Wochenende in Bildern 17./18. September 2016

An diesem Wochenende waren wir unterwegs. Nicht auf dem Land, nicht in Berlin, sondern diesmal weiter weg: In Köln. Ich hatte geschäftlich einige Termine auf der Kind & Jugend Messe und die Familie ist natürlich mitgekommen.

dwg3U5XrFR7cWkzw.jpg

Guten Morgen in der Nähe von Köln. Wir haben uns eine Wohnung mit Airbnb gesucht, die groß genug für uns alle ist – und bezahlbar.

dKzcxFP3naAEDtBJ.jpg

Aber hier gibt es anders als im Hotel natürlich kein Frühstück. Deswegen sieht das Frühstück erst einmal so aus.

L6TdWn7yT4UTfXZH.jpg

Dann geht es auch schon zur Messe. Ich bin hier weniger als Bloggerin, sondern mehr als Unternehmerin unterwegs und besuche einige Firmen, mit denen ich zukünftig zusammen arbeiten werde und einige, mit denen ich spannende neue Sachen ausgedacht habe.

chkFaJosmYExlQA3.jpg

In dem riesigen Angebot an unterschiedlichen Artikeln für Kinder und Jugendliche besuche ich insbesondere die ökologischen HerstellerInnen und schaue mir natürlich Tragetücher, Tragehilfen und Stoffwindeln an.

HRKDcemZxNHktWVC.jpg

Der Herbst ist da, der Winter steht vor der Tür und ich sehe mir Tragejacken an. – Ich gebe zu: Auch aus ganz persönlichem Interesse.

RsIv6KUts1uXTitp.jpg

Und natürlich schaue ich auch bei einigen „alten Bekannten“ vorbei. Hiervon berichte ich Euch aber ein anderes Mal mehr.

lIps9Xov2iOjfRbY.jpg

Samstagnachmittag geht es mit der Familie dann zum Dom. So eine Messe ist ja auch ganz schön anstrengend und ich brauche dringend frische Luft und Sonnenlicht. Von der vielen Zeit drinnen habe ich Kopfschmerzen bekommen und bin froh, nicht noch mehr Termine zu haben.

P6QZ1agWemM2byML.jpg

Abendessen gibt es dann auswärts sehr urig am Dom.

LcNSOXRyHVFIhYoV.jpg

Danach schlendern wir noch ein wenig durch die Gegend.

PDOJqrSdUZE1FsUV.jpg

Erste Male: Das Baby zieht an der Tischdecke.

6Z5Y5oOcP2rbupea.jpg

Sonntagmorgen. Wir gehen zusammen frühstücken in Köln. Mein Mann hat ein gut bewertetes Café heraus gesucht. In den Bewertungen steht allerdings nicht, dass große Familien, die zwei Tische belegen, im Schaufensterbereich nicht erwünscht sind. Wir werden gebeten, im hinteren Teil des Lokals Platz zu nehmen. Die Kinder haben Hunger und wir wollen nun nicht lange nach Alternativen suchen. Deswegen bleiben wir und essen etwas verstimmt unsere Pancakes.

6S3c4IojSxBOIgi3.jpg

Danach geht es mit der Seilbahn über den Rhein. Die Kinder finden es großartig. Ich mag ja weder verschlossene Räume noch die Höhe besonders gern, aber die Freude der Kinder ist ansteckend.

sOZdZuSqW6KTJy0X.jpg

Am Rheinufer gehen wir spazieren, werfen Steine ins Wasser und sammeln neue Steine für Story Stones. Und wofür die Steine noch gut sind, erfahrt Ihr im nächsten Newsletter.

pTs1H5CSLhxSO1QF.jpg

Auf einem großen Spielplatz in der Nähe können die Kinder ausgiebig toben.

iq26kITwXVjYd2Tt.jpg

Und auf einem Flohmarkt gehen wir auch noch vorbei. Alles zu teuer für das Taschengeld der Kinder, aber schön anzusehen.

1wEKYCz6oAJ2anvj.jpg

Mittagessen suchen sich die Kinder aus. Danach schlendern wir noch ein wenig durch die Gegend bevor es zurück nach Berlin geht.

Eure

Susanne_clear Kopie

  • oh heute ohne Link up oder sehe ich es nicht??
    http://feiersun.de/wib/unser-achtunddreissigstes-wochenende-2016/

    • lilysu

      Meine Güte bist Du schnell! Doch, ich muss nur einmal veröffentlichen, um den Link zu haben , den ich dann bei Inlinkz einbaue. Alles etwas komplizierter jetzt. Aber jetzt sollte es gehen 🙂

  • Das hört sich ja wieder sehr spannend an. Ich freue mich mehr von deinen neuen Projekten zu hören.
    Das mit dem Restaurant finde ich unglaublich unverschämt. Aus welchem Grund kann ich nur wirklich nicht nachvollziehen. Da wäre ich auch etwas verstimmt gewesen.
    Zu deinem Text gestern hatte ich nichts geschrieben, ich war aber sehr berührt. Wie wunderschön du das formuliert hast – man kann sich so schnell nicht mehr ein „ohne xy“ vorstellen….
    Liebe Grüße und eine schöne neue Woche
    Bianka

    • Ist doch total logisch, wenn eine Familie mit Kindern im Schaufenster sitzt werden andere Gäste abgeschreckt, das Restaurant überhaupt zu betreten. NICHT! Viel mehr könnten die bald die Bude voll haben, weil andere Familien dann denken: Sieh mal da ein kinderfreundliches Café 🙂 Liebe Grüße, Ella

  • Juli Jaa

    Ich saß in der Seilbahn 2 Gondeln hinter dir:) die Mütze deines Sohnes ist herzallerliebst!!! Mich würde sehr interessieren, welches Restaurant hier in Köln es war…
    Ganz liebe Grüße unbekannterweise, Julia

    • lilysu

      Das war der Salon Schmitz. Würde ich nicht weiter empfehlen.

      • Juli Jaa

        Kenn ich.. Nicht sehr kinderfreundlich.. Wenn ihr das nächste Mal in Köln seid, sagt vorher Bescheid- ich bin großer Frühstücksfan und empfehle dann was Besseres :))

  • Wie witzig, dass ihr tatsächlich mit der Seilbahn gefahren seid. Haben mein Mann und meine Schwester mir dem Kindern gemacht als ich meine Elternkursleiterinnen-Fortbildung hielt. Meine Tochter verbindet jetzt Köln immer mit Seilbahn fahren. Hätte euch auch von meiner Schwester ein nettes Frühstücks -Etablissement empfehlen lassen können.

  • Andrea

    Das nächste Mal Café Franck, da wird euch das bestimmt nicht passieren. Liebe Menschen, tolle Torten, leckeres Frühstück ohne großes Brimborium. Hach, war schön, als wir da noch um die Ecke wohnten. 🙂

  • Keith Harris

    Hallo Susanne,

    ich stöbere auch gerade wegen Tragejacken, weil es ja jetzt abends doch schlagartig ziemlich kalt geworden ist!
    Kannst du ein bisschen was zu deinen Eindrücken sagen? Bin noch total unentschlossen… Momentan ist mein Favorit eine von Milchshake (die da: http://tragejacken.com/produkt/milchshake-3in1-tragejacke-vivid/), allerdings bin ich total unsicher wegen der Wärme…

    Steht überall nur bei „für Herbst- und Sommerabende“. Also für den Winter eher nix?
    Hat zufällig einer das Modell und kann das aufklären oder Tipps geben??

    Danke 😀

    • lilysu

      Ich hatte beim zweiten Kind ja eine n Tragemantel aus Wollfilz. Den habe ich aber schon ein paar Mal ausgeliehen und zuletzt in der 3. Schwangerschaft getragen und diesen Winter wird er wohl nicht mehr überstehen. Aber Wollfilz finde ich schon ein super Material. Besonders haben mir auf der Messe die Jacken von Mamidea gefallen.

  • Mit Kinderaugen

    Du warst in Köln?! Beim nächsten Mal bitte mit Stopp in Koblenz 🙂

    • lilysu

      Das wäre sogar super gewesen, weil wir ja wegen der Kinder immer Haltestellen einfügen mussten. Beim nächsten Mal 🙂