12 von 12 im Januar

Gestern erst gab es mein Wochenende in Bildern und heute nehme ich Euch mit mit 12 Bildern durch meinen Montag. Denn es ist mal wieder der 12. eines Monats. Im Vergleich zu meinem Tag könnt Ihr Euch auch den meines Mannes ansehen.

image7

 

1. Montagmorgen. Das leckere selbst gebackene Brot ist schon alle und es gibt Müsli zum Frühstück. Der Mann ist schon früh los gegangen. Beide Kinder bleiben heute zu Hause, denn im Kindergarten wurde in der Nacht eingebrochen.

image6

2. Anschließend eine typische Montagstätigkeit: Wäsche waschen. Drei Maschinen sind es heute, davon eine Windelmaschine.

image5

3. Weiter geht es mit den typischen Montagsaufgaben: Wir gehen einkaufen. Mit dem Fahrradanhänger, denn es werden auch Flaschen weggebracht.

image4

4. Die Kinder suchen das Mittagessen aus. Und es gibt – nicht wirklich überraschend – Nudeln mit Tomatensoße.

image3

5. Nach dem Mittagessen müssen wir schon wieder los, denn die Tochter braucht neue Schuhe. Das dritte Paar Winterschuhe übrigens.

image2

6. Nachmittags gibt es eine kleine Portion Müsli und die Reste der gestrigen Waffeln.

image1

7. Spiel am Nachmittag. Die Puppe wird im Tuch getragen. Söhne, die mit Puppen spielen, werden sicher liebevolle Väter.

IMG_3825 2

8. Puppenpicknick im Wohnzimmer. Ob das nachher auch alles wieder aufgeräumt wird?

IMG_3826

9. Die Tochter macht noch ein wenig Musik am Abend.

IMG_3827

10. Abendessen. Der Mann muss wieder Brot backen, finde ich.

IMG_3828

11. Die Tochter schläft schon, der Sohn kuschelt noch mit mir auf dem Sofa, während ich ein wenig lese.

IMG_3830

12. Schmutzige Fingernägel auf dem Kuschelkissen.
Gute Nacht!

Viele, viele weitere 12von12 gibt es bei Draußen nur Kännchen.

3 Kommentare

  1. Wart Ihr etwa um die Ecke (Lila Lämmchen) und habt nicht geklingelt?! Allerdings war unser Brot auch alle und die Heizung wurde ja auch erfolgreich kaputt repariert;)

  2. Kullermurmel

    Ach wie toll. Ich mag die „12 von 12“ Reihe. Ihr scheint so liebevoll miteinander umzugehen, das sieht man richtig gerne. Da wo Kinder auch wirklich Kinder sein dürfen. Ganz wunderbar! Viele kleine Dinge, wie zum Beispiel das Brötchen backen, habe ich jetzt auch in unseren kleinen Familienalltag integriert! Nur mein Mann beschwert sich, dass ich abends so viel hier im Blog lese! 😛

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.