Warm angezogen durch den Herbst mit Maas Natur – mit Verlosung

Werbung

Auf einmal kam der Herbst mit großen Schritten: Die Luft wurde kälter, der Wind rauher und der Nieselregen tauchte den November in sein erwartetes Gewandt. Bisher sind wir ganz gut verschont geblieben von einer Novembererkältung, obwohl wir bei Wind und Wetter hinaus gehen. Doch wie heißt es? Es gibt kein schlechtes Wetter… Warm eingepackt sind wir alle, wenn wir gemeinsam hinaus gehen. Was sich unter den dicken Jacken verbirgt – und an den wärmeren Herbsttagen auch ohne Jacke getragen wird, zeige ich Euch heute.

Auf Maas Natur bin ich eines Tages bei einem Spaziergang durch Prenzlauer Berg gestoßen, denn dort gibt es den passenden Laden zum Online-Shop, auf den ich erst später gekommen bin. Hier gibt es Kinder- und Erwachsenenbekleidung aber auch zahlreiche weitere Dinge für den Alltag wie Hängematten und Bücher. Der Familienbetrieb verwendet fast ausschließlich Naturfasern aus nachwachsenden Rohstoffen, die unter fairen Bedingungen produziert werden. Für mich sind solche Faktoren bei der Auswahl der Kleidung immer recht wichtig. Zwar haben auch wir Kleidung aus nicht-ökologischem Anbau/Tierhaltung, aber bevorzugt verwende ich für uns alle ökologische Produkte. Daneben entscheide ich mich wieder für eine Marke, wenn ich positive Erfahrungen in Hinblick auf die Langlebigkeit gemacht habe und das trifft hier auf jeden Fall zu: Einige der schönen Wollteilchen wurden bereits weiter gegeben von der Großen an den Kleinen.

Im Herbst, wenn die Erkältungszeit naht, lege ich auf die Kleidung der Kinder großen Wert. Atmungsaktiv muss sie sein, damit die Kinder beim Toben im Freien nicht schnell durchnässt sind, aber auch warm halten. Zwiebellagen sind daher nicht nur bei Babys immer in Gebrauch, sondern auch bei den größeren Kindern: Über das Unterhemd kommt meist ein langärmliges Shirt, gerne auch mit Rollkragen wie hier bei der Tochter.  Ich achte immer darauf, dass die Shirts nicht zu kurz sind und auf jeden Fall ein gutes Stück über die Taille gehen. Darüber kommt entweder ein Leibchen, ein Kleid oder ein warmer Wollpullover wie hier beim Sohn zu sehen ist. Wollpullover und Hosen sind aus der Herbst-/Winterbekleidung für die Kinder nicht wegzudenken und ich finde die schmutzabweisende Eigenschaft von Wolle zudem immer wieder praktisch, wenn wir draußen unterwegs sind. Schon als Babys haben die Kinder außerdem im Winter (und im Wochenbett) Pulswärmer bekommen und tragen sie auch heute noch in unterschiedlichen Farben. Auch über die Strumpfhose zum Kleid werden oft Stulpen gezogen, um noch einmal extra zu wärmen. Da der Sohn keine Strumpfhosen mag, ist eine warme, gefütterte Hose besonders wichtig – natürlich mit vielen Taschen.

Und sogar für das Frühlingsbaby habe ich schon ein kleines schönes Wollteilchen in die Kommode gelegt, das darauf wartet, das Baby im nächsten Jahr zu wärmen: Eine Strickjacke aus Alpakawolle.

inxtTF0az3oeuIob.jpg

 

Verlosung

So geht es bei uns also wohlig-warm durch den Herbst. Und damit es bei Euch auch so ist, hat Maas Natur unser Tochter-Outfit zur Verlosung bereitgestellt. Ihr könnt einen Rollkragenpullover, ein Kleid, Strumpfhose und Pulswärmer gewinnen, wie Ihr es oben auf den Bildern seht.

So geht es:

  • Verlost das oben genannte Outfit der Firma Maas Natur
  • Kommentiere zur Teilnahme hier im Blog ODER hier bei Facebook mit Beantwortung der Frage: Was ist das wichtigste warme Bekleidungsteil für Eure Kinder, das Ihr immer im Kleiderschrank habt?
  • Teilnahmeberechtigt sind alle volljährigen natürlichen Personen
  • Die Teilnahme beginnt am 19. November 2015 um 7:30 Uhr und endet am 19. November 2015 um 22 Uhr.
  • Der/die Gewinner/in wird im Anschluss nach dem Zufallsprinzip ermittelt und auf dem Blog oder bei Facebook benachrichtigt unter dem Kommentar zur Teilnahme
  • Die Verlosung steht in keiner Verbindung zu Facebook.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich.
  • Sollte sich der/die Gewinnerin nicht spätestens 10 Tage nach der Verlosung zurück melden, verfällt der Gewinn.
  • Ein Versand erfolgt ausschließlich innerhalb Deutschlands.
  • Stephanie Moeckl

    Das wichtigste warme Bekleidungsteilsind tatsächlich die gefütterten Waldviertler-Winterschuhe von GEA. <3

  • Eva Gabriel

    Guten Morgen, was für ein wunderschönes Outfit, das würde beim Tochterkind auch gut ankommen. Ich hab ab September/Oktober immer reichlich Thermostrumpfhosen im Haus, da die Einhornprinzessin ungerne Hosen anzieht. Mit doppellagigen Röcken und gefütterten Stiefeln kommt sie so immer gut über den Herbst.

    Liebe Grüße aus dem Norden, Eva

  • Antje Hartmann

    Liebe Susanne,
    Danke für deine schönen Beiträge! Ich lese sehr gern bei dir! Meine fünf Jahre große Tochter liebt ihre Kleider, die sie auch im Winter wärmen. Dazu Pulswärmer sind eine tolle Idee, gerade für Ihr klitzekleines Schwesterlein, das seit zwei Tagen bei uns ist und noch ganz kalte Füßchen und Händchen hat. Ihr Zwei Jahre Großer Bruder liebt seine gefütterten Handwerkerhosen, mit denen er durch die Blätter raschelt.
    Alles Liebste und danke für die vielen Inspirationen und Glücksmomente beim Lesen deines Blogs! Deine A.

  • Jennifer

    Guten morgen,
    Ich habe immer jede menge Mützen und Schals bzw Halstücher da, die ich selber stricke, genauso wie socken.
    LG Jennifer

  • Jessi

    Mit Zwiebel-Lagen-Prinzip geht’s ja immer gut. Besonders wichtig sind bei uns Kuschelsocken und Halstücher … denn Hals und Füße müssen warm sein, sonst geht gar nix 😉

    Liebe Grüße von
    Jessi

    glueckgibtsgratis.blogspot.de

  • Jasmin Seeger

    Das wichtigste Teil für unser Mädchen ist das ganze Jahr der Wolle/Seide-Body!
    Liebe Grüße, Jasmin

  • Marie

    Huhu,
    Wir haben für unsere kleine mademoiselle selbstgestrickte Wollsocken, die wir ihr drüber ziehen, wenn sie kalte Füße bekommt.

  • Katrin Rosendahl

    Liebe Susanne,
    ein einzelnes warmes Teil fällt mir schwer zu benennen, da ich immer auf das Rundum-Warm-Paket achte und – selber eine ziemliche Frostbeule – geradezu pedantisch den Wärmegrad jedes einzelnen Kleidungsstücks begutachte und, wenn meine ältere Tochter im Herbst eine dünne Bluse anziehen will, auf Unterhemd und Langarmshirt darunter oder eine warme Strickjacke darüber achte. Also eigentlich alles, gerne auch Wolle/Seide-Bodys oder -Unterhemden, vielleicht aber besonders Mützen, die die Ohren bedecken, entweder zum Zubinden oder gleich eine Schalmütze/Sturmhaube. Bei Maas kaufe ich auch gerne ein, der Laden ist auch nicht weit von uns entfernt, so dass ich immer mal reinschauen kann. Und die beige Surickjacke für das Baby ist so süß! Was ich mich aber immer gefragt habe: Wofür helfen eigentlich Pulswärmer? Das ist das wohl einzige „Wärme-Accessoire“, das ich nie benutze. Ich ziehe (selber und meinen Kindern) lieber gleich einen warmen Pullover und bei Bedarf Handschuhe an, außerdem natürlich winddichte Jacken draußen. Vielleicht kannst Du mir da auf die Sprünge helfen:-).
    Viele Grüße
    Katrin

  • Warme Socken, Strumpfhosen, Mütze, Schal, Stulpen. Mir sind sie alle gleich wichtig. 🙂
    Schönes Outfit. Gefällt mir sehr gut.

  • Miriam Müller

    Unser wichtigstes Teil im Herbst ist ein Fleece-Overall. Damit zieht es nirgends rein und er ist auch super zum Tragen.

  • Johanna

    Am wichtigsten bei meinem 5 Monate alten Mädchen sind im Moment noch die Wolle-Seide-Bodies wenn es kalt ist. Aber natürlich auch selbstgestrickte Mützen, Schühchen und mein neuestes Lieblingswort: Ihre Schlüttlis!
    Würde mich freuen, ein schönes warmes Outfit für später zu gewinnen!

  • Ni

    Ui, das würd ich gern für’s Töchterchen gewinnen! Unser wichtigestes Warmhalteteil sind Strupfhosen. Die gehören ab November einfach unter alles ;0)
    Grüße von Ni

  • Katharina

    Bei uns haben beide Kinder tolle Wolle/Seide-Bodys als Grundlage. Auch die langen Unterhosen und die Longsleeves aus dem Wolle-Seide-Gemisch sind Gold wert. Dazu haben beide Kinder einen dicken Wollpullover, das Große einen selbstgestrickten und das kleine einen aus Wollfrottee. Und was im Winter definitiv nicht fehlen darf ist für die Kleinen der Wollwalkanzug und für die Großen eine Wollwalkhose. Ich habe letzten Winter gar keinen Schneeanzug gekauft. Das Kind hatte einfach eine lange Wollubterhose, eine Wollwalkhose und bei Schnee noch ne Matschhose drüber an. Obenrum kommt dann noch ein Finkid-Anorak dazu. Mütze. Schal. Handschuhe. Winterschuhe. Fertich.

  • Jules Anne Rose

    Wollsöckchen und wollschühchen sind für unseren kleinen Mann (2 Wochen alt) nicht wegzudenken. Die Große (2,5 Jahre) hat wollstrumpfhosen und thermoleggings, weil sie am liebsten Kleider trägt.

  • Anke

    Warme, selbstgestrickte Wollsocken!

  • Sabrina

    Hallo. Bei uns ist es der Schlüttli. In jeder Größe wieder 🙂
    Liebe Grüße.

  • Claudia O.

    Oh, das wäre schön! Auch wir schauen auf gute Qualität! Kleidung aus Biobaumwolle findet sich immer in unserem Kasten!

  • Meeresrauschen

    Ich habe für die Kinder Wollpollunder am liebsten. Sie wärmen schön den Körper, überhitzen aber nicht übermäßig.
    Liebe Grüße,
    Kathrin

  • Fräulein Rucksack

    Wollsocken auch hier. Und Wollunterhemden/Bodies.

    Danke!

  • Anke L.

    Einen ganz tollen Preis verlost du da. Da mach ich gleich mal mit und gewinne vielleicht. Dann hätte mein Patenkind gleich ein schönes Geschenk.
    Unser Bekleidungsstück, was nicht fehlen darf: Auf jeden Fall Strumpfhose drunter und Mütze auf den Kopf!
    LG Anke

  • Melisa

    Ein toller Gewinn.
    Definitiv eine schöne, kuschelige Strumpfhose!
    LG
    Melisa

  • Peter Becker

    Was für schöne Kleidungsstücke. Bei unseren Kindern im Kleiderschrank dürfen im Herbst und Winter auf keinen Fall die Mützen fehlen. Bei mir ist es der wohlig warme Schal.

    Herzliche Grüße sendet,
    Alexandra

  • Miriam

    Trotz warmer Kleidung hat uns die erste Erkaeltungswelle erwischt… fuer mich ganz wichtig sind immer schoene Muetzen!

  • Nele

    Liebe Susanne,
    so gerne lese ich deine Artikel und schaue mir deine Bilder an!
    Maas Natur hat wirklich eine tolle Auswahl und so würde ich mich mit meiner Tochter (3 Jahre) und dem Bauchbewohnerle (ebenfalls Frühjahsbaby) riesig über einen Gewinn freuen.
    Für uns sind kuschelige Schalmützen und Thermoleggings nicht aus der Herbstgarderobe wegzudenken. 🙂
    Viele Grüße
    Nele

  • Dani

    Wir haben immer Wollsocken, Stulpen und Schlauchschals für alle am Start. Damit es niemanden fröstelt.

  • Conny

    Was ein tolles Gewinnspiel 🙂
    Für die Große ist es mollig warme Unterwäsche, als gute Basis für alles was drüber kommt und für den Kleinen ist der Wollanzug!
    Bei mir ist es eine Halssocke, die ich auch beim Tragen anziehen kann, da sie eng am Hals anliegt 🙂
    Liebe Grüße und die Daumen sind gedrückt!
    Conny

  • Hanna F.

    Ein super Gewinnspiel, genau richtig für meine drei Mädels (nacheinander:-))
    Bei uns immer im Schrank sind Strumpfhosen. Außerdem Schals und Mützen verschiedenster Art.
    Liebe Grüße
    Hanna

  • Liliana Santos

    Hallo. Bei uns Mütze und Strumpfhosen! Wir sind gespannt, ob wir diesmal Glück haben! 🙂 Alles liebe, Lili

  • Rebecca

    Was für ein tolles Kleid, da würde sich meine Große aber freuen! Unsere Must-Haves: warme Mützen unf für die Kleine (6 Monate) der kuschelige Fleeceoverall 🙂

  • Katja

    Bei uns waren letzten und auch diesen Winter der Strickfleece-Kapuzenpulli von Finkid unverzichtbar. Im Herbst reicht er als „Jackenersatz“ und vor allem im Auto auf kürzeren Fahrten ist er ganz großartig. Eines meiner absoluten Lieblingskleidungsstücke!

  • Elke

    Vielen Dank für den Tipp, ich kannte Maas Natur noch gar nicht! Für meine Enkeltochter habe ich immer eine warme Wollstrumpfhose im Kasten, so ein schönes Kleid wäre ein wunderbares Geschenk.
    LG Elke

  • Diana We

    Tja, an dem Maas Laden gehen wir auch oft schmachtend vorbei;)… Bei uns stehen an kälteren Tagen die kuschelig bunten Halstücher bzw. Loops hoch im Kurs, die die Oma selbst näht.

  • Deborah Lindgren

    Die Firma kannten wir ebenfalls noch nicht. Danke für den Tipp.
    Ich denke, bei uns werden am meisten die leggings und Mützen verwendet.

  • Melly

    Sehr wichtig sind mir lange Unterhemden die nicht aus der Hose rutschen.
    Dafür gebe ich auch gern mehr Geld aus. Ich finde es schrecklich wenn
    die Bäuchlein beim spielen immer nackig sind, da das Hemd zu kurz ist.

  • ines

    Wolle-Seide Hemdchen und Schurwollstrumpfhose 🙂

  • Zivka

    Bei uns dürfen Strumpfhosen und Schlupfmütze nicht fehlen in der kalten Jahreszeit.

  • Yuhma

    Super süß das Outfit!
    Unser wichtigstes, wärmendes Utensil ist die Mütze! Ohne gehen meine Kinder nie aus dem Haus. Die Lieblingsmütze der Kleinen ist eine lilane Strickmütze mit Bommel:) und Ohrenklappen.

  • Nadine

    Mein Sohn ist gerade sechs Monate alt, er erlebt gerade seinen ersten Herbst. Bis jetzt waren an kalten und windigen Tagen Stulpen aus Schurwolle mein wichtigstes Accessoire für ihn, denn damit bleiben seine Beine auch im Tragetuch schön warm. Demnächst, wenn es kälter wird, werde ich ihm wohl oft den Wollwalk- Anzug von Disana anziehen, der aufgrund der bisher milden Temperatur noch nicht so oft zum Einsatz kam.
    Das Outfit deiner Tochter sieht klasse aus! Für meinen Sohn wäre es zwar nicht das richtige, aber für die Tochter meiner Freundin nehme ich gern an der Verlosung teil.

  • Zum fressen gern

    Bei uns stehen Wolle-Seide-Bodys hoch im Kurs als Grundlage und Beinstulpen als ultimatives Zwiebellook-Accessoire, weil schnell über- oder abgestreift, grad wie es passt und super beim Tragen um die Beine warm zu halten.

  • Mützen in verschiedenen Farben und aus unterschiedlichen Materialien, dick oder dünn, je nach Jahreszeit.

    Das Outfit sieht so hübsch aus und könnte von unseren drei Zaubertöchtern jedes Jahr aufs neue getragen werden… 😉

    • lilysu

      Hallo Mama Magie,
      herzlichen Glückwunsch! Du hast gewonnen. Bitte sende mir Deine Kontaktdaten weiter, damit ich sie an Maas Natur weiter geben kann.

  • arualalea

    Oh da nehme ich doch gerne teil 🙂 So eine tolle Verlosung wir lieben die Sachen von Maas natur sehr <3 Unser wichtigstes, warmes Kleidungstück ist eine dicke Pixie Wollmütze. Dicht gefolgt von Wolle-Seide-Bodys 🙂 LG

  • Danny Kluger

    Auch bei uns sind warme und hübsche Strumpfhosen hoch im Kurs. Da krabbelt unsere kleine Maus am liebsten drin rum und kann sie nicht immer einfach ausziehen… 😉

  • Jasmin

    Zur Tragezeit war unser wichtigstes Kleidungsstück unsere wollenen Tragestulpen, die heiß geliebt wurden.
    Inzwischen können wir nicht mehr auf eine gute mollig warme Mütze, die auch unter den Fahrradhelm passt, verzichten.
    Maas Natur gehört zu meinen Lieblingsfirmen, daher mache ich bei der Verlosung sehr gerne mit! 🙂

  • Franziska Johanna

    Schurwoll-Bodys !! Und dicke Strick-Socken.

  • Lolle Kind

    Die Zwillinge haben immer ihre Wolle-seide Höschen an.Wenns kalt wird, wird drüber gezwiebelt, in der Wohnung reichen sie alleine völlig aus. Kalte Füße ade, dank unschlagbaren Beinen.

  • Birgit

    Meine Kinder tragen immer Wolle-Seiden-Unterwäsche (außer im Sommer ;-))

  • Sanne Corsten

    Wir kennen und lieben Maas Naturwaren noch als Wickelkiste. immer im Schrank bzw am Menschlein: Wollhemdchen!

  • Saskia

    Immer und in jeder Größe gibt’s für jedes Kind einen Satz Wolle/Seide Wäsche bestehend aus Langarm Hemdchen und Leggins sowie eine Wollwalk-Jacke. Und das Tochteroutfit finden wir ganz wunderschön und würden uns sehr darüber freuen!!

  • Johanna

    Maas Natur liegt gleich bei uns um die Ecke im schönen Gütersloh.
    Für meine Kids liebe ich die Walkpullunder <3

  • Greta

    Drunter: Wolle/Seide, Drüber: Schurwolle oder Merino.

  • Sabrin-Tschik

    Unser Mädchen wurde letztes Jahr in einer eisigen Dezember Nacht geboren. Von einer lieben Freundin bekam ich einen Wolle/Seide-Body. Seitdem sind diese Bodys fester Bestandteil unseres Kleiderschranks! Jetzt, zu Beginn der kalten Jahreszeit hat uns die Omi eine tolle warme Mütze mit Ohren und passende Stulpen gestrickt. Auf dem Wunschzettel steht noch ein WollWalkoverall. Das süße Outfit von eurer Tochter wäre die perfekte Garderobe für die Feiertage…auch wenn es wahrscheinlich nur eine Mahlzeit lang sauber bleibt… 🙂

  • kerstin

    Liebe Susanne,

    das sind wirklich wunderschöne Sachen.
    Ich habe meiner Tochter die Bilder gezeigt und sie war auch ganz begeistert, also versuche mal mein Glück.
    Wir hatten bisher immer einen Disana Melange Pullover als Merinowolle. Als Jackenersatz im Frühling und Herbst und im Winter als zusätzliche wärmende Schichtvunter der Jacke. Ich bin ganz unglücklich, dass wir jetzt bei der letzten Größe angenommen sind. Der Pulli ist so toll, den würde ich auch für mich selber kaufen, wenn es ihn in meiner Größe gäbe.

    Liebe Grüße
    Kerstin

  • Anna Punkt

    Das variiert – aber noch sind die selbstgestrickten Wollpullis von der Oma (ich wag mich dieses Jahr das erste Mal selbst an einen Pulli…) heiß begehrt.

  • Lena

    Bei uns sind es ganz eindeutig Wollpullunder! Sie halten nicht nur warm, sondern sind auch soo praktisch: sie lassen sich schön einfach anziehen und wenn meine Mädels schon im Schlafanzug zu Abend essen, verzeihen sie zudem fast jedes Missgeschick…

  • Iris Seliger

    Bei uns ist es eine wunderbar warme blaue wollwalkjacke – (auch bei Maas Natur erstanden)- die möchte ich nicht mehr missen. Und das Outfit deiner Großen würde meiner Großen bestimmt gefallen – hiermit hüpfe ich in den lostopf ;)!

    Iris

  • Anna

    Bei uns sind es Merino-Unterziehshirts (gehen auch mit Sommerkleidchen drüber) und Wollpullunder!

  • berta

    Natürlich ein Wollpulli von disana 🙂

  • Evelyn

    Da hüpfe ich doch kurz vor Toresschluss gerne noch mit in den Lostopf.

    Da meine Kleine noch nicht so lange läuft und somit noch viel auf allen Vieren unterwegs ist, sind warme Strumpfhosen hier momentan wichtigstes Kleidungsstück.

  • Hanna Müller

    Wir wärmen uns mit Halstuch, Stulpen, Pulswärmern und Wollunterwäsche für die Kinder…