Lippenbalsam aus Bienenwachs selbst machen

Der eisige Winter ist nun da, die Kälte draußen zehrt an der Haut. Dies besonders an den empfindsamen Hautstellen und denen, die der Kälte ausgesetzt sind. Auch nach einem Magen-Darm-Infekt, wenn der Körper viel Flüssigkeit verloren hat und die Lippen spröder sind als sonst, brauchen sie zusätzliche Pflege.

pEDEpzzDSn6aIdke.jpg

Gemeinsam mit den Kindern stelle ich unseren Lippenpflegebalsam her, für jeden ein kleines Tiegelchen, das auch gut mit in die Schule genommen werden kann. Er ist ganz schnell und einfach zu machen, kann auch von den Kindern angerührt werden (dann schon vorher aus dem Wasserbad nehmen) und hilft den Lippen in dieser Jahreszeit.

Man braucht für 3 Tiegelchen:

  • 20g reines Bienenwachs
  • 60g Olivenöl oder Mandelöl
  • 1 TL Honig
  • 20 Tropfen Propolis

Das Bienenwachs wird in einem Glas im Wasserbad geschmolzen. Vom Feuer nehmen und noch im Wasserbad stehend das Öl einrühren (Mandelöl ist weniger intensiv in Geruch und Geschmack, auch Jojobaöl kann genutzt werden, ist aber teurer als die anderen beiden Öle). Hierdurch kühlt das Bienenwachs bereits ab, dann wird sogleich der Honig eingerührt (Honig sollte nicht zu heiß verarbeitet werden, da viele seiner hilfreichen Inhaltsstoffe bei über 40°C zerstört werden, deswegen sollte er auch nicht in ganz heißen Tee eingerührt werden), dann noch 20 Tropfen Propolis zugeben. Das Kittharz der Honigbiene (Propolis) ist in der Apotheke erhältlich und kann sowohl innerlich zur Vorbeugung von Infekten eingenommen werden oder zur unterstützenden Behandlung solcher. Äußerlich ist es besonders bei Entzündungen hilfreich und hilft eben auch bei rauen, rissigen Lippen. Aus dem Wasserbad nehmen, in kleine Glastiegel abfüllen und abkühlen lassen. Vor jedem Rausgehen und bei Bedarf auftragen.