisformen und die wenigen passenden Zutaten. Solltet Ihr keine Eisformen zur Hand haben, geht es aber auch mit Plastikbechern, in die Ihr Löffel oder Holzstäbe als Stiel legt.

Das Einfache

Der schnelle und einfache Eistipp: Gelingt jedem! Eis-am-Stiel-Formen zu 3/4 mit Fruchtsaft (Direktsaft) füllen, den Rest mit Joghurt auffüllen.

Eis_das_EInfache

 

Das Fruchtige

Geht ebenfalls ganz einfach, benötigt nur mehr Zutaten: Unterschiedliche Früchte der Saison auswählen, waschen, klein schneiden und in die Formen füllen. Mit Wasser aufgießen, so dass alles im Gefrierfach zu einer einheitlichen Masse frieren kann. Sehr lecker: Wildmango!

Eis_das_Fruchtige

 

Das Exotische

Darf es mal ein ungewohnter, neuer Geschmack sein? Dann ist vielleicht das Avocado-Dattel-Eis etwas für Euch. Dazu einfach das Fruchtfleisch einer reifen Avocado aus der Schale lösen, dazu (je nach gewünschtem Süßegrad) 4-6 Datteln geben und alles fein pürrieren. Eine große, reife Avocado reicht für zwei Eisformen.

Eis_das_Exotische

 

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.