Wochenende in Bildern 21./22. April 2018

Dieses Wochenende beginnt mit 8 hungrigen Kindern um 6 Uhr morgens und zwei Erwachsenen. Denn an diesem Wochenende wurde eine große Pyjamaparty gefeiert, die lang in die Nacht hinein ging und am nächsten Morgen früh weiter ging. So fühlt es sich an, große Kinder zu haben. Mein Mann macht einen großen Berg Pancakes für die hungrigen Kinder. Ein Samstagmorgen voller Kinderlachen.

Nur das kleinste Kind schläft recht lang an diesem Tag.

Nach einem Schultermin geht es weiter aufs Land. Es ist herrlich warm, die Kinder laufen barfuß durch den Garten.

Endlich bauen wir die Hochbeete zusammen auf.

Sonntagmorgen. Da es gestern spät geworden ist und wir nicht mehr einkaufen wollten, gibt es heute Porridge zum Frühstück und Eier aus dem Nachbarsgarten.

Die Kinder zieht es hinaus in den Garten. Die Sonne ist schon so warm und intensiv am Vormittag, dass wir die Sonnencremezeit beginnen. Nicht ohne die jährliche elterliche Diskussion über weißelnde oder nicht weißelnde Sonnencreme zu führen, bei der ich mich – wie in jedem Jahr – mit der mineralischen Sonnencreme durchsetze.
Wie ist das bei Euch?

Mein Mann beginnt dafür die Cold Brew Saison.

Ich mag sie so gerne, die Tage, an denen das Leben fast nur draußen stattfindet. Gegessen, gespielt, gelesen wird im Garten.

Mittags gibt es improvisiertes Spargelessen: Spargeln, Kichererbsen und Tomaten-Wein-Soße mit getrockneten Tomaten.

Am Spätnachmittag wagen sich die Kinder zum ersten Mal in diesem Jahr in den See. Ich finde es noch sehr kalt im Wasser, aber die Kinder planschen munter umher. Und wie ich hier auf Instagram schon schrieb: Ich vertraue meinen Kindern in ihrem Temperaturempfinden.

 

Und dann ist das Wochenende schon vorbei und wie bedauern etwas, am nächsten Wochenende nicht aufs Land fahren zu können, obwohl es bei unserem Aufenthalt in Stuttgart sicherlich auch schön wird: Mein Mann liest Alltagsgeschichten von vierpluseins, ich lese aus „Geborgene Kindheit“ und beantworte Fragen zum bindungsorientierten Leben mit größeren Kindern.

Eure

 

 

5 Kommentare

  1. Suessstoff 85

    Liebe Susanne, hier im schwäbischen war es heute traumhaft. Der Weleda Garten blüht, wie gemalt, das will ich dir auf diesem Weg kurz schreiben.
    Auch wenn ihr nächstes Wochenende nicht aufs Land könnt, (weil ihr hier bei uns in der Nähe seit, worüber ich mich sehr freue….Da ich Karten für Euch zum Geburtstag bekomme :-)) erwartet euch hier eine gemalte Landschaft die Streuobstwiesen blühen, ein Meer von Schönheit, in so einem rosè wie die Tasse auf eurem Frühstückstisch!
    So ich glaube ich sag zu, Schluss einfach bis Samstag :-))) kommt gut hier an!

    ☆Gute n8☆

  2. Llewellyn

    Was ist denn um himmelswillen der Unterschied zwischen Pancakes und Pfannkuchen? Oder sind es gar Quarkkeulchen?
    Mit der Bitte um Aufklärung.

    • Pancakes sind kleiner und dicker, denn sie werden mit aufgeschlagenem Eischaum gemacht. Pfannkuchen kenne ich recht dünn zum Zusammenrollen. Auch sehr lecker, aber ganz andere Konsistenz.

  3. Liebe Susanne,

    wir nehmen mineralische Lotion von eco cosmetics – die weißelt nicht 😉

    LG
    Anita

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.