Wochenende in Bildern 30./31. Januar 2016

Vorbereitungen, Vorbereitungen, Vorbereitungen. Unter der Woche bleibt momentan wenig Zeit für die Dinge, die noch erledigt werden wollen. Der Januar ist schon vergangen, der Februar steht vor der Tür und es sind nur noch etwa 8 Wochen bis zur Geburt des Babysohns. An diesem Wochenende musste ich einkaufen gehen und besorgen, was ich dringend brauche und auch sonst hie rund da an der Wohnung noch etwas machen.

8TybDdwvsBDuRRDo.jpg

Der Samstag beginnt irgendwie durcheinander. Da die Kinder früh aufwachen und ich die erste Morgenschicht mit ihnen übernehme, darf ich dann noch einmal etwas schlafen und es gibt kein richtiges Samstagsfrühstück, sondern nur Müsli. Anschließend wird der Tag geplant und die Tochter schreibt eine Liste mit unseren Aufgaben.

ggmeIocTZCbbDbBy.jpg

Ich brauche neue Schuhe und gehe alleine einkaufen. In der Zwischenzeit sind Mann und Kinder unterwegs, um das Auto zu putzen und im Baumarkt Sachen einzukaufen.

Jkq1mIpWbszsbXZk.jpg

Einen Schlafsack für den Babysohn brauche ich auch noch. Hach, es gibt so schöne Sachen, aber ich habe mir vorgenommen, die Erstausstattungsliste kurz zu halten und wirklich nur sinnvolle, langfristig verwendbare Sachen zu kaufen. Der Wollschlafsack mit Ärmeln und Knöpfen am unteren Ende gehört dazu.

fah2tB9om39n3nhA.jpg

Mittagessen zu Hause: Es gibt Kartoffel-Selbstmach-Salat auf Wunsch der Kinder.

6qtqxBz4oMzRq75m.jpg

Nachmittags brauchen die Kinder noch einmal eine kurze Zeit draußen an der frischen Luft mit Laufrad und Roller.

ru8LAiNanqQqrh9K.jpg

Anschließend werden alte Kinderkleidung und Kinderschuhe sortiert: Was wird aufgehoben, was kommt zum Flohmarkt? Wir haben ein riesiges Schuhlager an gerade nicht passenden Schuhen. Da die Tochter im Frühling geboren ist und der Sohn im Herbst, passen die Schuhe der Großen oft gerade nicht zur Saison, wenn der Kleine reingewachsen ist.

pp7inVvea9YIHp6t.jpg

Auch am Sonntagmorgen darf ich länger schlafen. Der Sohn möchte sofort nach dem Aufstehen kneten.

Ggz2F6YYHDybZz5L.jpg

Der alte Jahreszeitentisch wird abgebaut, der Februartisch vorbereitet. Wie er dann genau aussieht, zeige ich Euch am Dienstag.

WDcJDIOxJkuFh8XY.jpg

Ich liebe es ja, Dingen einen neuen Anstrich zu geben. Die Stühle für das Wohnzimmer sind noch nicht ganz fertig gewesen.

hOEJ2CvSmsaGJb2t.jpg

Und während ich streiche, wird neben mir gespielt. Die Magnetbuchstaben mit Tafel werden übrigens liebevoll als „Computer“ bezeichnet.

k1yyPt98nGGnmCuB.jpg

Mittagessen. „Mama, ich will einen Burger!“ Also machen wir aus Bagel (nach diesem Rezept) und Gemüse unsere frischen Mittagsburger.

NnYO9ekaHChq6hAZ.jpg

Die Box für den Nachmittagsausflug wird mit Nüssen und getrockneten Früchten gepackt.

CADJ6rigSirSqJ68.jpg

Zuerst wollen die Kinder nicht in den Wald, weil es so windig ist. Aber dann haben sie (wie immer) doch Spaß. Wir sammeln Moos und Stöcke für die Fensterbänke zu Hause und für den Jahreszeitentisch.

NNWmsXO5W7bNNCOd.jpg

Status Landhaus: Neue Mauern werden errichtet, andere eingerissen.

avKJF97t9ZygzXCY.jpg

Dann gibt es noch Kakao beim Spiel, ein leckeres Abendessen mit Suppe und die Kinder sind müde und schlafen schnell ein. Morgen beginnt der Februar, meine Tochter hat Ferien und wir schauen mal, was Dir da so anstellen diesmal.

Ich hoffe, Ihr hattet auch ein schönes Wochenende.
Eure

Susanne_clear Kopie

  • Carolin

    Der Schlafsack sieht toll aus! Ich habe nur zwei Tage nach dir ET. Reicht ein Wollschlafsack tatsächlich aus?
    Herzliche Grüße, Carolin

    • lilysu

      Ich habe noch einen weiteren Schlafsack noch vom ersten Kind, auch einen Wollpucksack. Zwei haben bei uns auf jeden Fall immer gereicht.

  • agatha

    Wer soll denn das beantworten?
    Es kommt doch darauf an, wie warm es im Zimmer ist, ob man ein „Kalt-“ oder „Heißblüter“, krank, an jemanden gekuschelt ist oder oder oder.
    Um meine rhetorische Frage trotzdem und selber zu beantworten: Nur Du selber kannst diese Frage beantworten 😉
    Und wenn Dein Baby erstmal da ist, wird Dir das auch irgendwann leicht fallen. Es gibt Tricks (fühlen in Babys Nacken) und im verblieben Zweifel ist Wolle nicht nur warm genug, sondern ihr wird sogar eine gewisse Wärmeregulierung nachgesagt, also Spielraum bei Unsicherheiten.
    Alles Gute!
    Euch Beiden!

  • lilysu

    Wir schlafen ja generell mit offenem Fenster, daher wird das Baby darunter auch noch einen Langarmbody tragen.