Vierpluseins: Montagspost

Die Blogartikel meines Mannes bekomme ich ja schon immer vor dem Veröffentlichen zu lesen und kann hier und da noch kommentieren. Meistens aber sehe ich nur kurz darüber, kichere ein wenig und freue mich, unser Leben auch mal aus seiner Sicht zu sehen, die sich doch so manches Mal sehr von meiner unterscheidet. Diese Woche hat er über Vater-Kind-Cafébesuche geschrieben, die immer wieder so ihre Tücken haben bei ihm. Hier gibt es mehr zu lesen und vielleicht zu lachen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.