Wochenende in Bildern 25./26. Oktober 2014

An diesem Wochenende war ich mit den Kindern allein, denn der Mann war für seine Dissertation in der Schweiz. Wochenenden allein sind nicht ungewöhnlich und haben immer positive und negative Seiten: Positiv ist, dass man sich nicht nach den Wünschen eines anderen Erwachsenen mit richten muss und daher ganz nach belieben strukturieren kann. Negativ ist, das man eben allein mit zwei Kindern ist und manchmal dann von all den Aufgaben auch ziemlich erschöpft, was nicht immer stimmungsförderlich ist.

image16

Um 7 Uhr am Samstag klopft es an der Tür. Die Nachbarin ist davor und bittet um Hilfe, denn sie hat einen Wasserrohrbruch in der Küche.

image15

Danach wünschen sich die Kinder ein englisches Frühstück. Es gibt Bohnen in Tomatensoße, Spiegelei und Brot mit Quittenmarmelade.

image14

Im Garten werden Kräuter gepflückt. Langsam wird es ganz schön kalt am Morgen.

image13

Fürs Haus haben wir von einem der tollen Nachbarn schon einmal einen provisorischen Ofen bekommen, der in der nächsten Woche angeschlossen wird.

image12

Herbstlicher Nebel auf dem Land. Ich liebe diese letzten satten Grüntöne des Herbstes.

image10

… und auch das Braun, Rot und Orange.

image8

Das Halloween-Kostüm für die Tochter ist angekommen. Sie geht als Johanna von Orléans. 

image7

Am Abend brauchen wir alle noch etwas Entspannung und baden zusammen.

image6

Und danach gibt es faulerweise bestellte Pizza und Salat.

image5

Sonntagmorgen. Zwei Kinder springen auf mich hinauf und bauen sich eine Höhle im Bett. Ich hätte ja gerne noch ein wenig länger geschlafen…

image4

Sonntagsfrühstück. An Tagen wie diesem ist in meinem Kaffee ein doppelter Espresso versteckt.

image3

Basteln am Vormittag. Langsam muss ich mit Weihnachtsgebastel anfangen, damit ich alles fertig bekomme. Demnächst zweige ich Euch mal meine Weihnachts-Kleinigkeiten für Kinder.

image2

Anschließender Spaziergang mit Tragen.

image1

Mittagessen mit Lernstäbchen. Kann die Tochter schon sehr gut benutzen.

IMG_1524

Nachmittags geht es zum ElternBloggerCafé von Styleranking in die Kindervilla Kivi in Neukölln. Ein sehr schöner Ort! Und dort treffe ich auf die mir so lieben anderen Blogger_innen DasNuf, Anne-Luise von Grosse Köpfe, Jettte von SuperMom, Jana vom Hebammenblog, Andrea von Runzelfüßchen, Jessika von Herz & Liebe, Mareice von Kaiserinnenreich, die Frauen von Maternita, … Fast hätte ich endlich auch mal ein Gespräch mit Johnny von Weddingerberg geschafft – aber die Kinder hatten anderes vor.

IMG_1525

Denn es konnten Shirts von Tom Tailor von den Kindern bestempelt und bedruckt und beklebt werden. Große Freude! Diese Idee hebe ich mir für den nächsten Kindergeburtstag auf. Eine schöne Aktion und zugleich mal eine wirklich schöne Sache als Kindergeburtstagsmitgebsel.

IMG_1533

Und barfuß über den Laufparcours von Bama laufen war auch ziemlich toll.

IMG_1535

Anschließend waren die Kinder so erschöpft, dass sie ganz schnell ins Bett gefallen sind. Der Sohn nicht ohne sein Lieblingsteil auf dem Goodiebag: ein Schnuffeltuch mit roten Sternen von aiden + anais.

Ich warte nun noch auf die Rückkehr von @leitmedium aus der Schweiz und die hoffentlich mitgebrachten Pralinen.

Wie war Euer Wochenende?
Eure

Susanne_clear Kopie

11 Kommentare

  1. Hey hey,

    hach, das EBC war wirklich schön! Beim nächsten Mal aber kriegen wir das hin! Ganz sicher. Und nicht nur zwischen Tür und Stempeltisch, HA ;D Hab einen schönen Sonntag.

    johnny

  2. Was sind das denn für interessante Bastelrahmen, die ich da bei euren Weihnachtsbastelein sehe? Haben die sich bewährt? Wo gibts die?

    • Das sind Maltabletts. habe ich schon einige Jahre und finde sie sehr praktisch. Gibt es in unterschiedlichen Unterteilungen z.B. mit Stiftablage oder ohne. So verrutschen die Bilder nicht so, besonders beim Kleinen.

  3. Jetzt bin ich neugierig 🙂 Was für Köstlichkeiten bringt dir dein Mann denn aus der schönen Schweiz mit?

  4. Stefanie von Lieblingsgören

    Die Lernstäbchen sind ja cool! Wo kriegt man die denn? Meine Tochter (Jahrgang 2009) hat letztens mit normalen Stäbchen geübt und ist dabei ein wenig verzweifelt ;-).

    Waren auch beim Elternblogger Café und es war echt toll (wie Deine Fotos zeigen). Hatten leider diesmal nicht das Vergnügen, aber vielleicht beim nächsten Mal? Würde mich freuen, mit Dir zu quatschen.

    • Sehr gerne beim nächsten Mal!

      Ein paar Stäbchen haben wir von einer Freundin direkt aus Japan mitgebracht bekommen und ein anderes haben wir hier in Berlin in einem Restaurant gekauft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.