Sonntagssüß: Leckerste Schoko-Smarties-Cookies

Der perfekte Cookie ist nicht einfach zu finden: Nicht zu groß, nicht zu klein darf er sein. Die Konsistenz ist ganz wichtig: Außen knusprig, innen aber schön weich. Und natürlich ist der Geschmack wichtig: Süß, aber nicht zu sehr mit einer kleinen Note Besonderheit. Meine Kinder lieben Kekse und die Tochter hat sich diesmal als Sonntagssüß etwas mit Smarties gewünscht. Heraus gekommen sind Schoko-Smarties-Cookies, die nicht nur der Tochter und dem Sohn geschmeckt haben.

Wochenende_30_18

 

Und so einfach geht es:

250g weiche Butter werden mit

200g Zucker und

1 Tütchen Vanillezucker (kein Vanillin!) zu einer einheitlichen Creme mit der Küchenmaschine verrührt.

2 Eier zu dieser Creme hinzu fügen und weiter vermengen.

Dazu kommen dann

300g Mehl,

80g Kakao,

1 TL Natron,

1 TL Salz (ja, so viel, damit den Cookies noch ein leicht salziger Geschmack beigefügt ist. Ihr werdet sehen:lecker!).

Alles zu einem glatten Teig vermengen.

Wochenende_30_17

100g Bitterschokolade grob klein schneiden und mit Inhalt von

8 Päckchen kleinen Smarties (aus den Pappkartons) mit einem Holzlöffel unter den Teig mengen.

Mit zwei Esslöffeln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech Teigtropfen aufsetzen (zerfließen im Backofen etwas, daher nur 3 Tropfen pro Reihe) und im vorgeheizten Backofen bei 190°C 10 Minuten backen. Man kann die Cookies auch mit Buchstaben verzieren: Dann nach der Hälfte der Backzeit (wenn die Teigtropfen auseinander gelaufen sind) mit weiteren Smarties Buchstaben nachlegen und leicht andrücken.

Wenn sie aus dem Ofen kommen, sind sie noch etwas weich und werden dann beim Abkühlen stabiler. Der Teig reicht für etwa 20 Cookies.