Wochenende in Bildern 20./21. Februar 2016

Die vergangene Woche war recht anstrengend, denn es standen viele Entscheidungen und Aufgaben an, die noch getroffen werden wollten. Und auch dieses Wochenende stand irgendwie im Zeichen des Aufräumens – innerlich und äußerlich. Der große Bauch hat sich dank der Senkwehen tatsächlich ein Stück nach unten bewegt über das Wochenende. Ich war überrascht, dass diese Senkwehen zum Teil doch ziemlich zogen, denn bei den anderen Schwanegrschaften habe ich sie kaum bemerkt. Auch die Kinder spüren dadurch, dass es nun nicht mehr viele Wochen sind, in denen ihr Geschwisterkind in Mamas Bauch ist.

St43YuPHqcI7KDi1.jpg

Während der Mann und die Tochter in der Küche das Frühstück vorbereiten, spielen der Sohn und ich auf dem Sofa mit einem der Lieblingskuscheltiere.

LkLQJ8eIJUbYbgVE.jpg

Zum Frühstück gibt es heute Pancakes mit Blaubeeren. Himmlisch!

IjYARGtJ8Zem9gOp.jpg

Diese Woche war anstrengend für mich und nun am Wochenende merke ich das auch am Bauch. Die Kinder ölen den Bauch mit meinem Lieblingsöl ein und massieren so auch ihren kleinen Bruder. Ob sie dann auch Babymassage bei ihm machen dürfen, fragen sie schonmal neugierig. Natürlich werden sie das dürfen, denn auch für Geschwisterkinder entsteht Bindung u.a. durch Berührung.

CMNYZVWTQXvDETQ8.jpg

Danach machen sie „Experimente“ im Waschbecken im Bad. Soweit ich eingeweiht werde, ist es irgendwas mit Playmais.

WSVeYdSVeqRhgwXq.jpg

Mittlerweile ist der Bauch wieder verpackt. Es zieht immer mal wieder stark und nach einer Weile bin ich mir sicher: Das sind wohl Senkwehen. Es geht jetzt immer mehr auf die Geburt zu und ich freue mich, bin gleichzeitig aber auch ein bisschen wehmütig.

P8zTvUCSHBPDTVpi.jpg

Später fahren wir zu unserem Landhaus. Fast 2 Jahre haben wir es nun und langsam gelangt es in den Zustand, den wir uns wünschen. Fast alle Zimmer sind nun mit Lehm ausgekleidet.

RmiX6a15vHCQeZa6.jpg

Und es brennt auch die kleine Lampe, die wir in das Fenster haben legen lassen, das wir hinter der alten Wand gefunden haben. Ich freue mich schon darauf, wenn ich hier im Frühjahr und Sommer mit dem Baby sitzen werde und den Kindern im Garten zuhöre.

C9zb3pBWhbiW17N3.jpg

Nach einem langen Besuch bei den Nachbarn gibt es noch ein schnelles Abendbrot aus Brötchen – mit dem Taschenmesser aufgeschnitten.

xv8TmJgCYpPAYSu3.jpg

Frühstück am Sonntagmorgen. Es ist schön, dass es beim Frühstück wieder hell draußen ist.

da1p999cCyS4rm7g.jpg

Nach dem Frühstück ziehen sich die Kinder wieder zu weiteren Experimenten zurück. Dabei wird das Bad ein wenig geflutet. Ich bin von den Senkwehen gestern ziemlich erschöpft und überhaupt etwas angespannt, weil noch so viel erledigt werden muss in der Wohnung. Der Nestbautrieb ist in vollem Gange.

bVnpHQVzv05kJCe0.jpg

Mann und Kinder lassen mich lieber in Ruhe, so dass ich zuerst im Flur aufräume, Schals, Handschuhe und Mützen neu sortiere.

DSugIawPq8QlHsin.jpg

Auch im Kinderzimmer muss dringend aussortiert werden. Da Mann und Kinder nicht da sind, habe ich Zeit und Ruhe, um unbenutzte Spielsachen auszusortieren und wieder Ordnung zu schaffen.

w5w3aecCkZZ3x3E6.jpg

Nach dem Auf- und Umräumen habe ich sogar noch Zeit für ein entspannendes Bad.

dA4c3hHUlgJHWzXu.jpg

Als Sonntagssüß gibt es heute selbstgemachte Zartbitterschokolade-Cornflake-Nuss-Häufchen.

oCMFwcXOrbrhmFIf.jpg

Die Tochter macht noch ein paar Matheaufgaben am Computer. Toll, dass es passend zum Unterrichtsheft auch ein Programm für den Computer gibt. Das macht ihr immer wieder große Freude und ist eine Abwechslung zu den Aufgaben im Heft.

9oLYVz8aZIjsgSVW.jpg

Der Sohn puzzelt in der Zwischenzeit. Beim heutigen Auf- und Umräumen habe ich es wiederentdeckt und gegen das durchgespielte Schwangerschafts-Lagen-Puzzle ausgetauscht.
Als wir irgendwann auf die Uhr sehen, ist es schon spät. Es gibt noch ein schnelles Abendessen und dann schlafen die Kinder ein.

1fU0QAZQcgUY2Xrj.jpg

Für uns Erwachsene gibt es noch ein Stück warmen Apfelkuchen, den der Mann abends gebacken hat.

Und wie war Euer Wochenende?
EureSusanne_clear Kopie

  • Anouk Houetr

    In unserer Küche steht fast das selbe Küchenbuffet 😄😍
    Ich liebe es- so viel stauraum und erst noch schmuke ❤️👍

  • lilysu

    Das ist leider nicht so einfach wegen der Infrastruktur mit Arbeit und Schule…