Monat: Februar 2015

Warum es nicht alleine geht und auch nicht nur in Kliniken – #MeineGeburtMeineEntscheidung

Es gibt Berufe, die es aus sehr guten Gründen gibt und die nicht weggedacht oder von anderen ersetzt werden können. An meinem eigenen Beruf sehe ich es immer wieder: Ich bin Pädagogin und obwohl ich auch Mutter bin, würde das Wissen allein aus meinem Familienalltag nicht ausreichen, um Familien in der Art zu beraten und in dem Umfang, in dem es beruflich erforderlich ist. Weiterlesen

Neue Wege – Mütter und ihre Jobs: Cornelia Bohnen von Kindskopf Berlin

Im Netzwerk der Mompreneurs bin ich kürzlich auf Cornelia gestoßen, die die Idee hatte, Scherenschnittbilder von Kindern auf Bio-Baumwollstoff zu bringen. Optisch hat mir diese Idee sehr gut gefallen und zudem hat Cornelia auch eine interessante Geschichte über ihre Kindskopf-Idee zu erzählen: Weiterlesen

Warum wir nicht selber unsere Krone richten und weitergehen müssen

Immer wieder stoße ich auf den Spruch „Hinfallen, aufstehen, Krone richten, weitergehen“. Er begegnet mir auf Facebook, Instagram, in Läden als Bild mit Rahmen. Und so sehr ich ihn auch verstehe in dem, was er uns sagen will – das Leben geht weiter nach einer Krise – so sehr finde ich ihn auch einfach falsch. Weiterlesen

Das Kind schläft nicht ein – über Mütterbedürfnisse

Dies ist einer dieser Abende: Ein Abend, an dem gebadet, eine lange Geschichte vorgelesen, gesungen und gestillt wurde. Und dennoch: das Kind schläft nicht. Vorbei ist die Zeit, in der das Stillen in den Schlaf hinein führte wie ein sanfter Schlummertrunk. Auch die immer gleichen Rituale und Abläufe, sie wirken an manchen Tagen nicht. Weiterlesen

Neue Wege – Mütter und ihre Jobs: Daniela Schramm – 3 Jobs rund um Familien

Werbung

Daniela ist eine richtige Powerfrau: Ich kenne sie seit vielen Jahren aus der Gesellschaft für Geburtsvorbereitung, Familienbildung und Frauengesundheit e.V., wo wir beide Weiterbildungen besucht haben. Immer wieder haben sich hier und da unsere Wege gekreuzt und zuletzt hat sie zu den vielen Dingen, die sie sowieso schon macht, auch noch die Arbeit als me&i-Beraterin dazu genommen. Heute gibt es also ein Interview mit einer Mutter, die mindestens drei verschiedene Jobs hat: Weiterlesen