Wochenende in Bildern 23./24. April 2016

An diesem Wochenende ist die Geburt des Babysohns nun einen Monat her. Verrückt, wie schnell die Zeit vergeht. Und Zeit, um das Wochenende mit guten Freunden zu verbringen, die auch vor einem Monat um uns waren:

SrA93rLJtxahMMu5.jpg

Samstagmorgen. Es gibt ein schönes Frühstück mit frischen Bageln nach einer für mich zu kurzen Nacht. Der Babysohn hat nicht so gut geschlafen und ich damit auch nicht.

a7VTMAgst07GrBdS.jpg

Während der Mann die Küche aufräumt und säubert, kümmere ich mich um die Wäsche. Die Waschmaschine muss nun bei unserem 5-Personen-Haushalt (mit Stoffwindeln) zweimal am Tag laufen. Über das Bügeln denke ich schon gar nicht mehr nach.

KORAkloCRrrbvnj8.jpg

Während wir aufräumen, spielen die Kinder. Zum Beispiel mit dem immer wieder bestem Spielzeug: einem Pappkarton.

NZ4dlTyQQXI0383Z.jpg

Danach fahren wir zum Landhaus, wo wir uns mit Familie „Von guten Eltern“ treffen wollen. Babysohn schläft auf der Fahrt.

xkIKWcYDYmUqhuAO.jpg

Der große Sohn auch. Natürlich wird er dann dafür lange wach bleiben, denn eigentlich macht er kaum noch Mittagsschlaf.

LDyax779TgP5ZRwx.jpg

Die Kinder putzen alle gemeinsam das mit Lehmstaub bedeckte Spielzimmer. Ich freue mich schon darauf, die Räume bald neu zu gestalten. Wie werden wir wohl das Kinderzimmer herrichten?

1VRSYuCGfdRbDKwY.jpg

Die Väter machen im Garten ein Lagerfeuer.

h65gy0FSWaKHwOOV.jpg

Der Babysohn kuschelt ein wenig mit Anja, die ihn mit auf die Welt begleitet hat. Bei ihr gefällt es ihm ganz gut.

z87hZX0CYMF0oBCK.jpg

Lagerfeuer ist herunter gebrannt, nun werden Marshmallows gegrillt. Die Kinder haben aber nur ein kurzzeitiges Interesse daran und schließlich sitzen wir Eltern mit den Stöcken um das Feuer.

UV2hb53s3L9MfDgo.jpgAuch die lieben Nachbarn kommen kurz vorbei und bringen uns einen wunderbaren Hängesack für die Kinder, der auch gleich ausprobiert wird.
Als wir abends nach Hause fahren, riechen wir alle ein wenig nach Lagerfeuer und die größeren Kinder machen eine Übernachtungsparty. So fahren wir nur mit zwei Kindern nach Hause.

ZidmxTTB65VkdrRG.jpg

Am Sonntagmorgen erwachen wir ausgeschlafen um 8:30 Uhr und können unser Glück kaum fassen. Die Brüder kuscheln ein wenig miteinander.

M4WiL5scFnWRdrO2.jpg

Frühstück für zwei Erwachsene und ein Kind, die Tochter ist ja nicht zu Hause.

1An3wk3WkfUOGfTr.jpg

Der Babysohn ist heute einen Monat alt. Die meiste Zeit des Tages verbringt er im Tragetuch.

QagQyrE6r9JxyyQm.jpg

Der Sohn spielt ein wenig mit der Lieblingsknete, während der kleine Bruder gestillt wird und eine frische Stoffwindel bekommt.

R0jOnxF97TJRsJGv.jpg

Wir haben uns kürzlich einen Dörrautomaten gekauft und in der Küche wird das gedörrte Obst bestaunt und (soweit nicht schon vorher aufgegessen) in Vorratsgläser verpackt.

TdwLKeQSD0bqgLoc.jpg

Danach fahren wir mit der wieder abgeholten Tochter und der ganzen Familie „Von guten Eltern“ zum Kirschblütenfest.

wWFmzrrA97BcxZpA.jpg

Der Sohn erwirbt von seinem Taschengeld ein Plastiktelefon von anderen Kindern, die hier ihr Spielzeug verkaufen.

AlLueTl9vdpMWOxg.jpg

Später geht es noch gemeinsam auf den Spielplatz. Es ist schön, wenn die Kinder so ein Kindermob sind, zusammen spielen, sich streiten, sich wieder vertragen und gegenüber anderen zusammenhalten. Wir Eltern stehen etwas abseits, beobachten, lachen und haben Zeit zum Reden.

TPMmrlm0xp1cPx3J.jpg

Der Tag klingt aus bei „Von guten Eltern“ zu Hause mit einer großen Ladung Pizza für alle zusammen.

Und in der nächsten Woche wird der Mann wieder ganz normal Vollzeit arbeiten und die Zeit des Urlaubs ist vorbei. Ich bin gespannt darauf, wie diese Rückkehr in den „normalen“ Alltag laufen wird.

Wie war Euer Wochenende?
Eure

Susanne_clear Kopie

2 Kommentare

  1. Hahaha den Spaß mit dem Lagerfeuer hatten wir Freitag. Am Ende saßen nur meine Mama und ich da und haben das Stockbrot gehalten.
    Verrückt, dass ihr schon 4 Wochen zu Fünft seid.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.