Spülmittel einfach selber machen

Aus den wenigen Zutaten Kernseife, Natron, Waschsoda und Zitronensäure lassen sich mit Wasser und ggf. ätherischen Ölen zahlreiche Reinigungsmittel ganz einfach selber machen, so auch Spülmittel für den Abwasch. Der Vorteil der Kernseife-Natron-Mischung: Sie ist einige Monate haltbar, besteht aus wenigen, verträglichen Grundzutaten und verfügt dennoch über eine gute Reinigungs- und Fettlösekraft. Ätherisches Öl muss nicht zugegeben werden, aber ätherisches Öl Zitrone lässt das Spülmittel frisch und „sauber“ riechen.

Das brauchst Du:

  • leere Flasche zur Aufbewahrung, idealerweise mit Seifenspenderpumpe
  • 8 TL geraspelte Kernseife (ohne Überfettung, ohne Palmöl)
  • 2 TL Natron
  • 1 Tasse Wasser
  • 10 Tropfen ätherisches Öl Zitrone

Und so einfach geht es: Das Wasser in einem kleinen Topf erhitzen alternativ: im Wasserkocher erhitzen), Kernseife raspeln. Das kochende Wasser vom Herd nehmen und die Kernseife darin mit einem Schneebesen auflösen und abkühlen lassen. Dann Natron und ätherisches Öl zugeben, gut verrühren und in die Flasche füllen. Setzt sich das Spülmittel im Laufe der Zeit ab, einfach vor dem Pumpen kurz schütteln.

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.